1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mikrofonzugriff: Chrome kann…

Völlig unbemerkt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Völlig unbemerkt...

    Autor: AktivesBenzol 23.01.14 - 09:22

    Fairerweise sollte man erwähnen, es taucht auch ein kleines Mikrofon in der Statusleiste auf wenn man eine Seite offen hat die das Mikrofon benutzt, das ist jetzt kein blinkender Indikator aber komplett unbemerkt geht es aber trotzdem nicht...

  2. Re: Völlig unbemerkt...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.01.14 - 09:25

    Ok, noch einer, der die Hälfte überliest, was im Artikel steht.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Völlig unbemerkt...

    Autor: t1 23.01.14 - 09:26

    Aber, du kannst ein Popup ohne Status- oder Adressleiste erzeugen, welches dann auch das Symbol nicht mehr anzeigt.

  4. Re: Völlig unbemerkt...

    Autor: pinger030 23.01.14 - 09:32

    t1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber, du kannst ein Popup ohne Status- oder Adressleiste erzeugen, welches
    > dann auch das Symbol nicht mehr anzeigt.

    Stellte du die Berechtigungen nicht selbst ein? Benutzt du keinen Adblocker?

    Ich glaube diese "Sicherheitslücke" hier sollte das geringste Problem sein. Wenn man mit Stock-Rom und ohne jeglichen Schutz unterwegs ist, sollte man sich über nichts wundern.

  5. Re: Völlig unbemerkt...

    Autor: LH 23.01.14 - 09:36

    Ja genau... alle sind selbst schuld, wenn ein Browser unsinnige Defaults hat....

    Nein, es ist die Aufgabe des Browser, den User vor so etwas zu schützen.

  6. Re: Völlig unbemerkt...

    Autor: t1 23.01.14 - 09:36

    pinger030 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > t1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber, du kannst ein Popup ohne Status- oder Adressleiste erzeugen,
    > welches
    > > dann auch das Symbol nicht mehr anzeigt.
    >
    > Stellte du die Berechtigungen nicht selbst ein? Benutzt du keinen
    > Adblocker?
    >
    > Ich glaube diese "Sicherheitslücke" hier sollte das geringste Problem sein.
    > Wenn man mit Stock-Rom und ohne jeglichen Schutz unterwegs ist, sollte man
    > sich über nichts wundern.
    Was für ne ROM, wovon redest du?
    PS: Es geht um den Desktopbrowser.
    PPS: Es geht um gespeicherte Berechtigungen und was hat Adblock damit zutun?

  7. Re: Völlig unbemerkt...

    Autor: RedRanger 23.01.14 - 09:38

    t1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber, du kannst ein Popup ohne Status- oder Adressleiste erzeugen, welches
    > dann auch das Symbol nicht mehr anzeigt.

    Wer öffnet denn bitte Pop-Ups? Sowas mache ich maximal als neuen Tab in mein Fenster und dann hat dieser Tab natürlich auch einen Tab-Reiter, wo alles eingeblendet wird.

    Ohne Pop-Up, Ad- und Skript-Blocker surft man eigentlich sowieso nicht.

  8. Re: Völlig unbemerkt...

    Autor: t1 23.01.14 - 09:58

    RedRanger schrieb:
    > Ohne Pop-Up, Ad- und Skript-Blocker surft man eigentlich sowieso nicht.
    Du hast Adblocker gesagt, bei mir im Browser(Firefox, Chrom/-ium nutz ich nicht, weil zu schwer erweiterbar) ist ein PopUpblocker direkt integriert. Und ich selber öffne keine PopUps, was auch gar nicht geht(PopUp != neuer Tab).

  9. Re: Völlig unbemerkt...

    Autor: AktivesBenzol 23.01.14 - 09:59

    lol...einer seite die popups öffnet...willkomen in 1998... würde ich ganz sicher nicht das recht geben mein mikrofon zu benutzen...

  10. Re: Völlig unbemerkt...

    Autor: S-Talker 23.01.14 - 10:11

    pinger030 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > t1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber, du kannst ein Popup ohne Status- oder Adressleiste erzeugen,
    > welches
    > > dann auch das Symbol nicht mehr anzeigt.
    >
    > Stellte du die Berechtigungen nicht selbst ein? Benutzt du keinen
    > Adblocker?
    >
    > Ich glaube diese "Sicherheitslücke" hier sollte das geringste Problem sein.
    > Wenn man mit Stock-Rom und ohne jeglichen Schutz unterwegs ist, sollte man
    > sich über nichts wundern.

    Genau, weil das Stock-Rom ja nicht default ist und deshalb so heist. Und weil JEDER beim Auto auch erstmal den Motor wechseln sollte - andernfalls soll man sich über nen Motorschaden nicht beschweren. Ganz normal... I mean, totally!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberbayern Nord, Ingolstadt, Fürstenfeldbruck
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 289,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27 Zoll Monitor für 279,00€, Lenovo V155 Laptop...
  3. (aktuell u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 480 GB für 51,90€ (Tages-Deal), BenQ EX3203R, 31,5-Zoll...
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Hitman 2 Gold Edition für 20,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45