Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Betriebssystem: Apple…

Endlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich

    Autor: Anonymer Nutzer 09.07.15 - 23:12

    Die schon leicht überfällige technische Modernisierung von iOS wurde offensichtlich von Apple systematisch angegangen und das begrüße ich natürlich auch. Aber ich bin auch der Meinung,das zB der neue und sehr wichtige "Back to" Button, zumindest beim iPad und iPhone 6+,unlogisch positioniert wurde. Der gehört halt schon alleine deshalb deutlich tiefer,weil man dafür seit jeher unbequem über den Doppelten Home-Button rumeiern musste. Und es macht unten einfach ergonomisch mindestens zwölfmal soviel Sinn.





  2. Re: Endlich

    Autor: zettifour 09.07.15 - 23:23

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die schon leicht überfällige technische Modernisierung von iOS wurde
    > offensichtlich von Apple systematisch angegangen und das begrüße ich
    > natürlich auch. Aber ich bin auch der Meinung,das zB der neue und sehr
    > wichtige "Back to" Button, zumindest beim iPad und iPhone 6+,unlogisch
    > positioniert wurde. Der gehört halt schon alleine deshalb deutlich
    > tiefer,weil man dafür seit jeher unbequem über den Doppelten Home-Button
    > rumeiern musste. Und es macht unten einfach ergonomisch mindestens zwölfmal
    > soviel Sinn.
    >
    > cdn.bgr.com
    >
    > cdn.iphonehacks.com

    Aha, nur das es dies beim iPad schon ewig mit der Multitasking-Geste gibt.

  3. Re: Endlich

    Autor: stiGGG 10.07.15 - 00:46

    Dieser Button ist furchtbar!
    Er ist er auch viel zu klein, da wird man öfter mal daneben langen wenn man sich wegen der doofen Position noch verenken muss. Schon bei meinem 6er werd ich da nicht ohne Reachability sauber mit einer Hand hinkommen.

    Was passiert eigentlich bei der swipe back Geste? Wird das normal von der App getriggert oder löst das den Button oben aus?

  4. Re: Endlich

    Autor: Anonymer Nutzer 10.07.15 - 01:10

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die schon leicht überfällige technische Modernisierung von iOS wurde
    > > offensichtlich von Apple systematisch angegangen und das begrüße ich
    > > natürlich auch. Aber ich bin auch der Meinung,das zB der neue und sehr
    > > wichtige "Back to" Button, zumindest beim iPad und iPhone 6+,unlogisch
    > > positioniert wurde. Der gehört halt schon alleine deshalb deutlich
    > > tiefer,weil man dafür seit jeher unbequem über den Doppelten Home-Button
    > > rumeiern musste. Und es macht unten einfach ergonomisch mindestens
    > zwölfmal
    > > soviel Sinn.
    > >
    > >
    > > cdn.bgr.com
    > >
    > >
    > > cdn.iphonehacks.com
    >
    > Aha, nur das es dies beim iPad schon ewig mit der Multitasking-Geste gibt.


    Du hast garnicht verstanden was der "Back to" Button kann.









    Diese drei Gesten bieten keine "Zurück in die Zukunft" Funktion und deshalb heißen sie auch ganz anders.

  5. Re: Endlich

    Autor: Anonymer Nutzer 10.07.15 - 01:18

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser Button ist furchtbar!
    > Er ist er auch viel zu klein, da wird man öfter mal daneben langen wenn man
    > sich wegen der doofen Position noch verenken muss. Schon bei meinem 6er
    > werd ich da nicht ohne Reachability sauber mit einer Hand hinkommen.
    >
    > Was passiert eigentlich bei der swipe back Geste? Wird das normal von der
    > App getriggert oder löst das den Button oben aus?


    Du hast es also bisher nur noch nicht begriffen.


    Der "Back to" Button erscheint nämlich genau dann,wenn iOS normalerweise in eine Sackgasse eingebogen ist. In diesen Sackgassen gibt es keinen Swipe Back.

  6. Re: Endlich

    Autor: stiGGG 10.07.15 - 01:36

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast es also bisher nur noch nicht begriffen.
    >
    > Der "Back to" Button erscheint nämlich genau dann,wenn iOS normalerweise
    > in eine Sackgasse eingebogen ist. In diesen Sackgassen gibt es keinen Swipe
    > Back.

    In der Messages App in einem Chat Dialog wie in deinem ersten Screen gibt es sehr wohl Swipe Back.

  7. Re: Endlich

    Autor: Anonymer Nutzer 10.07.15 - 03:48

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hast es also bisher nur noch nicht begriffen.
    > >
    > >
    > > Der "Back to" Button erscheint nämlich genau dann,wenn iOS
    > normalerweise
    > > in eine Sackgasse eingebogen ist. In diesen Sackgassen gibt es keinen
    > Swipe
    > > Back.
    >
    > In der Messages App in einem Chat Dialog wie in deinem ersten Screen gibt
    > es sehr wohl Swipe Back.

    Und führt dich der Swipe auch wieder zurück ins Battle.net von Blizzard? Oder aus Safari zurück in deine Feeds?

  8. Re: Endlich

    Autor: nocheinzwangsregistrierter 10.07.15 - 10:41

    Genau das war ja die Frage...

  9. Re: Endlich

    Autor: nomnomnom 10.07.15 - 11:24

    Der "Swipe Back" wird in der Nachrichten-App ausgeführt. Man kommt damit nicht zu vorherigen App. Das wäre auch ein graus.

  10. Re: Endlich

    Autor: Blasti 10.07.15 - 15:47

    Allerdings kann man mit 4 Fingern nach links wischen und man kommt in die vorige App.

  11. Re: Endlich

    Autor: Anonymer Nutzer 10.07.15 - 16:02

    nomnomnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der "Swipe Back" wird in der Nachrichten-App ausgeführt. Man kommt damit
    > nicht zu vorherigen App. Das wäre auch ein graus.


    Was will man denn nachdem die Nachricht geschrieben hat noch in der Nachrichten-App?

  12. Re: Endlich

    Autor: Anonymer Nutzer 10.07.15 - 16:15

    Blasti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings kann man mit 4 Fingern nach links wischen und man kommt in die
    > vorige App.

    Quatsch

    Links neben einer neuen Instanz befindet sich bisher garnichts und rechts kann alles mögliche sein.



    » Apple WWDC 2015-App History and CoreSpotlight https://developer.apple.com/videos/wwdc/2015/?id=709 «

    Edit:Im PDF sind es die Seiten 110-131



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.15 16:23 durch Tzven.

  13. Re: Endlich

    Autor: ManuPhennic 10.07.15 - 17:46

    natürlich kann man am iPad mit 4 fingern zwischen apps wechseln ohne erst eins verlassen zu müssen. das ging bei meinem ersten iPad (2) damals schon

  14. Re: Endlich

    Autor: Lapje 11.07.15 - 18:38

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aha, nur das es dies beim iPad schon ewig mit der Multitasking-Geste gibt.

    Ja, für die man ständig eine Hand vom Pad nehmen muss. Sorry, aber für mich ist hier die Android-Lösung eindeutig die bessere, da brauche ich lediglich den Daumen und kann beide Hände da lassen, wo sie sind...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 192,99€ (Bestpreis!)
  2. 149,90€
  3. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

  1. IT-Jobs: Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
    IT-Jobs
    Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil

    Behörden haben mitunter große Probleme, ihre IT-Stellen zu besetzen. Denn sie zahlen weniger als die Privatwirtschaft, sind langsamer und kämpfen zudem mit Vorurteilen. Doch haben sie durchaus auch Vorteile als Arbeitgeber, mit denen die Industrie nicht mithalten kann.

  2. Linux-Kernel: Bootprobleme wegen fehlender Zufallszahlen
    Linux-Kernel
    Bootprobleme wegen fehlender Zufallszahlen

    Eine Optimierung bei Dateisystemoperationen im Linux-Kernel führt zu blockierten Bootvorgängen auf manchen Systemen. Schuld daran sind Userspace-Programme, die zuverlässige Zufallsdaten wollen, bevor diese bereitstehen.

  3. Minirechner: Oracle zeigt Raspberry-Pi-Supercomputer
    Minirechner
    Oracle zeigt Raspberry-Pi-Supercomputer

    Über tausend Bastelplatinen werden zum Cluster: Oracle hat aus allerhand Raspberry Pi 3B+ in 3D-gedruckten Einschüben einen Supercomputer mit Linux-Betriebssystem und typischer Energieversorgung gebaut.


  1. 12:00

  2. 11:55

  3. 11:47

  4. 11:38

  5. 11:32

  6. 11:14

  7. 10:31

  8. 10:16