Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MIT: KI erkennt Sarkasmus aus…

Danke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke!

    Autor: /usr/ 07.08.17 - 21:43

    Das muss ich in meinem Bekanntenkreis rumzeigen, vielleicht kann man sich dann ordentlich mit denen unterhalten. ;)

    Ist ein Ohrwurm eigentlich eine Urheberrechtsverletzung?

  2. Re: Danke!

    Autor: User_x 07.08.17 - 22:10

    und dann?

    evtl. sollte man dem algo auch 'wut' zeigen. das wäre entweder fäkalsprache oder eben was viel wahrscheinlicher ist, keine weitere antwort oder text.

  3. Re: Danke!

    Autor: chefin 08.08.17 - 07:31

    /usr/ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das muss ich in meinem Bekanntenkreis rumzeigen, vielleicht kann man sich
    > dann ordentlich mit denen unterhalten. ;)


    Wenn du das so empfindest, ist dein Bekanntenkreis nicht auf deiner Wellenlänge. Dann solltest du eher den mal wechseln. Sarkasmus kommt aus Worten, deren extra Bedeutung nicht jedem sofort ersichtlich wird.

    Den Rambo machen kann nur verstehen, wer den Film kennt.

    Sarkasmus ist also sowas wie der Diffie Hellman Schlüsseltausch. Man tauscht eine Information aus, die völlig unverfänglich ist, deren extra Bedeutung sich durch zusätzliche Informationen ergibt und dann für beide Menschen eine völlig andere Bedeutung hat. Diese zusätzliche Information muss man haben und zwar nach den selben Regeln. zB wurde hier erwähnt, das viele Sheldons rumlaufen. Zusammen mit Sarkasmus heist das, das sie Sarkasmus nicht erkennen. Es kann aber in einer anderen Diskussion auch heisen, das derjenige völlig am Thema vorbei theoretisiert.

    Sarkasmus zu erkennen ist wie den Diffie Hellman anhand der öffentlichen Information zu knacken. Ohne die geheime Information (die der Computer allerdings gesagt bekommt vom Programmierer in diesem Fall) unmöglich. Also liegt es rein an der geheimen Information, die aber wiederum nicht eindeutig ist, sondern je nach sozialem Umfeld wechselt. Geh mal in ein "Hartz4 Basislager", dort steht Sheldon für intelligente Idioten. Das er keinen Sarkasmus erkennt, wissen die garnicht, er ist für die nur das gegenteil eines Rambos. So sieht ihn aber kein Nerd.

    Also mehrere geheime Informationen, welche ist nun richtig? Das geht nur, wenn man denjenigen der es liest mit einbezieht in die Berechnung. Heist...jeder bekommt ein anderes Ergebniss, je nach eigener intellektueller Ausrichtung. Menschen können das im laufe der Jahre, weil sie sich erst ein Bild des gegenüber machen, bevor sie Sarkasmus anwenden(ausser hier bei heise, da wird unabhängig vom gegenüber Sarkasmus definiert...immer vom eigenen Ego ausgehend). Computer dürfen das nicht, man möchte nicht das ein Computer einen so gut kennt, das er die "geheimen" Infomationen die man hat, weis.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Ditzingen
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  3. Etribes Connect GmbH, Hamburg
  4. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 98,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Dota 2: Spieler vermeiden kostet 10 Euro
      Dota 2
      Spieler vermeiden kostet 10 Euro

      Die Community von Dota 2 gilt als besonders toxisch. Nun probiert Valve eine neue Funktion aus, mit der Spieler besonders unbeliebte Gegner gezielt vermeiden können. Allerdings gibt es diese Möglichkeit nur über den kostenpflichtigen Battle Pass.

    2. Kroah-Hartman: Linux 3.18 wandert von der Kernel-Community zu Android
      Kroah-Hartman
      Linux 3.18 wandert von der Kernel-Community zu Android

      Eigentlich sollte die Pflege für Linux 3.18 längst enden. Weil immer noch sehr viele Android-Geräte den mehr als vier Jahre alten Kernel verwenden, wird diese Version jedoch im Android-Repository weiter gepflegt.

    3. Lancehead: Razer bringt drahtlose Maus mit 16.000-DPI-Sensor
      Lancehead
      Razer bringt drahtlose Maus mit 16.000-DPI-Sensor

      Mit der Lancehead hat Razer ein Eingabegerät speziell für Spieler vorgestellt, das mit einen empfindlichen Sensor arbeitet. Außerdem wird die neue Synapse-3-Beta bereits von der Maus unterstützt.


    1. 10:50

    2. 10:34

    3. 10:21

    4. 10:09

    5. 09:40

    6. 08:46

    7. 08:13

    8. 07:48