1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: "XP ist das…

Alle Jahre wieder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle Jahre wieder

    Autor: Anonymer Nutzer 22.04.13 - 09:14

    will MS neue BS verkaufen. Und dazu muss man die Leute natürlich vom ältesten aufs neueste hieven....

  2. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: Phreeze 22.04.13 - 09:21

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > will MS neue BS verkaufen. Und dazu muss man die Leute natürlich vom
    > ältesten aufs neueste hieven....


    warum den alten Schrott benutzen ? Warum kein schnelles BS mit mehr Funktionen, Stabilität etc. benutzen ?

  3. Blödsinn...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.04.13 - 15:53

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DY schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > will MS neue BS verkaufen. Und dazu muss man die Leute natürlich vom
    > > ältesten aufs neueste hieven....

    > warum den alten Schrott benutzen ? Warum kein schnelles BS mit mehr
    > Funktionen, Stabilität etc. benutzen ?

    Warum denn immer alles noch funktionierende und vollkommen für eigene Belange taugliche einfach sinnlos wegwerfen, unnütz Müllberge produzieren und anfälligere Neuware kaufen (geplante Obsoleszens. Neue Technik Geräte sind meist kurzlebiger/anfälliger)? Es gibt "gar keinen" Grund, etwas gut laufendes und ausreichendes einfach mal so auszuwechseln! Warum sollte man denn? Es tut doch das was man will!

  4. Re: Blödsinn...

    Autor: Flying Circus 23.04.13 - 08:05

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum denn immer alles noch funktionierende und vollkommen für eigene
    > Belange taugliche einfach sinnlos wegwerfen

    Weil es keine Sicherheitsupdates mehr gibt.

    > unnütz Müllberge produzieren und anfälligere Neuware kaufen

    Wir reden hier von Software, nicht von Hardware.

    > Es gibt "gar keinen" Grund, etwas gut laufendes und ausreichendes einfach mal
    > so auszuwechseln! Warum sollte man denn? Es tut doch das was man will!

    Weil es keine Sicherheitsupdates mehr gibt. Es muß ja kein Windows sein, das eventuell gleich neue Hardware erfordert. Es gibt Alternativen. OK, da muß man dann um- und dazulernen. Aber das ist jetzt nicht wirklich tragisch.

  5. Re: Blödsinn...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.04.13 - 16:41

    Flying Circus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es keine Sicherheitsupdates mehr gibt. Es muß ja kein Windows sein,
    > das eventuell gleich neue Hardware erfordert. Es gibt Alternativen. OK, da
    > muß man dann um- und dazulernen. Aber das ist jetzt nicht wirklich
    > tragisch.


    Ich hab damit auch keine Probleme, als Linux Fan und Kenner :-)

    Andere aber sicherlich. Und XP ist eben immernoch super unterstützt von vielem und einfach für die Leute einfacher. Ebenso sehen es viele nicht ein, Geld für ein anderes System auszugeben, wo das jetzige es doch gut tut. Die Leute kennen keine Linux Alternative und denken, sie müssten sich ein neueres "Windows" kaufen. Weil sie glauben, Windows "gehöre auf den PC". Verstehst du? Die haben meist gar nicht diese Erkenntnisse über PC's, sondern denken es sei genauso wie beim Smartphone fest beim System mit drin! Genauso wie bei Smartphones, wo selbst heute noch Android 2.2 Leute rumgurken. Die machen sich keine Custom Roms drauf (die meisten). Die nutzen es "as is"! So ist das eben nun mal und die Leute meinen das gehört so zusammen wie sie es bekommen haben. Ein Rechner mit XP ist also ein Rechner auf den XP gehört. Und zwar sogar genau dieses, was auf der CD mit bei war :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. bio verlag gmbh, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 189,90€ (Bestpreis!)
  3. 106,68€ (Bestpreis!)
  4. 94,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45