1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts neues Betriebssystem…

"Das neue alte Startmenü kommt inklusive einer Schaltfläche für das Ausschalten des Rechners"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Das neue alte Startmenü kommt inklusive einer Schaltfläche für das Ausschalten des Rechners"

    Autor: ChrisMaster 01.10.14 - 16:03

    Damit auch die letzten nicht mehr rumheulen müssen weil sie den POWER-Button Ihres PCs nicht finden. Ganz große Klasse.

  2. Re: "Das neue alte Startmenü kommt inklusive einer Schaltfläche für das Ausschalten des Rechners"

    Autor: plutoniumsulfat 01.10.14 - 16:05

    dazu müsstest du ja erstmal die Energieeinstellungen finden :D

    oder allen erklären, das der Knopf zwischen lang und kurz unterscheidet.

  3. Re: "Das neue alte Startmenü kommt inklusive einer Schaltfläche für das Ausschalten des Rechners"

    Autor: Anonymer Nutzer 01.10.14 - 16:08

    1: Nicht jeder hat seinen Rechner auf dem Tisch vor dem Monitor postiert und kann ihn somit auch nicht beim Einschlafen und anschließendem Vornüberkippen mit der Nase ausschalten.

    2: Rumheulen wird immer jemand, besonders wenn das Ausschalt-Feature viel zu prominent im neuen Startmenü sichtbar ist. Jetzt kann ja die 2-jährige Schantalle-Sofie den Rechner mit zwei Klicks runterfahren. Ohmeingottohmeingottohmeingott.

  4. Re: "Das neue alte Startmenü kommt inklusive einer Schaltfläche für das Ausschalten des Rechners"

    Autor: plutoniumsulfat 01.10.14 - 16:10

    Huch, ging mit allen vorigen Versionen auch :D

    Dieser Trend zu Doppelnamen ist lustig :D

  5. Re: "Das neue alte Startmenü kommt inklusive einer Schaltfläche für das Ausschalten des Rechners"

    Autor: ChrisMaster 01.10.14 - 16:12

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1: Nicht jeder hat seinen Rechner auf dem Tisch vor dem Monitor postiert
    > und kann ihn somit auch nicht beim Einschlafen und anschließendem
    > Vornüberkippen mit der Nase ausschalten.

    Die die den Rechner nicht auf dem Tisch haben, haben oft schon ein Keyboard mit Power-Taste die man konfigurieren kann. Außerdem mein ich mal gelesen zu haben das ein wahnsinnig großer Teil der Rechner eigentlich Notebooks sind.

  6. Re: "Das neue alte Startmenü kommt inklusive einer Schaltfläche für das Ausschalten des Rechners"

    Autor: AllAgainstAds 01.10.14 - 16:59

    Wie … man kann den Rechner tatsächlich ausschalten? Das ist ja sowas von Retro … Kommt schon Leute, … Sarkasmus ist ja hier und da ganz gut, aber wo sind denn nun die wirklichen "guten" Neuerungen?

  7. Re: "Das neue alte Startmenü kommt inklusive einer Schaltfläche für das Ausschalten des Rechners"

    Autor: janoP 01.10.14 - 18:59

    AllAgainstAds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie … man kann den Rechner tatsächlich ausschalten? Das ist ja sowas
    > von Retro … Kommt schon Leute, … Sarkasmus ist ja hier und da
    > ganz gut, aber wo sind denn nun die wirklichen "guten" Neuerungen?


    Na ja, es gibt virtuelle Arbeitsflächen. Ich hätte nicht gedacht, dass der Tag kommen wird, an dem Windows das unterstützen wird, aber damit rückt es immerhin ein kleines Stück näher an die Benutzbarkeit von Linux, MacOS und co.

  8. Re: "Das neue alte Startmenü kommt inklusive einer Schaltfläche für das Ausschalten des Rechners"

    Autor: violator 01.10.14 - 23:13

    Ja so wirds endlich wieder intuitiv™, endlich wieder auf Start drücken, wenn man den PC AUSschalten will. ;)

  9. Re: "Das neue alte Startmenü kommt inklusive einer Schaltfläche für das Ausschalten des Rechners"

    Autor: plutoniumsulfat 02.10.14 - 08:35

    ein Keyboard mit Powertaste? Hab ich noch nie gehört oder gesehen, auch nicht als Beigabe bei einem neuen Rechner. Denke mal, der Großteil wird so etwas nicht besitzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AZH-Abrechnungszentrale für Hebammen GmbH, Lauingen (Donau)
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 106,68€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59