Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Zwei große Updates…

na toll...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. na toll...

    Autor: My1 21.04.17 - 11:18

    ich seh jetzt schon wie das scheifgeht. irgendeine Hardware kommt mit dem neuen Update nicht mehr klar und 3 Jahre später ist auch der support für das alte weg, wobei homeuser nicht mal ne wahl haben, nicht zu updaten.

    Asperger inside(tm)

  2. Re: na toll...

    Autor: gaym0r 21.04.17 - 11:24

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich seh jetzt schon wie das scheifgeht. irgendeine Hardware kommt mit dem
    > neuen Update nicht mehr klar und 3 Jahre später ist auch der support für
    > das alte weg, wobei homeuser nicht mal ne wahl haben, nicht zu updaten.

    Unwahrscheinlich.

  3. Re: na toll...

    Autor: My1 21.04.17 - 11:28

    das ist bein windows 8->8.1 auch schon nem Kumpel mit nem WLAN stick passiert, nur so als beispiel und andere hatten im Golem forum auch schon treiber probleme mit w10 updates (such mal nach der news mit dass die 1507 abgelaufen ist).

    Asperger inside(tm)

  4. Re: na toll...

    Autor: Captain 21.04.17 - 12:07

    Du bist kein eigenständiger User mehr, sondern der Angestellte ähh Sklave des Redmonder Konzerns

  5. Re: na toll...

    Autor: lustiger Lurch 21.04.17 - 12:22

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unwahrscheinlich.

    Nope. Meine Frau hat einen MSI GX60 3BE. Den hatte sie sich vo 2 Jahren gekauft. Auf der MSI-Seite bekommt man nur bis Win8.1 Treiber. Bis vor dem CU-Update lief der Laptop mit Windows 10 ohne Probleme und hat das gemacht, wofür sie sich den gekauft hatte (spielen). Mit CU wurde dann für die Grafikkarte ein Windows-Standardtreiber installiert und andere, auch die originalen von MSI, laufen nicht mehr. Bluescreen, Freeze usw. Mit dem Windows-Standardtreiber wird aber die Gaming-Grafikkarte nicht mehr aktiviert. Damit wäre der dann jetzt nur noch Müll. Ich musste dann jetzt nach dem CU-Update auf dem Laptop, nach über einem Jahr Windows 10, wieder zurück zu Windows 8.1. Bis jetzt hat sich GWX da nicht mehr gemeldet, aber Windows 10 ist für diesen Laptop bereits jetzt gestorben, da MSI keine aktualisierten Treiber mehr zur Verfügung stellt.

    Mein Name ist Lurch, lustiger Lurch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.17 12:22 durch lustiger Lurch.

  6. Re: na toll...

    Autor: Keksmonster226 21.04.17 - 12:28

    lustiger Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Unwahrscheinlich.
    >
    > Nope. Meine Frau hat einen MSI GX60 3BE. Den hatte sie sich vo 2 Jahren
    > gekauft. Auf der MSI-Seite bekommt man nur bis Win8.1 Treiber. Bis vor dem
    > CU-Update lief der Laptop mit Windows 10 ohne Probleme und hat das gemacht,
    > wofür sie sich den gekauft hatte (spielen). Mit CU wurde dann für die
    > Grafikkarte ein Windows-Standardtreiber installiert und andere, auch die
    > originalen von MSI, laufen nicht mehr. Bluescreen, Freeze usw. Mit dem
    > Windows-Standardtreiber wird aber die Gaming-Grafikkarte nicht mehr
    > aktiviert. Damit wäre der dann jetzt nur noch Müll. Ich musste dann jetzt
    > nach dem CU-Update auf dem Laptop, nach über einem Jahr Windows 10, wieder
    > zurück zu Windows 8.1. Bis jetzt hat sich GWX da nicht mehr gemeldet, aber
    > Windows 10 ist für diesen Laptop bereits jetzt gestorben, da MSI keine
    > aktualisierten Treiber mehr zur Verfügung stellt.

    Da kann Windows auch was für...


    Oh man Leute.

  7. Re: na toll...

    Autor: My1 21.04.17 - 12:34

    naja wenn 2 Mal im Jahr de facto ein Neues OS kommt schon. Bei Win7 gehen die treiber die zur RTM rauskamen iirc immer noch.

    Asperger inside(tm)

  8. Re: na toll...

    Autor: Keksmonster226 21.04.17 - 12:36

    Windows kann nichts dafür, wenn Hersteller von Hardware keine Treiber liefern.

  9. Re: na toll...

    Autor: My1 21.04.17 - 12:37

    aber sie können was dafür wenn sie immer wieder dafür sorgen dass die das tun müssen.

    Asperger inside(tm)

  10. Re: na toll...

    Autor: Keksmonster226 21.04.17 - 12:38

    Jetzt mal ganz im Ernst.


    Du beklagst dich gerad über Updates.

  11. Re: na toll...

    Autor: lustiger Lurch 21.04.17 - 12:42

    Ja, jetzt mal im Ernst. Unter einem aktuellen Windows 8.1 läuft der Laptop und unter Windows 10 muss ich dann 2 mal im Jahr bangen und hoffen, dass es noch läuft? Warum dürfen denn die aktuell laufenden Treiber nicht mehr funktionieren? Bis CU lief doch Windows 10 perfekt. Und jetzt kommst du und sagst, da kann MS doch nichts dafür? Die zwingen einem doch das CU auf. Wenn es nach mir ginge, könnte ich auf dem Laptop auf CU verzichten und der Treiber würde weiter funktionieren.

    Mein Name ist Lurch, lustiger Lurch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.17 12:43 durch lustiger Lurch.

  12. Re: na toll...

    Autor: RicoBrassers 21.04.17 - 12:45

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber sie können was dafür wenn sie immer wieder dafür sorgen dass die das
    > tun müssen.

    Stimmt. Blöd, dass Windows 10 nicht zu Windows 3.1 vollständig abwärtskompatibel ist.

    Würde auch blöd kommen, wenn Microsoft sagen würde:
    "Sorry, aber das lang erwartete Feature XY können wir - entgegen der Planung - doch nicht mehr einführen, weil Hersteller YZ keine neuen Treiber mehr für Produkt AB anbietet, welches mit dem Update nicht mehr funktionieren würde, weil wir dafür ein paar Funktionen ändern müssten, welche nicht mit den alten Treibern kompatibel wären."

    Sind wir mal ehrlich: 100% Schuld vom Hersteller, wenn der keine vernünftigen Treiber mehr anbietet (bzw. wenn OEM-Treiber benötigt werden, z.B. bei Fertig-PCs, anstatt dass man die Treiber vom Komponenten-Hersteller verwenden kann).
    Aber da kann Microsoft vermutlich eher weniger dafür.

  13. Re: na toll...

    Autor: lustiger Lurch 21.04.17 - 12:57

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt. Blöd, dass Windows 10 nicht zu Windows 3.1 vollständig
    > abwärtskompatibel ist.

    Wie alt darf denn deiner Meinung nach ein Gerät sein, dass es noch mit Windows 10 funktioniert? Bitte auch im Auge behalten, dass dem Großteil im letzten Jahr Windows 10 aufgezwungen wurde, ob sie es wollten oder nicht. Jeder Rechner ab Windows 7 hat das aufgedrückt bekommen, also ca 8-10 Jahre alte Rechner. Erst drückt MS einem das auf die Platte um dann 1-2 Jahre später zu sagen "Nope, läuft nicht mehr"?

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde auch blöd kommen, wenn Microsoft sagen würde:
    > "Sorry, aber das lang erwartete Feature XY können wir - entgegen der
    > Planung - doch nicht mehr einführen, weil Hersteller YZ keine neuen Treiber
    > mehr für Produkt AB anbietet, welches mit dem Update nicht mehr
    > funktionieren würde, weil wir dafür ein paar Funktionen ändern müssten,

    Du, das wurde schon jetzt bereits bei Windows 10 so gemacht. GameDVR z.B. war bei dem Laptop meiner Frau deaktiviert und ausgegraut, weil es dann Probleme mit dem Grafik-Treiber gegeben hätte. Stand sogar da, dass es deaktiviert ist, weil ihr Rechner das nicht kann. Also konnte Feature XY eingeführt werden, obwohl kein neuer Treiber zur Verfügung stand.

    Mein Name ist Lurch, lustiger Lurch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.17 13:02 durch lustiger Lurch.

  14. Re: na toll...

    Autor: Keksmonster226 21.04.17 - 13:02

    lustiger Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RicoBrassers schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt. Blöd, dass Windows 10 nicht zu Windows 3.1 vollständig
    > > abwärtskompatibel ist.
    >
    > Wie alt darf denn deiner Meinung nach ein Gerät sein, dass es noch mit
    > Windows 10 funktioniert? Bitt auch im Auge behalten, dass dem Großteil im
    > letzten Jahr Windows 10 aufgezwungen wurde, ob sie es wollten oder nicht.
    > Erst drückt MS einem das auf die Platte um dann 1-2 Jahre später zu sagen
    > "Nope, läuft nicht mehr"?
    >
    > RicoBrassers schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde auch blöd kommen, wenn Microsoft sagen würde:
    > > "Sorry, aber das lang erwartete Feature XY können wir - entgegen der
    > > Planung - doch nicht mehr einführen, weil Hersteller YZ keine neuen
    > Treiber
    > > mehr für Produkt AB anbietet, welches mit dem Update nicht mehr
    > > funktionieren würde, weil wir dafür ein paar Funktionen ändern müssten,
    >
    > Du, das wurde schon jetzt bereits bei Windows 10 so gemacht. GameDVR z.B.
    > war bei dem Laptop meiner Frau deaktiviert und ausgegraut, weil es dann
    > Probleme mit dem Grafik-Treiber gegeben hätte. Stand sogar da, dass es
    > deaktiviert ist, weil ihr Rechner das nicht kann. Also konnte Feature XY
    > eingeführt werden, obwohl kein neuer Treiber zur Verfügung stand.


    Du behauptest hier erneut Blödsinn.

    Windows 10 wurde keinem aufgezwungen!


    Es wurde “Zwangsinstalliert“durch user die nicht richtig gelesen haben und das Update gestartet haben.


    Das einzige was Zwangmäßig durchgedrückt wurde, war das runterladen des Updates, die Installation aber NICHT.

  15. Re: na toll...

    Autor: My1 21.04.17 - 13:02

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt mal ganz im Ernst.
    > Du beklagst dich gerad über Updates.

    nicht ganz. ich reg mich darüber auf, dass es 2 mal im Jahr defacto gleich n neues OS sein muss.

    Asperger inside(tm)

  16. Re: na toll...

    Autor: lustiger Lurch 21.04.17 - 13:04

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows 10 wurde keinem aufgezwungen!

    Ok, jetzt merke ich, dass man mit dir nicht diskutieren kann. Selten so geschmunzelt. XD

    Mein Name ist Lurch, lustiger Lurch

  17. Re: na toll...

    Autor: My1 21.04.17 - 13:04

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt. Blöd, dass Windows 10 nicht zu Windows 3.1 vollständig
    > abwärtskompatibel ist.

    es sollte aber so laufen dass windows 7 treiber gehen, insbesondere wenn die mit so ner Sülze wie GWX kommen.

    Asperger inside(tm)

  18. Re: na toll...

    Autor: My1 21.04.17 - 13:08

    also das einfache festlegen von nem zeitpunkt der w10 install sehe ich schon als zwang an, denn wenn der PC nämlich ne weile rumsteht, bspw weil vergessen auszuschalten hat man dann plötzlich w10. und dazu kommt dass es mit hinterhalt gemacht wurde. erst ist die einzige möglichkeit das fenster loszuwerden der X button und danach ist es ein TEXTLINK (etwas was man in nem Systemfenster normalerweise nicht erwartet) der das update stoppt.
    Normalerweise gehört die Nein, danke option in normaler button form mit nach unten.

    und selbst die w10 freiwillig installiert haben, können doch nicht wissen dass mit dem ZWANGSUPDATE (und das ist wirklich eins) keine 2 Jahre später das nicht mehr geht.

    Asperger inside(tm)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.17 13:09 durch My1.

  19. Re: na toll...

    Autor: motzerator 21.04.17 - 14:28

    Keksmonster226 schrieb:
    -----------------------------------------
    > Da kann Windows auch was für...

    Natürlich kann Windows etwas dafür. Es muss ja einen Grund haben,
    warum vorhandene Treiber plötzlich nicht mehr funktionieren. Das
    passiert ja nicht ohne Grund.

    Erstens laufen die alten Treiber unter Windows 8.1 wohl problemlos,
    zweitens liefen sie anfangs auch unter Windows 10.

    Die Ursache für die Probleme sind also die ständigen sinnlosen
    Veränderungen am System.

    > Oh man Leute.

    Logisches Denken ist schon schwer, vor allem das mit der Kausalität!

    Vor dem Zwangs-Update: Treiber geht
    Nach dem Zwangs-Update: Treiber geht nicht mehr
    Nach Rückkehr zu Windows 8.1: Treiber geht

    Daraus Folgt: Schuld ist das Zwangs-Update von Windows 10.

  20. Re: na toll...

    Autor: Keksmonster226 21.04.17 - 14:46

    Hersteller stellt Treiber für Windows 8 bereit, aber nicht für Windows 10.



    Also hat Windows/Microsoft Schuld!




    ...und du unterstellst mir mangelnde Logik.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. State Street Bank International GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,97€ (inkl. FSK-18-Versand)
  2. 249€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 340€)
  3. 20,42€ (ohne Prime/unter 29€ Einkauf + 3€ Versand) - Vergleichspreis ab 40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Mirai-Nachfolger: Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
    Mirai-Nachfolger
    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

    Kriminelle nutzen Sicherheitslücken in IoT-Geräten zum Aufbau eines großen Botnetzes aus. Dabei verwendet der Bot Code von Mirai, unterscheidet sich jedoch von seinem prominenten Vorgänger.

  2. Europol: EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen
    Europol
    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

    Die Verschlüsselung privater Kommunikation soll auch auf europäischer Ebene angegriffen werden. Da der Einbau von Hintertüren offenbar vom Tisch ist, geht es nun um Schwachstellen bei der Implementierung und das Hacken von Passwörtern.

  3. Krack-Angriff: AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
    Krack-Angriff
    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

    Nach dem Bekanntwerden der WPA2-Schwäche Krack hat AVM nun erste Geräte gepatcht. Weitere Patches sollen folgen, jedoch nicht für Fritzboxen.


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59