1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts neues Betriebssystem…
  6. Thema

Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: crack_monkey 02.10.14 - 10:24

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist schon lustig... bis Windows 7 hat man sich bei jedem neuen OS von
    > Microsoft noch darüber gefreut das es stabil lief, gute
    > Treiberunterstützung hatte und erträglich gut zu bedienen war.
    >
    > Seit Windows8 nimmt man dessen unglaublich gute Stabilität als
    > selbstverständlich, und diskutiert stattdessen ausführlich und unendlich
    > über ein Bedienkonzept...
    > Es ist, und muss natürlich anders sein als dies früher der Fall war,
    > einfach weil die Primäreingabegeräte sich stark verändert haben.


    Oh ja bei den paar 0815 Anwendern die nicht die Masse ausmachen vieleicht, aber bei dem Standard Büro Hengst die wir verwalten? Die Arbeiten mit Standard Desktop, nichts mit Touch oder sonstigem. Ist auch im Büro totaler Bullshit wenn du mit Word Excel, Access arbeitest.

    Ist ja super das das ganze einige total klasse finden usw. aber im Massengebrauch in den Firmen benutzt es keine sau mit Touch, weil es sowas von kontraproduktiv ist beim arbeiten.
    Darüber macht sich kein Mensch einen Kopf. Nicht alle sind ITler, die freuen sich wie die Ihren PC anbekommen und wo ihre Verknüpfungen usw. liegen das wars. Jetzt erschlag die Mal mit der dummen Kachelübersicht.

    Wehe der mist ist nicht zu 100% Abschaltbar und ich bekomme das Grunddesign von Win 7 nicht wieder hin, dann weiß ich das ich nach einer Woche Einführung ein Jahr Urlaub brauche + Psychologische Betreuung und ich rede hier nicht nur von ein paar Hundert Anwender die wir verwalten.

    Find es immer wieder witzig wie manche hier so kurz denken, klar für den einzelnen ITler mal was anderes usw. für die Standard Büroanwender ein graus wenn man es nicht zu 100% an das alte Design anpassen kann und für die Admins der Super GAU.

  2. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Trollversteher 02.10.14 - 13:10

    >Windows Phones werden also einfach zu 7 dazugezählt? Nie davon gehört. Bei 8 war es aber mal ein Newsthema.

    Na, dann hast Du doch sicher einen Link dazu parat - ich habe zumindest nichts darüber finden können...

    > Ach, und bei den Windows 7 Zahlen war das nicht der Fall? Da hat Microsoft
    > die OEMs die an Händler gingen brav abgezogen? Bullshit!

    >Alle mit denen ich so sprechen kann, sagen ebenso daß sie Windows 7 toll finden >aber 8 total scheiße sei. Und ich kenne eine Menge Leute, da ich PC's fixe für andere >O.o

    Und was hat das bitte damit zu tun, ob bei den Windows 7 Zahlen OEMs einbezogen wurden oder nicht, bzw. Deiner Unterstellung dort wären sie herausgerechnet worden? Ziemlich durchschaubarer Versuch abzulenken...

  3. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Anonymer Nutzer 02.10.14 - 13:41

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob Du es glaubst oder nicht, aber einen sehr ähnlichen Text hätte ich
    > ebenfalls schreiben können; hab ich mir aber gespart..

    Aha ;D

    > Es geht vor allem darum, dass MS ihre Design Philosopie geändert hat und Du
    > damit nicht klar kommst.

    Blödsinn! Natürlich komme ich damit klar! Aber ich mag sie halt nicht!!! <.<'
    Ich komm auch mit Mac OSX und Linux klar, sogar mit BSD und OpenSolaris! -.-'
    Der Punkt ist ganz einfach, mir gefällt diese neue "Philosophie" absolut nicht und davon abgesehen finde ich so einige Entscheidungen (Scrollen im Menü usw.) auch ziemlich unlogisch/bescheuert...

    > Ich bin mir sicher, dass Dir nicht klar ist, dass die Metro Designsprache
    > schon in frühen Stadien Mitte der 90er existiert hat. Das sind jetzt ca 20
    > Jahre.

    Worauf willst du hinaus?

    > Darüber hinaus gibt es etliche Design-Dokumente verfasst von Dutzenden
    > Leuten. Ich meine mich sogar an ein-zwei kaufbare Bücher über das Thema zu
    > erinnern.
    > Mit anderen Worten: Dutzende Leute haben sich über 2 Dekaden mit dem Thema
    > beschäftigt, können in den Dokumenten Design-Entscheidungen nachvollziehbar
    > begründen, aber DU hast die Weisheit mit Löffeln gefressen und weißt nach
    > ein paar Stunden Nutzung (wenn überhaupt), dass das alles Mumpitz ist...

    Ich sagte nie daß "alles" Mumpitz sei... Boah ey! Polemiker! -.-
    Es gibt genauso "Designexperten" die negativ über Metro geschrieben haben! Und jetzt? ...

    Ich finde die Unity Fläche in Ubuntu auch nicht so prickelnd... Aber andere dafür wiederum mehr. So ist das halt und das habe ich begründet! Das heißt doch nicht daß ich sage man könne damit nichts machen mensch ey! -.- Ich sagte daß es schlecht umgesetzt ist! NICHT daß es unbrauchbar sei! -.-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.14 13:45 durch spantherix.

  4. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Anonymer Nutzer 02.10.14 - 13:45

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Ich sagte nie daß "alles" Mumpitz sei...

    Doch, das ist sogar ziemlich die Quintessenz aller Deiner Beiträge, die Du zu jedem Windows-/ModernUI-Artikel aufs Neue "verfasst".

  5. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Anonymer Nutzer 02.10.14 - 13:47

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Ich sagte nie daß "alles" Mumpitz sei...
    >
    > Doch,

    NEIN!

    > das ist sogar ziemlich die Quintessenz aller Deiner Beiträge, die Du
    > zu jedem Windows-/ModernUI-Artikel aufs Neue "verfasst".

    Ist es nicht! Du kannst ModernUi NICHT mit Windows allgemein gleichsetzen! Ich kritisiere die neue Oberfläche, NICHT jedoch Windows komplett! -.-

  6. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Clown 02.10.14 - 15:02

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blödsinn! Natürlich komme ich damit klar! Aber ich mag sie halt nicht!!!
    > <.<'
    > Ich komm auch mit Mac OSX und Linux klar, sogar mit BSD und OpenSolaris!
    > -.-'
    > Der Punkt ist ganz einfach, mir gefällt diese neue "Philosophie" absolut
    > nicht und davon abgesehen finde ich so einige Entscheidungen (Scrollen im
    > Menü usw.) auch ziemlich unlogisch/bescheuert...

    damit nicht klar kommen = nicht mögen

    > Ich sagte nie daß "alles" Mumpitz sei... Boah ey! Polemiker! -.-
    > Es gibt genauso "Designexperten" die negativ über Metro geschrieben haben!
    > Und jetzt? ...

    Nichts und jetzt. Die sind halt eben anderer Meinung. Wie Du ja offenbar auch. Du hast meine Kritik gar nicht verstanden.

    > Ich finde die Unity Fläche in Ubuntu auch nicht so prickelnd... Aber andere
    > dafür wiederum mehr. So ist das halt und das habe ich begründet! Das heißt
    > doch nicht daß ich sage man könne damit nichts machen mensch ey! -.- Ich
    > sagte daß es schlecht umgesetzt ist! NICHT daß es unbrauchbar sei! -.-

    Das hat sich an anderer Stelle so nicht angehört..

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  7. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Clown 02.10.14 - 15:05

    Jetzt hast Du also schon 2 Leute, die aus Deinen Beiträgen lesen, dass Du Win8 und besonders die neue Design Philosophie verteufelst.
    Ob das tatsächlich stimmt, ist mal völlig nebensächlich. Aber willst Du Dir dann nicht mal Gedanken darum machen, warum wir zu der Ansicht kommen? Was in Deinen Beiträgen zu einer solchen Rezeption führen kann?

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  8. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Truster 02.10.14 - 16:36

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es Fullscreen ist? Das ist zumindest bei mir der Grund weshalb ich es
    > nicht mochte.

    Hast schon mal WIN+S versucht? wohl eher nicht...

  9. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: moonfog 03.10.14 - 01:25

    > Alle mit denen ich so sprechen kann, sagen ebenso daß sie Windows 7 toll
    > finden aber 8 total scheiße sei. Und ich kenne eine Menge Leute, da ich
    > PC's fixe für andere O.o

    Mein Güte, kann das Niveau noch tiefer sinken?

  10. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: raskani 04.10.14 - 14:38

    RoflLol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PatrickSchlegel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >Spantherix,,,,
    > > Gehst einfach mal auf die Kacheloberflaeche, ohne irgendwas anzuklicken
    > und
    > > Tipst Calc ein ..... dann erscheint vielleicht etwas wo du sonst suchen
    > > kannst von alleine ..... geht auch mit anderen.... Word, utorrent was
    > auch
    > > immer....
    > > Dies nenn ich einfach.
    >
    > Geht das auch per Sprache?

    Ja! das geht sogar schon bei Windows Phone 8.1 sowie Windows 8.1 und kommt sogar auch mit Begriffen wie "Schwarzwälder Kirschtorte" oder "Töging am Inn" zurecht.
    Aber auch ganz normale Apps oder Programme wie Word oder Excel werden erkannt.

    Ist schon Lustig! Oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.14 14:41 durch raskani.

  11. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Anonymer Nutzer 04.10.14 - 14:49

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Blödsinn! Natürlich komme ich damit klar! Aber ich mag sie halt nicht!!!
    > > <.<'
    > > Ich komm auch mit Mac OSX und Linux klar, sogar mit BSD und OpenSolaris!
    > > -.-'
    > > Der Punkt ist ganz einfach, mir gefällt diese neue "Philosophie" absolut
    > > nicht und davon abgesehen finde ich so einige Entscheidungen (Scrollen
    > im
    > > Menü usw.) auch ziemlich unlogisch/bescheuert...
    >
    > damit nicht klar kommen = nicht mögen
    >
    > > Ich sagte nie daß "alles" Mumpitz sei... Boah ey! Polemiker! -.-
    > > Es gibt genauso "Designexperten" die negativ über Metro geschrieben
    > haben!
    > > Und jetzt? ...
    >
    > Nichts und jetzt. Die sind halt eben anderer Meinung. Wie Du ja offenbar
    > auch. Du hast meine Kritik gar nicht verstanden.
    >
    > > Ich finde die Unity Fläche in Ubuntu auch nicht so prickelnd... Aber
    > andere
    > > dafür wiederum mehr. So ist das halt und das habe ich begründet! Das
    > heißt
    > > doch nicht daß ich sage man könne damit nichts machen mensch ey! -.- Ich
    > > sagte daß es schlecht umgesetzt ist! NICHT daß es unbrauchbar sei! -.-
    >
    > Das hat sich an anderer Stelle so nicht angehört..

    Ich hab jetzt übrigens das Acer Aspire Switch 10 mit Windows 8.1 with Bing und schon so einiges daran herumgespielt. Ich finds immernoch teilweise scheiße xD

    Man hätte einige dinge besser lösen können. Was mich abnervt ist daß zB. im Explorer jetzt fest diese Programmordner (Bilder, Dokumente, Musik usw.) über den Laufwerken steht und die kann man nicht einfach mit Rechtsklick oder so entfernen -.-

    Dann hab ich durch die Menüs gestöbert aber noch keinen Weg gefunden manche Sachen wie "OneNote" zu deinstallieren/löschen. Also tote Einträge im Menü...

    Auf dem Tablet was ja ein Hybrid ist, finde ich die Oberfläche brauchbar, aber eben nicht perfekt. Ich finde es nervig, daß ich bei Ersteinrichtung zu einem Microsoft Konto gezwungen werde und nur ganz unten im Kleingedruckten auf der Seite NACH "neues Konto einrichten" klick einen ganz winzigen Punkt finde der mich ein rein lokales erstellen lässt. Da erkenne ich ganz klaren Vorsatz um die Leute zu täuschen und sie eher zu einem Microsoft Konto zu bewegen...

    Manche Apps funktionieren nicht ohne Microsoft Konto, ein paar jedoch schon. Von den vorinstallierten versteht sich, wofür ich somit kein Verständnis habe. Mitgelieferte sollten so laufen und nur die aus dem Store sollten das Konto benötigen!

    Das ständige hin und her zwischen Desktop und Metro UI nervt mich immernoch ziemlich. Mit der ganzen quietschbunten Kindergarten Optik... Es ist nun halt drauf und so nutze ich es auch. Nutze aber eher den Desktop und ärger mich darüber daß man nicht einstellen kann ein normales Desktop Startmenü zu bekommen (trotz Andock-Tastatur Hybrid Gerät!)... Windows 10 wird Microsoft sicher nicht verschenken wie das 8.1 Upgrade, also werde ich auch nie eines haben, außer wenn ich mir Classic Shell drauftue. Aber dann habe ich auch gar kein Metro mehr (es sei denn ich kann einstellen daß mit Linksklick (Finger) Metro geöffnet wird und mit Rechtsklick (Maus) das Desktop artige.

    Unter Touch also Fingerbedienung kann man den großen Hauptbereich von Metro nach oben ziehen und erhält die alphabetisch sortierte Übersicht über alle Programme. Leider geht das nur mit dem Finger. Mit der Maus kann man das nicht wegziehen. Ich kann dann nur auf den Pfeil unten links klicken. Superfetch war übrigens immernoch aktiviert als Dienst trotz modernem Windows 8.x und SSD (diese festgelötete), was zu unnötigen Schreibvorgängen führt um eine Datei mit häufig genutzten Programmen zu sammeln und diese immer im Ram zu halten (Ramverschwendung) und das obwohl von SSD eh alles so gut wie instant startet... Habe einiges nachträglich optimieren dürfen bis ich einigermaßen zufrieden war. Ich sehe da immernoch großen Verbesserungsbedarf...

  12. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Anonymer Nutzer 04.10.14 - 14:52

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt hast Du also schon 2 Leute, die aus Deinen Beiträgen lesen, dass Du
    > Win8 und besonders die neue Design Philosophie verteufelst.

    Nein, "nur" diese Designphilosophie. Ich rede die ganze Zeit über Kritikpunkte welche das Design betreffen. Egal ob es um Anordnungen, Grafiken oder anderes geht. Ich habe niemals den Unterbau kritisiert, denn dieser ist stabil.

    > Ob das tatsächlich stimmt, ist mal völlig nebensächlich. Aber willst Du Dir
    > dann nicht mal Gedanken darum machen, warum wir zu der Ansicht kommen? Was
    > in Deinen Beiträgen zu einer solchen Rezeption führen kann?

    Weil ihr es zweideutig verstehen könnt, aber dann anstatt mal nachzufragen wenn ihr euch nicht sicher seid was ich nun meine (obwohl ich recht eindeutig das Design angriff) lieber einfach was wählt. Das führt zu Missverständnissen. Wenn ihr was nicht sicher eindeutig herauslesen könnt, fragt halt nach. Ich beiße nicht...

  13. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Clown 06.10.14 - 09:40

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab jetzt übrigens das Acer Aspire Switch 10 mit Windows 8.1 with Bing
    > und schon so einiges daran herumgespielt. Ich finds immernoch teilweise
    > scheiße xD

    Okay.

    > Man hätte einige dinge besser lösen können. Was mich abnervt ist daß zB. im
    > Explorer jetzt fest diese Programmordner (Bilder, Dokumente, Musik usw.)
    > über den Laufwerken steht und die kann man nicht einfach mit Rechtsklick
    > oder so entfernen -.-

    Hmja, das find ich auch blöd. Das ist Microsofts Versuch virtuelle Ordner zu unterstützen. Meines Erachtens aber nur sehr halbherzig.. Eigene virtuelle Ordner lassen sich entweder gar nicht oder nur umständlich selbst erstellen und in diese Bibliothekenübersicht bekommt man sie ebenfalls nur sehr unpraktisch. Fand ich schon bei Vista schlecht.

    > Dann hab ich durch die Menüs gestöbert aber noch keinen Weg gefunden manche
    > Sachen wie "OneNote" zu deinstallieren/löschen. Also tote Einträge im
    > Menü...

    Hmja, das ist aber Acer geschuldet, die zusätzlichen Kram mit vorinstallieren und ein entfernen absichtlich schwer gestalten.

    > Auf dem Tablet was ja ein Hybrid ist, finde ich die Oberfläche brauchbar,
    > aber eben nicht perfekt. Ich finde es nervig, daß ich bei Ersteinrichtung
    > zu einem Microsoft Konto gezwungen werde und nur ganz unten im
    > Kleingedruckten auf der Seite NACH "neues Konto einrichten" klick einen
    > ganz winzigen Punkt finde der mich ein rein lokales erstellen lässt. Da
    > erkenne ich ganz klaren Vorsatz um die Leute zu täuschen und sie eher zu
    > einem Microsoft Konto zu bewegen...

    Natürlich wollen die eine Kontenbindung. Und ja, ich find das auch blöd. Wer aber weiß, wies geht, der hat keine Probleme :)

    > Manche Apps funktionieren nicht ohne Microsoft Konto, ein paar jedoch
    > schon. Von den vorinstallierten versteht sich, wofür ich somit kein
    > Verständnis habe. Mitgelieferte sollten so laufen und nur die aus dem Store
    > sollten das Konto benötigen!

    Naja, so ist das z.B. bei Android auch: Willst Du den Google Play Store nutzen, brauchst Du ein Google Konto. Willst Du bei iOS den Apple Store nutzen, brauchst Du auch da ein Konto. Also bitte fair sein und einräumen, dass MS da wenigstens nicht schlechter ist als andere (wenngleich sie auch nicht die Chance genutzt haben es besser zu machen)..

    > Das ständige hin und her zwischen Desktop und Metro UI nervt mich immernoch
    > ziemlich. Mit der ganzen quietschbunten Kindergarten Optik...

    Ansichtssache :)

    > Es ist nun
    > halt drauf und so nutze ich es auch. Nutze aber eher den Desktop und ärger
    > mich darüber daß man nicht einstellen kann ein normales Desktop Startmenü
    > zu bekommen (trotz Andock-Tastatur Hybrid Gerät!)...

    Naja, ich kann das verstehen. Verstehe aber wie gesagt auch MS, die absichtlich diese Option nicht eingebaut haben.

    > Windows 10 wird
    > Microsoft sicher nicht verschenken wie das 8.1 Upgrade, also werde ich auch
    > nie eines haben, außer wenn ich mir Classic Shell drauftue. Aber dann habe
    > ich auch gar kein Metro mehr (es sei denn ich kann einstellen daß mit
    > Linksklick (Finger) Metro geöffnet wird und mit Rechtsklick (Maus) das
    > Desktop artige.

    Es gehen ja immer wieder Gerüchte um, dass für 8(.1) Nutzer das Upgrade kostenlos sein wird.. Lassen wir uns überraschen :)

    > Unter Touch also Fingerbedienung kann man den großen Hauptbereich von Metro
    > nach oben ziehen und erhält die alphabetisch sortierte Übersicht über alle
    > Programme. Leider geht das nur mit dem Finger. Mit der Maus kann man das
    > nicht wegziehen. Ich kann dann nur auf den Pfeil unten links klicken.

    Das geht mit der Tastenkombi Win + Q. Ohnehin geht mittlerweile ganz viel mit Tastenkombinationen. Meine Meistgenutzte ist Win + X.

    > Superfetch war übrigens immernoch aktiviert als Dienst trotz modernem
    > Windows 8.x und SSD (diese festgelötete), was zu unnötigen Schreibvorgängen
    > führt um eine Datei mit häufig genutzten Programmen zu sammeln und diese
    > immer im Ram zu halten (Ramverschwendung) und das obwohl von SSD eh alles
    > so gut wie instant startet... Habe einiges nachträglich optimieren dürfen
    > bis ich einigermaßen zufrieden war. Ich sehe da immernoch großen
    > Verbesserungsbedarf...

    Das kann mehrere Gründe haben. Superfetch wird dann ausgeschaltet, wenn Win 8 nach der Installation das erste Mal den Leistungsindex ermittelt und Festplattenwert dabei einen gewissen Score erreicht. Dann weiß Win8, dass es sich um eine SSD handelt und schaltet den Superfetch Dienst ab. Ich vermute mal, dass Acer ein Win8 Master auf einer Maschine mit einer handelsüblichen Magnetfestplatte erstellt hat und dann damit die "Platten" der Switchs gefüllt hat. Solange dann die Leistungsindexermittlung nicht erneut gestartet wird, bleibt Superfetch an.
    Es kann aber auch sein, dass die SSD einfach schnarchlangsam und der Dienst deshalb noch an ist ;)

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  14. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Clown 06.10.14 - 10:54

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, "nur" diese Designphilosophie. Ich rede die ganze Zeit über
    > Kritikpunkte welche das Design betreffen. Egal ob es um Anordnungen,
    > Grafiken oder anderes geht. Ich habe niemals den Unterbau kritisiert, denn
    > dieser ist stabil.

    Wie gesagt: Das klang bisher anders.

    > Weil ihr es zweideutig verstehen könnt, aber dann anstatt mal nachzufragen
    > wenn ihr euch nicht sicher seid was ich nun meine (obwohl ich recht
    > eindeutig das Design angriff) lieber einfach was wählt. Das führt zu
    > Missverständnissen. Wenn ihr was nicht sicher eindeutig herauslesen könnt,
    > fragt halt nach. Ich beiße nicht...

    Ich nehme die Kritik gerne an. Aber erneut, denn ich habe das Gefühl, dass Du meine Aussage immer noch nicht verinnerlicht hast: Zur Kommunikation gehören immer 2. Auch Dein letzter Absatz hier oben klingt nicht nur nach "weil ihr es falsch macht", sonder schiebt erneut die "Schuld" auf die anderen.

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  15. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Anonymer Nutzer 06.10.14 - 17:41

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Manche Apps funktionieren nicht ohne Microsoft Konto, ein paar jedoch
    > > schon. Von den vorinstallierten versteht sich, wofür ich somit kein
    > > Verständnis habe. Mitgelieferte sollten so laufen und nur die aus dem
    > Store
    > > sollten das Konto benötigen!

    > Naja, so ist das z.B. bei Android auch: Willst Du den Google Play Store
    > nutzen, brauchst Du ein Google Konto. Willst Du bei iOS den Apple Store
    > nutzen, brauchst Du auch da ein Konto. Also bitte fair sein und einräumen,
    > dass MS da wenigstens nicht schlechter ist als andere (wenngleich sie auch
    > nicht die Chance genutzt haben es besser zu machen)..

    Ich sehe du hast mich hier nicht verstanden. Ich redete NICHT von der Store App, sondern von den vorinstallierten Apps die schon drauf waren! Einige gehen ohne Microsoft Konto, andere wollen mich zwingen eines anzulegen...

    Auf Android konnte ich alle Apps bis auf den Store sofort nutzen. Nur eben nicht alle Funktionen davon. Aber immerhin funktionierten sie auch ohne Playstore Account.

    > Naja, ich kann das verstehen. Verstehe aber wie gesagt auch MS, die
    > absichtlich diese Option nicht eingebaut haben.

    Ich verstehe Microsoft da überhaupt nicht. Sowas ist einfach nur Scheiße, dem Kunden nicht die Wahl zu lassen!

    > Es gehen ja immer wieder Gerüchte um, dass für 8(.1) Nutzer das Upgrade
    > kostenlos sein wird.. Lassen wir uns überraschen :)

    Ich hab das "8.1 with Bing"

    > Das geht mit der Tastenkombi Win + Q. Ohnehin geht mittlerweile ganz viel
    > mit Tastenkombinationen. Meine Meistgenutzte ist Win + X.

    Ich hasse Tastenkombinationen, weil ich keinen Fingerspagat machen will und meine Tastatur des Netbooks schonen will -.-

    Ich will einfach nur Konsistenz! Heißt das wenn ich mit dem Finger Menüs wegziehen kann, ich das genau SO auch mit der Maus tun will! Inkonsistente Steuerung ist Mist! Wenn schon integrieren, dann bitte wenigstens vollständig gleich!

    > Das kann mehrere Gründe haben. Superfetch wird dann ausgeschaltet, wenn Win
    > 8 nach der Installation das erste Mal den Leistungsindex ermittelt und
    > Festplattenwert dabei einen gewissen Score erreicht. Dann weiß Win8, dass
    > es sich um eine SSD handelt und schaltet den Superfetch Dienst ab.

    Das Windows 8.1 with Bing war vorinstalliert. Es hatte schon keine richtige Defragmentierung mehr an, nur Trim. Von daher wusste Windows schon daß da eine SSD drin war... Trotzdem war der Dienst Superfetch noch an <.<

    > Ich
    > vermute mal, dass Acer ein Win8 Master auf einer Maschine mit einer
    > handelsüblichen Magnetfestplatte erstellt hat und dann damit die "Platten"
    > der Switchs gefüllt hat. Solange dann die Leistungsindexermittlung nicht
    > erneut gestartet wird, bleibt Superfetch an.

    Komisch nur daß trotzdem das Defrag die SSD als solche kennt und nur noch Trim ausführt anstatt volles Defrag.

    > Es kann aber auch sein, dass die SSD einfach schnarchlangsam und der Dienst
    > deshalb noch an ist ;)

    Laut Chip.de hat Microsoft bei 8.1 den Leistungsindex wieder abgeschafft.

    http://praxistipps.chip.de/wo-ist-der-leistungsindex-bei-windows-8-1_12695

    http://www.gamestar.de/software/microsoft-windows-8/news-artikel/windows_81,473,3025422.html

    http://www.pcgameshardware.de/Windows-8-Software-237450/News/Windows-81-Leistungsindex-Microsoft-1077665/

    Mutmaßt du das alles einfach nur was du hier äußerst? O.o

  16. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Clown 07.10.14 - 09:25

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe du hast mich hier nicht verstanden. Ich redete NICHT von der Store
    > App, sondern von den vorinstallierten Apps die schon drauf waren! Einige
    > gehen ohne Microsoft Konto, andere wollen mich zwingen eines anzulegen...

    Tja, dann nutz sie halt nicht. Wo ist das Problem?

    > Ich verstehe Microsoft da überhaupt nicht. Sowas ist einfach nur Scheiße,
    > dem Kunden nicht die Wahl zu lassen!

    Ich sehe das aus Entwicklersicht: Windows schleppt seit etlichen Jahren immer mehr Altballast mit rum, damit Kunden die Wahl gelassen wird. Das führte STÄNDIG zu immer schweriegenderen Problemen. Jetzt ist das erste Mal, dass sie die vielfache Kritik diesbzgl. umgesetzt haben und ZACK kommen erneut die Kritiker aus den Löchern gekrochen.. Das ist langsam lächerlich..

    > Ich hab das "8.1 with Bing"

    Selbst Schuld

    > Ich hasse Tastenkombinationen, weil ich keinen Fingerspagat machen will und
    > meine Tastatur des Netbooks schonen will -.-

    Tastenkombinationen sind effizient. Ich hab langsam verstanden, dass Du Windows tatsächlich nicht richtig benutzt. Wo übrigens bei Win + Q ein Fingerspagat nötig sein soll, ist mir äußerst schleierhaft.

    > Ich will einfach nur Konsistenz! Heißt das wenn ich mit dem Finger Menüs
    > wegziehen kann, ich das genau SO auch mit der Maus tun will! Inkonsistente
    > Steuerung ist Mist! Wenn schon integrieren, dann bitte wenigstens
    > vollständig gleich!

    Jaja, ist schrecklich. Ich habs verstanden.

    > Das Windows 8.1 with Bing war vorinstalliert. Es hatte schon keine richtige
    > Defragmentierung mehr an, nur Trim. Von daher wusste Windows schon daß da
    > eine SSD drin war... Trotzdem war der Dienst Superfetch noch an <.<

    Auch das kann mehrere Gründe haben. Ich tippe auf das Offensichtlichste: Acer hat Mist gebaut (und das wäre nicht das erste Mal). Wenn Du Win8 (egal in welcher Version) selbst installierst, passiert das seltsamerweise nicht.

    > Komisch nur daß trotzdem das Defrag die SSD als solche kennt und nur noch
    > Trim ausführt anstatt volles Defrag.

    Zwei unterschiedliche Dienste mit unterschiedlichen Einstellungen? Würdest Du Windows kennen, wüsstest Du, dass die vielfach ähnliche Werte an unterschiedlichen Stellen verwaltet werden. Ob das nun gut oder schlecht ist, sei mal dahingestellt. Es kristallisiert sich aber immer mehr heraus, dass Acer da Mist gebaut hast, auch wenn Du das nicht wahr haben willst.

    > Laut Chip.de hat Microsoft bei 8.1 den Leistungsindex wieder abgeschafft.
    >
    > praxistipps.chip.de
    > www.gamestar.de
    > www.pcgameshardware.de
    >
    > Mutmaßt du das alles einfach nur was du hier äußerst? O.o

    1) Warum Du mich erneut provozieren musst, bleibt mir schleierhaft. Ich halte diesen "Diskussionsstil" für unangebracht und unwürdig.
    2) Wo entnimmst Du Deinen Quellen, dass Windows diese Werte intern nicht trotzdem ermittelt werden, um sie z.B. für die Erkennung einer SSD o.ä. einzusetzen? Dass der Index nach außen gegeben werden wollte, war ohnehin eine Schnapsidee. Also haben sie das abgeschafft. Und nun?
    3) Da Du Chip, Gamestar und PCGH als seriöse Quellen der IT einstufst, ist so langsam verständlich, dass Du hier so selbstbewusst auftrittst. Werte das bitte nicht als Provokation, sondern als konstruktive Kritik (auch wenn ich befürchte, dass Du sie nicht als solche annimmst. Aber Du darfst mich gerne überraschen :)).
    4) Und das ist wohl der wichtigste Punkt: Solange Du Dich selbst nicht in der Lage siehst auf einem gewissen Niveau zu diskutieren und auch ohne destruktive Kritik und Provokation aus zu kommen, hab ich keine Lust mehr mich mit Dir zu unterhalten. Ist ja leider auch nicht das erste Mal, dass ich mich auf Deine Beiträge einlasse und am Ende doch wieder enttäuscht werde (auch hier: Ich bin natürlich offen für Überraschungen).

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  17. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.14 - 15:14

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich sehe du hast mich hier nicht verstanden. Ich redete NICHT von der
    > Store
    > > App, sondern von den vorinstallierten Apps die schon drauf waren! Einige
    > > gehen ohne Microsoft Konto, andere wollen mich zwingen eines
    > anzulegen...

    > Tja, dann nutz sie halt nicht. Wo ist das Problem?

    Tja dann sind sie halt vorinstalliert und trotzdem nicht nutzbar. Wenn du das Problem nicht siehst, hast du echt Balken vor den Augen...

    > > Ich verstehe Microsoft da überhaupt nicht. Sowas ist einfach nur
    > Scheiße,
    > > dem Kunden nicht die Wahl zu lassen!

    > Ich sehe das aus Entwicklersicht: Windows schleppt seit etlichen Jahren
    > immer mehr Altballast mit rum, damit Kunden die Wahl gelassen wird. Das
    > führte STÄNDIG zu immer schweriegenderen Problemen. Jetzt ist das erste
    > Mal, dass sie die vielfache Kritik diesbzgl. umgesetzt haben und ZACK
    > kommen erneut die Kritiker aus den Löchern gekrochen.. Das ist langsam
    > lächerlich..

    Lächerlich ist einzig deine Art und Weise, wie du Fehlentscheidungen schönredest, als wärst du ein Lohnschreiber aus dieser Softwareklitsche -.- Auswahlmöglichkeiten als "Altballast" abzutun, damit du dir bloß nicht eingestehen musst daß man bevormundet wird, ist schon mehr als nur lächerlich! Es gäbe GAR KEINE Probleme dabei, dem Nutzer eine Wahlmöglichkeit des Interfaces zu überlassen! Wer auch nur einen Funken Ahnung von Systemen hat weiß bereits, daß das Desktop Interface NICHTS mit dem darunter laufenden Unterbau zu tun hat und frei wechselbar trotzdem zum gleichen Ziel kommen kann wenn man es anständig umsetzt!

    > > Ich hab das "8.1 with Bing"

    > Selbst Schuld

    Soviel zu "Provokationen".

    > > Ich hasse Tastenkombinationen, weil ich keinen Fingerspagat machen will
    > und
    > > meine Tastatur des Netbooks schonen will -.-

    > Tastenkombinationen sind effizient. Ich hab langsam verstanden, dass Du
    > Windows tatsächlich nicht richtig benutzt. Wo übrigens bei Win + Q ein
    > Fingerspagat nötig sein soll, ist mir äußerst schleierhaft.

    Wie du nicht kapierst daß eine Touch UI auf Tastenkürzel verzichten sollte um voll TOUCH (und Maus) zu sein ist mir äußerst schleierhaft! Du hast gar nichts kapiert! Absolut lächerlich deine Behauptung man nutze Windows nicht, nur weil man Tastenkürzel hasse!

    > > Ich will einfach nur Konsistenz! Heißt das wenn ich mit dem Finger Menüs
    > > wegziehen kann, ich das genau SO auch mit der Maus tun will!
    > Inkonsistente
    > > Steuerung ist Mist! Wenn schon integrieren, dann bitte wenigstens
    > > vollständig gleich!

    > Jaja, ist schrecklich. Ich habs verstanden.

    Jaja gibts nicht! Das sind Tatsachen, auch wenn sie dir nicht schmecken! Unten Niveau fordern aber hier mit Jaja ala "lmaa" kommen? Dein Ernst?

    > > Das Windows 8.1 with Bing war vorinstalliert. Es hatte schon keine
    > richtige
    > > Defragmentierung mehr an, nur Trim. Von daher wusste Windows schon daß
    > da
    > > eine SSD drin war... Trotzdem war der Dienst Superfetch noch an <.<

    > Auch das kann mehrere Gründe haben. Ich tippe auf das Offensichtlichste:
    > Acer hat Mist gebaut (und das wäre nicht das erste Mal). Wenn Du Win8 (egal
    > in welcher Version) selbst installierst, passiert das seltsamerweise
    > nicht.

    Das mit Superfetch bezogen auf die SSD kann Acer genauso wie Microsoft verschuldet sein. Deine hellseherischen Fähigkeiten sind echt bewundernswert. Wie du einfach mal auf etwas tippst anstatt bei den dir bekannten Fakten zu bleiben ist schon erstaunlich...

    > > Komisch nur daß trotzdem das Defrag die SSD als solche kennt und nur
    > noch
    > > Trim ausführt anstatt volles Defrag.

    > Zwei unterschiedliche Dienste mit unterschiedlichen Einstellungen?

    EIN Dienst mit unterschiedlichen Settings! Bei SSD's wird über das Defrag Tool automatisiert der Trim Befehl gesendet und sonst nichts mehr! Es heißt nun auch nicht mehr Defragmentieren, sondern optimieren und steht für beides!

    > Würdest
    > Du Windows kennen, wüsstest Du, dass die vielfach ähnliche Werte an
    > unterschiedlichen Stellen verwaltet werden. Ob das nun gut oder schlecht
    > ist, sei mal dahingestellt. Es kristallisiert sich aber immer mehr heraus,
    > dass Acer da Mist gebaut hast, auch wenn Du das nicht wahr haben willst.

    Würdest DU Windows kennen anstatt nur irgendeinen Mist zu schreiben, hättest du dir diese peinliche Selbstkritik gespart! Acer hat da gar nichts gebaut!

    > 1) Warum Du mich erneut provozieren musst, bleibt mir schleierhaft. Ich
    > halte diesen "Diskussionsstil" für unangebracht und unwürdig.

    Ich halte deine Argumentationsweise für unwürdig! Im Grunde blanke Zeitverschwendung für mich! Und hätte ich keine Langeweile atm. würde ich überhaupt nichts mehr zu dem Quatsch von dir schreiben!

    > 2) Wo entnimmst Du Deinen Quellen, dass Windows diese Werte intern nicht
    > trotzdem ermittelt werden, um sie z.B. für die Erkennung einer SSD o.ä.
    > einzusetzen? Dass der Index nach außen gegeben werden wollte, war ohnehin
    > eine Schnapsidee. Also haben sie das abgeschafft. Und nun?

    Es gibt keinen Index mehr! Eine SSD wird schon alleine über ihre per S-ATA Kabel weitergegebene Kennung identifiziert als solche!

    > 3) Da Du Chip, Gamestar und PCGH als seriöse Quellen der IT einstufst, ist
    > so langsam verständlich, dass Du hier so selbstbewusst auftrittst. Werte
    > das bitte nicht als Provokation, sondern als konstruktive Kritik (auch wenn
    > ich befürchte, dass Du sie nicht als solche annimmst. Aber Du darfst mich
    > gerne überraschen :))

    Da du NICHTS anderes beizutragen hast als DREI Quellen zu diskreditieren, ohne auch nur einen HAUCH von Fakten zu liefern, kann ich dein Geschwafel glatt als getrolle abtun! Zeig mir doch DEINE "seriöse Quellen" die was anderes sagen! Meine Ansage daß dein Geschreibe nichts als Mutmaßungen sind und getrolle verfestigt sich -.-

    > 4) Und das ist wohl der wichtigste Punkt: Solange Du Dich selbst nicht in
    > der Lage siehst auf einem gewissen Niveau zu diskutieren und auch ohne
    > destruktive Kritik und Provokation aus zu kommen, hab ich keine Lust mehr
    > mich mit Dir zu unterhalten. Ist ja leider auch nicht das erste Mal, dass
    > ich mich auf Deine Beiträge einlasse und am Ende doch wieder enttäuscht
    > werde (auch hier: Ich bin natürlich offen für Überraschungen).

    Dein ERNST? Bevor du hier irgendwas forderst, schau doch erstmal selber was für einen Mist du schreibst! Das ist ja nicht zum aushalten! Und ab auf die Igno Liste -.-

  18. Re: Sieht aus wie eine Verzweiflungstat

    Autor: Clown 07.10.14 - 16:03

    Es ist echt unglaublich, mit welcher Aggression Du hier schreibst.
    Mir vorzuwerfen, ich hätte "hellseherische[] Fähigkeiten", obwohl ich nur Tipps abgegeben habe und Dir helfen wollte und zuvor JEDWEDE Fehler und Ungereimtheiten auf Microsoft zu schieben, grenzt an purem Hass und blinder Ignoranz. Und dann immer wieder diese Aggression. Ich verstehs einfach nicht.
    Aber das mit Abstand beste ist dann ein Setzen auf die Ignore-Liste? Ernsthaft?
    Ich ziehe mal ein Fazit aus der "Diskussion":
    - Du hast Dich über Win 8 ausgelassen. Praktisch alles sei falsch und schlecht. Später hieß es dann, dass sich das nur auf die Design-Sprache beschränke. Von mir aus.
    - Ich habe gesagt, dass Microsoft sich ihre Gedanken um diese Design-Sprache gemacht habe und das schon seit 20 Jahren. Da salopp zu behaupten, dass das alles Murks sei, sei vermessen und zeuge davon, dass Du Dich damit gar nicht auseinandersetzen kannst/willst ODER das eine Frage des subjektiven Empfindens sei.
    - Letzten Punkt hast Du mehrfach versucht zu widerlegen. Egal, ob man das Design nun gut oder schlecht fände, es bleibe Murks. Und da habe ich Dir widersprochen. Ich habe
    gesagt, dass Du nicht einfach Deine subjektive Meinung (die ich Dir übrigens mehrfach zugestanden habe!) mit subjektiven Argumenten objektivieren kannst. Das funktioniert einfach nicht. Hast Du nicht hören wollen, im Gegenteil: Du hast mich nur provoziert.
    - Dann kamst Du mit Stories über Deinen Acer und falschen Einstellungen. Daraufhin habe ich meine Meinung abgegeben, was da vielleicht falsch laufe. Und habe dabei NICHT die Schuld nur bei einer Partei gesucht, wie Du das getan hast. Ich hab Dir sogar helfen wollen. War Dir offenkundig egal und erneut hast Du mich provoziert.
    - Ich hab Dir sogar nen Tipp gegeben, wie Du das von Dir geschilderte Problem mit der App-Übersicht lösen kannst, aber dann war das auch wieder nicht recht. Erneut hast Du mich provoziert und gesagt, dass MS das alles schlecht mache.
    - Darüber hinaus, völlig ignorierend, dass ich jedes mal versucht habe neutral zu bleiben (im Übrigen auch jetzt), hast Du mich immer wieder provoziert.
    Dein letzter Post ist ja leider ebenfalls wieder voll davon.

    Was soll ich nun Deiner Meinung also von Dir halten? Wenn Dir meine Meinung nicht gefällt, bitte. Ich lasse Dir Deine ja auch. Aber erhebe Deine persönliche Meinung nicht zum Nonplusultra und stelle sie auch noch als "offensichtlichen" Fakt hin.
    Und bitte, atme in Zukunft 3x tief durch bevor Du Deine Antworten verfasst. Diese Aggressionen, die sich in Deinen Antworten wiederfinden, sind weder zielführend noch gesund.

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Schaeffler Monitoring Services GmbH, Herzogenrath
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
    Magenta-TV-Stick im Test
    Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

    Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.

  2. Zurück in die Zukunft: Nike stellt neue Generation selbstschnürender Sneaker vor
    Zurück in die Zukunft
    Nike stellt neue Generation selbstschnürender Sneaker vor

    Nike hat mit dem Adapt BB 2.0 das nächste Sneaker-Modell mit automatischen Schnürsenkeln vorgestellt. Sie sollen komfortabler zu tragen und leichter anzuziehen sein als die Vorgänger.

  3. Lightning: Apple warnt vor einheitlichem EU-Ladegerät
    Lightning
    Apple warnt vor einheitlichem EU-Ladegerät

    Apple ist gegen eine mögliche EU-weite Regulierung für ein einheitliches Ladeverfahren für mobile Geräte und warnt vor Umwelt- und Akzeptanzproblemen.


  1. 09:10

  2. 07:44

  3. 07:18

  4. 07:00

  5. 22:45

  6. 17:52

  7. 17:30

  8. 17:15