Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Zwei große Updates…

na toll...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. na toll...

    Autor: My1 21.04.17 - 11:18

    ich seh jetzt schon wie das scheifgeht. irgendeine Hardware kommt mit dem neuen Update nicht mehr klar und 3 Jahre später ist auch der support für das alte weg, wobei homeuser nicht mal ne wahl haben, nicht zu updaten.

    Asperger inside(tm)

  2. Re: na toll...

    Autor: gaym0r 21.04.17 - 11:24

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich seh jetzt schon wie das scheifgeht. irgendeine Hardware kommt mit dem
    > neuen Update nicht mehr klar und 3 Jahre später ist auch der support für
    > das alte weg, wobei homeuser nicht mal ne wahl haben, nicht zu updaten.

    Unwahrscheinlich.

  3. Re: na toll...

    Autor: My1 21.04.17 - 11:28

    das ist bein windows 8->8.1 auch schon nem Kumpel mit nem WLAN stick passiert, nur so als beispiel und andere hatten im Golem forum auch schon treiber probleme mit w10 updates (such mal nach der news mit dass die 1507 abgelaufen ist).

    Asperger inside(tm)

  4. Re: na toll...

    Autor: Captain 21.04.17 - 12:07

    Du bist kein eigenständiger User mehr, sondern der Angestellte ähh Sklave des Redmonder Konzerns

  5. Re: na toll...

    Autor: lustiger Lurch 21.04.17 - 12:22

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unwahrscheinlich.

    Nope. Meine Frau hat einen MSI GX60 3BE. Den hatte sie sich vo 2 Jahren gekauft. Auf der MSI-Seite bekommt man nur bis Win8.1 Treiber. Bis vor dem CU-Update lief der Laptop mit Windows 10 ohne Probleme und hat das gemacht, wofür sie sich den gekauft hatte (spielen). Mit CU wurde dann für die Grafikkarte ein Windows-Standardtreiber installiert und andere, auch die originalen von MSI, laufen nicht mehr. Bluescreen, Freeze usw. Mit dem Windows-Standardtreiber wird aber die Gaming-Grafikkarte nicht mehr aktiviert. Damit wäre der dann jetzt nur noch Müll. Ich musste dann jetzt nach dem CU-Update auf dem Laptop, nach über einem Jahr Windows 10, wieder zurück zu Windows 8.1. Bis jetzt hat sich GWX da nicht mehr gemeldet, aber Windows 10 ist für diesen Laptop bereits jetzt gestorben, da MSI keine aktualisierten Treiber mehr zur Verfügung stellt.

    Mein Name ist Lurch, lustiger Lurch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.17 12:22 durch lustiger Lurch.

  6. Re: na toll...

    Autor: Keksmonster226 21.04.17 - 12:28

    lustiger Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Unwahrscheinlich.
    >
    > Nope. Meine Frau hat einen MSI GX60 3BE. Den hatte sie sich vo 2 Jahren
    > gekauft. Auf der MSI-Seite bekommt man nur bis Win8.1 Treiber. Bis vor dem
    > CU-Update lief der Laptop mit Windows 10 ohne Probleme und hat das gemacht,
    > wofür sie sich den gekauft hatte (spielen). Mit CU wurde dann für die
    > Grafikkarte ein Windows-Standardtreiber installiert und andere, auch die
    > originalen von MSI, laufen nicht mehr. Bluescreen, Freeze usw. Mit dem
    > Windows-Standardtreiber wird aber die Gaming-Grafikkarte nicht mehr
    > aktiviert. Damit wäre der dann jetzt nur noch Müll. Ich musste dann jetzt
    > nach dem CU-Update auf dem Laptop, nach über einem Jahr Windows 10, wieder
    > zurück zu Windows 8.1. Bis jetzt hat sich GWX da nicht mehr gemeldet, aber
    > Windows 10 ist für diesen Laptop bereits jetzt gestorben, da MSI keine
    > aktualisierten Treiber mehr zur Verfügung stellt.

    Da kann Windows auch was für...


    Oh man Leute.

  7. Re: na toll...

    Autor: My1 21.04.17 - 12:34

    naja wenn 2 Mal im Jahr de facto ein Neues OS kommt schon. Bei Win7 gehen die treiber die zur RTM rauskamen iirc immer noch.

    Asperger inside(tm)

  8. Re: na toll...

    Autor: Keksmonster226 21.04.17 - 12:36

    Windows kann nichts dafür, wenn Hersteller von Hardware keine Treiber liefern.

  9. Re: na toll...

    Autor: My1 21.04.17 - 12:37

    aber sie können was dafür wenn sie immer wieder dafür sorgen dass die das tun müssen.

    Asperger inside(tm)

  10. Re: na toll...

    Autor: Keksmonster226 21.04.17 - 12:38

    Jetzt mal ganz im Ernst.


    Du beklagst dich gerad über Updates.

  11. Re: na toll...

    Autor: lustiger Lurch 21.04.17 - 12:42

    Ja, jetzt mal im Ernst. Unter einem aktuellen Windows 8.1 läuft der Laptop und unter Windows 10 muss ich dann 2 mal im Jahr bangen und hoffen, dass es noch läuft? Warum dürfen denn die aktuell laufenden Treiber nicht mehr funktionieren? Bis CU lief doch Windows 10 perfekt. Und jetzt kommst du und sagst, da kann MS doch nichts dafür? Die zwingen einem doch das CU auf. Wenn es nach mir ginge, könnte ich auf dem Laptop auf CU verzichten und der Treiber würde weiter funktionieren.

    Mein Name ist Lurch, lustiger Lurch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.17 12:43 durch lustiger Lurch.

  12. Re: na toll...

    Autor: RicoBrassers 21.04.17 - 12:45

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber sie können was dafür wenn sie immer wieder dafür sorgen dass die das
    > tun müssen.

    Stimmt. Blöd, dass Windows 10 nicht zu Windows 3.1 vollständig abwärtskompatibel ist.

    Würde auch blöd kommen, wenn Microsoft sagen würde:
    "Sorry, aber das lang erwartete Feature XY können wir - entgegen der Planung - doch nicht mehr einführen, weil Hersteller YZ keine neuen Treiber mehr für Produkt AB anbietet, welches mit dem Update nicht mehr funktionieren würde, weil wir dafür ein paar Funktionen ändern müssten, welche nicht mit den alten Treibern kompatibel wären."

    Sind wir mal ehrlich: 100% Schuld vom Hersteller, wenn der keine vernünftigen Treiber mehr anbietet (bzw. wenn OEM-Treiber benötigt werden, z.B. bei Fertig-PCs, anstatt dass man die Treiber vom Komponenten-Hersteller verwenden kann).
    Aber da kann Microsoft vermutlich eher weniger dafür.

  13. Re: na toll...

    Autor: lustiger Lurch 21.04.17 - 12:57

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt. Blöd, dass Windows 10 nicht zu Windows 3.1 vollständig
    > abwärtskompatibel ist.

    Wie alt darf denn deiner Meinung nach ein Gerät sein, dass es noch mit Windows 10 funktioniert? Bitte auch im Auge behalten, dass dem Großteil im letzten Jahr Windows 10 aufgezwungen wurde, ob sie es wollten oder nicht. Jeder Rechner ab Windows 7 hat das aufgedrückt bekommen, also ca 8-10 Jahre alte Rechner. Erst drückt MS einem das auf die Platte um dann 1-2 Jahre später zu sagen "Nope, läuft nicht mehr"?

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde auch blöd kommen, wenn Microsoft sagen würde:
    > "Sorry, aber das lang erwartete Feature XY können wir - entgegen der
    > Planung - doch nicht mehr einführen, weil Hersteller YZ keine neuen Treiber
    > mehr für Produkt AB anbietet, welches mit dem Update nicht mehr
    > funktionieren würde, weil wir dafür ein paar Funktionen ändern müssten,

    Du, das wurde schon jetzt bereits bei Windows 10 so gemacht. GameDVR z.B. war bei dem Laptop meiner Frau deaktiviert und ausgegraut, weil es dann Probleme mit dem Grafik-Treiber gegeben hätte. Stand sogar da, dass es deaktiviert ist, weil ihr Rechner das nicht kann. Also konnte Feature XY eingeführt werden, obwohl kein neuer Treiber zur Verfügung stand.

    Mein Name ist Lurch, lustiger Lurch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.17 13:02 durch lustiger Lurch.

  14. Re: na toll...

    Autor: Keksmonster226 21.04.17 - 13:02

    lustiger Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RicoBrassers schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt. Blöd, dass Windows 10 nicht zu Windows 3.1 vollständig
    > > abwärtskompatibel ist.
    >
    > Wie alt darf denn deiner Meinung nach ein Gerät sein, dass es noch mit
    > Windows 10 funktioniert? Bitt auch im Auge behalten, dass dem Großteil im
    > letzten Jahr Windows 10 aufgezwungen wurde, ob sie es wollten oder nicht.
    > Erst drückt MS einem das auf die Platte um dann 1-2 Jahre später zu sagen
    > "Nope, läuft nicht mehr"?
    >
    > RicoBrassers schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde auch blöd kommen, wenn Microsoft sagen würde:
    > > "Sorry, aber das lang erwartete Feature XY können wir - entgegen der
    > > Planung - doch nicht mehr einführen, weil Hersteller YZ keine neuen
    > Treiber
    > > mehr für Produkt AB anbietet, welches mit dem Update nicht mehr
    > > funktionieren würde, weil wir dafür ein paar Funktionen ändern müssten,
    >
    > Du, das wurde schon jetzt bereits bei Windows 10 so gemacht. GameDVR z.B.
    > war bei dem Laptop meiner Frau deaktiviert und ausgegraut, weil es dann
    > Probleme mit dem Grafik-Treiber gegeben hätte. Stand sogar da, dass es
    > deaktiviert ist, weil ihr Rechner das nicht kann. Also konnte Feature XY
    > eingeführt werden, obwohl kein neuer Treiber zur Verfügung stand.


    Du behauptest hier erneut Blödsinn.

    Windows 10 wurde keinem aufgezwungen!


    Es wurde “Zwangsinstalliert“durch user die nicht richtig gelesen haben und das Update gestartet haben.


    Das einzige was Zwangmäßig durchgedrückt wurde, war das runterladen des Updates, die Installation aber NICHT.

  15. Re: na toll...

    Autor: My1 21.04.17 - 13:02

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt mal ganz im Ernst.
    > Du beklagst dich gerad über Updates.

    nicht ganz. ich reg mich darüber auf, dass es 2 mal im Jahr defacto gleich n neues OS sein muss.

    Asperger inside(tm)

  16. Re: na toll...

    Autor: lustiger Lurch 21.04.17 - 13:04

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows 10 wurde keinem aufgezwungen!

    Ok, jetzt merke ich, dass man mit dir nicht diskutieren kann. Selten so geschmunzelt. XD

    Mein Name ist Lurch, lustiger Lurch

  17. Re: na toll...

    Autor: My1 21.04.17 - 13:04

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt. Blöd, dass Windows 10 nicht zu Windows 3.1 vollständig
    > abwärtskompatibel ist.

    es sollte aber so laufen dass windows 7 treiber gehen, insbesondere wenn die mit so ner Sülze wie GWX kommen.

    Asperger inside(tm)

  18. Re: na toll...

    Autor: My1 21.04.17 - 13:08

    also das einfache festlegen von nem zeitpunkt der w10 install sehe ich schon als zwang an, denn wenn der PC nämlich ne weile rumsteht, bspw weil vergessen auszuschalten hat man dann plötzlich w10. und dazu kommt dass es mit hinterhalt gemacht wurde. erst ist die einzige möglichkeit das fenster loszuwerden der X button und danach ist es ein TEXTLINK (etwas was man in nem Systemfenster normalerweise nicht erwartet) der das update stoppt.
    Normalerweise gehört die Nein, danke option in normaler button form mit nach unten.

    und selbst die w10 freiwillig installiert haben, können doch nicht wissen dass mit dem ZWANGSUPDATE (und das ist wirklich eins) keine 2 Jahre später das nicht mehr geht.

    Asperger inside(tm)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.17 13:09 durch My1.

  19. Re: na toll...

    Autor: motzerator 21.04.17 - 14:28

    Keksmonster226 schrieb:
    -----------------------------------------
    > Da kann Windows auch was für...

    Natürlich kann Windows etwas dafür. Es muss ja einen Grund haben,
    warum vorhandene Treiber plötzlich nicht mehr funktionieren. Das
    passiert ja nicht ohne Grund.

    Erstens laufen die alten Treiber unter Windows 8.1 wohl problemlos,
    zweitens liefen sie anfangs auch unter Windows 10.

    Die Ursache für die Probleme sind also die ständigen sinnlosen
    Veränderungen am System.

    > Oh man Leute.

    Logisches Denken ist schon schwer, vor allem das mit der Kausalität!

    Vor dem Zwangs-Update: Treiber geht
    Nach dem Zwangs-Update: Treiber geht nicht mehr
    Nach Rückkehr zu Windows 8.1: Treiber geht

    Daraus Folgt: Schuld ist das Zwangs-Update von Windows 10.

  20. Re: na toll...

    Autor: Keksmonster226 21.04.17 - 14:46

    Hersteller stellt Treiber für Windows 8 bereit, aber nicht für Windows 10.



    Also hat Windows/Microsoft Schuld!




    ...und du unterstellst mir mangelnde Logik.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. VSA GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart
  4. Debeka Kranken- und Lebensversicherungsverein a. G., Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. ab 799,90€
  3. (täglich neue Deals)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. The Frozen Lands Eisige Erweiterung für Horizon Zero Dawn vorgestellt
  3. Rennspiele Thrustmasters T-GT-Lenkrad kostet 800 Euro

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

  1. Frontier Development: Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich
    Frontier Development
    Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich

    Geschafft! Elite Dangerous ist für die Playstation 4 erhältlich und somit auf allen anvisierten Plattformen spielbar - weitere sind zumindest derzeit nicht geplant. Besitzer der Pro-Konsolenversion können zwischen Leistung und Qualität bei der Grafik wählen.

  2. Petya-Ransomware: Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen
    Petya-Ransomware
    Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen

    Die Reederei Maersk, der russische Staatskonzern Rosneft und zahlreiche Behörden und Unternehmen in der Ukraine: Sie alle sind einen Monat nach Wanna Cry Ziel eines neuen Angriffs mit Ransomware. Genutzt wird eine Variante von Petya, der Verbreitungsweg ist bislang unklar.

  3. Nach Einigung: Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich
    Nach Einigung
    Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich

    Die Änderungen haben die Kritiker nicht besänftigt. Sie sehen durch das Gesetz zur Bekämpfung von Hasskommentaren noch immer die Meinungsfreiheit bedroht. Doch der Abstimmungstermin steht schon fest.


  1. 17:35

  2. 17:01

  3. 16:44

  4. 16:11

  5. 15:16

  6. 14:31

  7. 14:20

  8. 13:59