1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts Browserwahl…

Wär ich MS, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wär ich MS, ...

    Autor: peter_neugartner 19.04.10 - 13:54

    würd ich Windows mit Lynx ausliefern und mir diesen ganzen Schei** ersparen. Sollen sich die europäischen Nutzer doch selber um ihren Browser kümmern und sich dafür bei der EU bedanken.

  2. Re: Wär ich MS, ...

    Autor: MA97833 19.04.10 - 13:59

    peter_neugartner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > würd ich Windows mit Lynx ausliefern und mir diesen ganzen Schei**
    > ersparen. Sollen sich die europäischen Nutzer doch selber um ihren Browser
    > kümmern und sich dafür bei der EU bedanken.


    gebau si seh ich das auch ...... MS ist viel zu gut mütig !!

  3. Re: Wär ich MS, ...

    Autor: aze 19.04.10 - 15:11

    Genau, Lynx drauf und gut is, glaubt ihr zwei das wirklich?

    Dann würde M$ ja noch per Prügel beziehen, das würde einen riesen Aufschrei mit sich ziehen.

  4. Re: Wär ich MS, ...

    Autor: Ichbins 19.04.10 - 15:28

    Das Problem ist doch, dass MS es unbedingt haben will, dass die Leute ihren eigenen Browser nutzen. Mittlerweile haben sie den Schrott ja auch so tief ins System gegraben, dass sie es selbst nicht mehr raus bekommen.

    Die EU wollte ja auch, dass sie Windows einfach ohne Browser ausliefern - nur MS wollte das nicht und hat dieses Auswahlfenster erfunden...

  5. Re: Wär ich MS, ...

    Autor: MZ 19.04.10 - 15:34

    Warum überhaupt den ganzen Scheiß? Warum dürfen die ihr Produkt nicht vertreiben?

    Stell dir vor du wärst Porsche. Nun kommt die EU an und meint "Das ist aber schlecht, dass man einen Porsche nur mit dem Porsche Motor fahren kann, wir verlangen jetzt, dass beim Kaufvertrag die Möglichkeit geschaffen wird, zwischen dem Porschemotor, einem VW-Motor, einem KIA-Motor und einem Dacia-Motor zu wählen, und zwar muss die Reihenfolge der aufgeführten Motoren bei jedem Kaufvertrag exakt zufällig sein"

  6. Re: Wär ich MS, ...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.10 - 15:43

    MZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stell dir vor du wärst Porsche. Nun kommt die EU an und meint "Das ist aber
    > schlecht, dass man einen Porsche nur mit dem Porsche Motor fahren kann

    FAIL! Den Porsche kannst du auch mit fast allen anderen Motoren fahren. Probier aber mal, den IE zu deinstallieren - ganz und gar, wenn dir bereits per EULA verboten ist, die Befestigungsschrauben und das Getriebe zu begutachten oder irgendetwas allein nur nachzumessen!

  7. Re: Wär ich MS, ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.04.10 - 15:47

    Spielen wir das Spiel mal weiter:

    MS installiert Lynx vor
    Lieschen Müller kommt mit Windows nicht ins Internet
    Lieschen Müller muss also jmd bestellen, der ihr "das Internet", also "dieses blaue e da" wieder auf den Desktop zaubert, das kostet sie im blödestens Fall mehr Geld als das OS an sich.
    Schuld ist dann natürlich Microsoft, weil die "so ein blödes Hackerprogramm" auf den Computer gemacht haben und Lieschen Müller weiß nichts von der EU-Verordnung und erzählt all ihren bekannten, wie blöde Microsoft ist.

    Ganz schöner Imageschaden oder? Da hör ich mir lieber das Geheule von ein paar Technikfreaks in Polen an.

  8. Re: Wär ich MS, ...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.10 - 15:53

    Warum macht man's nicht einfach wie in Linux? Ok, das mit dem Paketmanager wird wohl noch einige Zeit brauchen, bis es halbwegs unter Win funzt. Aber man koennte zumindest den Ansatz nachbauen: Sowas wie wget kann Dateien runterladen. Dazu noch ne kleine GUI in VB zusammengeklickt und schon haette man eine 1A Browserauswahl. Man muss einfach nur die Download-URLs der Browser hinterlegen. Die GUI ruft dann wget auf, laedt den Browser-Installer runter und startet ihn. Fuer die Ober-DAUs kann man die meisten Setups sicherlich auch silent ausfuehren. Resultat: Vorinstalliert ist kein Browser, beim ersten Start bzw. so lange keiner installiert ist, kommt die Browserauswahl und danach ist nur* der Browser drauf, den man ausgewaehlt hat.

    * Klar ist der Grossteil des IE immer noch installiert, weil M$ den Code vom Rest des Systems alles andere als sauber getrennt hat.

  9. Re: Wär ich MS, ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.04.10 - 15:56

    Davon abgesehen, dass du den IE gern ganz runter hättest:

    Wo ist jetzt der große Unterschied zur verwendeten Lösung?

    Du willst eine Oberfläche, die die verfügbaren Browser anzeigt und die einen Downloadlink enthält (vielleicht sogar noch mit Icon und Zusatzinfos?)... Na hui! ;-)

  10. Re: Wär ich MS, ...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.10 - 15:58

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass du den IE gern ganz runter hättest

  11. Re: Wär ich MS, ...

    Autor: Tantalus 19.04.10 - 16:01

    MZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stell dir vor du wärst Porsche. Nun kommt die EU an und meint "Das ist aber
    > schlecht, dass man einen Porsche nur mit dem Porsche Motor fahren kann, wir
    > verlangen jetzt, dass beim Kaufvertrag die Möglichkeit geschaffen wird,
    > zwischen dem Porschemotor, einem VW-Motor, einem KIA-Motor und einem
    > Dacia-Motor zu wählen, und zwar muss die Reihenfolge der aufgeführten
    > Motoren bei jedem Kaufvertrag exakt zufällig sein"

    OMG, was ein Epic fail unter den Autovergleichen... Dein Beispiel würde ja passen, wenn MS für ihr Windows einen Linux-Kernel, einen BSD-Kernel und am besten noch einen AmigaOS-Kernal anbieten müsste.
    Viel eher würde passen, dass Porsche gezwungen wird, verschiedene Autoradios/Musiksysteme für ihre Wagen bereitzustellen, und das auch nur, wenn Porsche einen Marktanteil von mehr als 80% in der PKW-Sparte hätte.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  12. Re: Wär ich MS, ...

    Autor: peter_neugartner 19.04.10 - 16:09

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spielen wir das Spiel mal weiter
    > MS installiert Lynx vor
    > Lieschen Müller kommt mit Windows nicht ins Internet
    > Lieschen Müller muss also jmd bestellen, der ihr "das Internet", also
    > "dieses blaue e da" wieder auf den Desktop zaubert, das kostet sie im
    > blödestens Fall mehr Geld als das OS an sich.
    > Schuld ist dann natürlich Microsoft, weil die "so ein blödes
    > Hackerprogramm" auf den Computer gemacht haben und Lieschen Müller weiß
    > nichts von der EU-Verordnung und erzählt all ihren bekannten, wie blöde
    > Microsoft ist.

    Man sollte Lieschen Müller mit der Installation des IE natürlich ihre eigene Beschränktheit aufzeigen, dann braucht sie nicht auf MS sauer zu sein.

    > Ganz schöner Imageschaden oder?

    Microsofts Sauberimage in Gefahr!

  13. Re: Wär ich MS, ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.04.10 - 16:11

    Es ist also für dich ein Mangel ein Intelligenz, keinen Browser runterladen und installieren zu können?

  14. Stimme zu! Ausserdem kann ein Opel auch auf Straßen in Stuttgart (Porsche-Land) fahren ...

    Autor: surfenohnende 19.04.10 - 16:23

    Stimme zu! Ausserdem kann ein Opel auch auf Straßen in
    Stuttgart (Porsche-Land) fahren. Beim IE ist es nicht so,
    da funktioniert für den IE (insbesondere v6) Programmirtes
    es oft nicht mit anderen Browsern (Alles mit ActiveX wie z.B.
    wsistudents.de [nimmt ActivX statt Javascript zur Kommunikation
    mit Flash] oder es ist sehr viel unnötiger Mehraufwand nötig,
    bis hin zum (nahezu) Doppelt programmieren (Google Maps ?)
    -> eine Ausfertigung für IE
    und eine für ALLE ANDEREN (Opera, Firefox, Safari, ...)

  15. Re: Wär ich MS, ...

    Autor: GodsBoss 19.04.10 - 18:24

    1. Vergleiche sind immer total sinnlos.

    2. Porsche ist kein Monopolist. Warum wohl wird Apple nicht zu sowas gezwungen? Richtig, wegen ihres mickrigen Marktanteils, was Desktops angeht.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  16. Re: Wär ich MS, ...

    Autor: Dor Nocci 20.04.10 - 03:44

    GodsBoss schrieb:
    > Warum wohl wird Apple nicht zu sowas
    > gezwungen? Richtig, wegen ihres mickrigen Marktanteils, was Desktops
    > angeht.

    Und weil Apple Hard- und Software aus einer Hand liefert? Microsoft liefert mit Windows ja nur die Software die auf den PCs verschiedener Hersteller eingesetzt werden _kann_ , d.h. hier gibt es Konkurrenz, bei Apple-Rechnern hingegen nicht ... folglich sind auch keine Regulierungen nötig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.10 03:46 durch Dor Nocci.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  2. Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  3. Dürkopp Adler AG, Bielefeld
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Drohnen in der Stadt: Schneller als jeder Rettungswagen
Drohnen in der Stadt
Schneller als jeder Rettungswagen

Im Hamburg wird getestet, wie sich Drohnen in Städten einsetzen lassen. Unter anderem entsteht hier ein Drohnensystem, das Ärzten helfen soll.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Umweltschutz Schifffahrtsamt will Abgasverstöße mit Drohnen verfolgen
  2. Coronakrise Drohnen liefern Covid-19-Tests auf schottische Insel
  3. Luftfahrt Baden-Württemberg testet Lufttaxis und Drohnen

LG Gram 14Z90N im Test: Die Feder ist mächtiger als das Schwert
LG Gram 14Z90N im Test
Die Feder ist mächtiger als das Schwert

Das Gram 14 ist das Deutschlanddebüt von LG. Es wiegt knapp 1 kg und kann durch lange Akkulaufzeit statt roher Leistung punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Probook 445/455 G7 Business-Notebooks mit Renoir leuchten effizient hell

Space Force: Die Realität ist witziger als die Fiktion
Space Force
Die Realität ist witziger als die Fiktion

Ãœber Trumps United States Space Force ist schon viel gelacht worden. Steve Carrell hat daraus eine Serie gemacht. Die ist allerdings nicht ganz so lustig geworden.
Von Peter Osteried

  1. Videostreaming Netflix deaktiviert lange nicht genutzte Abos
  2. Corona und Videostreaming Netflix beendet Drosselung der Bitrate, Amazon nicht
  3. Streaming Netflix-Comedyserie zeigt die Anfänge der US Space Force