Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Betriebssystem: iOS 12.1…

Dual-SIM läuft super

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dual-SIM läuft super

    Autor: olus87 31.10.18 - 09:55

    Moin,

    für alle die es interessiert:

    Ich habe direkt mit dem Update eine eSIM von mobilcom-debitel (Vodafone) und physische SIM (Telekom) in Betrieb genommen.

    Bis auf den ein oder anderen Neustart nach dem Update, funktioniert es wie von Apple angegeben.


    Beste Grüße

  2. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: GeXX 31.10.18 - 10:02

    Danke für die Info.

  3. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: rafterman 31.10.18 - 11:08

    Wie wirkt sich das z.b. auf Whatsapp aus?

  4. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: bastie 31.10.18 - 11:27

    Das interessiert! Ich wusste bisher gar nicht, dass Debitel eSIM unterstützt. Ist die eSIM mittlerweile bei den Mobilfunkanbietern in Deutschland angekommen?

  5. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: schachbr3tt 31.10.18 - 11:29

    bastie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das interessiert! Ich wusste bisher gar nicht, dass Debitel eSIM
    > unterstützt. Ist die eSIM mittlerweile bei den Mobilfunkanbietern in
    > Deutschland angekommen?

    Ja, Telekom, Vodafone und o2 sollen es können.

    * https://www.o2online.de/tarife/esim/
    * https://www.telekom.de/hilfe/mobilfunk-mobiles-internet/sim-karte/kartenformate/esim
    * https://www.vodafone.de/hilfe/alles-zur-esim.html

  6. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: budweiser 31.10.18 - 11:42

    Gibt es auch Prepaid-Angebote mit eSim?

    Telekom bietet nur Laufzeitverträge mit eSIM an :/

  7. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: bastie 31.10.18 - 11:43

    schachbr3tt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Telekom, Vodafone und o2 sollen es können.

    Telekom scheinbar nur sehr beschränkt:
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/Handys-Datengeraete/e-SIM-mit-Google-Pixel-2/m-p/2893874#M159753

  8. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: schachbr3tt 31.10.18 - 11:44

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es auch Prepaid-Angebote mit eSim?
    >
    > Telekom bietet nur Laufzeitverträge mit eSIM an :/

    Bei der Telekom eher nicht. Die wollen ja noch 4,95 Euro für die eSIM. Bei o2 ist es egal ob SIM oder eSIM. Aber ob die und Vodafone das auch für Prepaid anbieten - keine Ahnung.

  9. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: olus87 31.10.18 - 12:06

    Die Debitel eSIM soll mich einmalig um die 30¤ kosten und ist eine 1:1 Kopie der eigentlichen SIM. Durch die Aktivierung der eSIM wird die physische SIM nicht deaktiviert. Es ist als Multi-SIM zu betrachten.

    Whatsapp, Telegram und Threema scheinen sich nur an eine Nummer koppeln zu lassen. Soweit ich weiß wird das bei Android Dual-SIM Geräten durch eine doppelte Installation der jeweiligen App gelöst.

    iMessage und Facetime werden ebenfalls an eine Nummer konfiguriert.

    Telefonie und mobile Daten können wechselnd oder fest konfiguriert werden.

    Kontakte können ebenfalls einer ausgehenden Nummer zugeordnet werden oder verwenden die zuletzt genutzte SIM für ausgehende Anrufe.

    Im Großen und Ganzen würde ich behaupten:

    Dual-SIM ist hier ideal für die Erreichbarkeit unter zwei Nummern und ggf. unterschiedlichen Tarifen für mobile Daten. Um Messanger etc. unter beiden Nummer nutzbar zu machen, fehlt aktuell die nötige Software IMHO. Es ist keine komplette Systemtrennung vorgesehen.

    So mein bisheriges Fazit. Ich find es klasse und nutze beruflich auch nur die Klassiker Telefon und E-Mail.


    Beste Grüße

  10. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: olus87 31.10.18 - 12:19

    Mit den Zusatzkosten für sie eSIM bin ich mir allerdings noch nicht sicher. Das wussten die Mitarbeiter selber nicht zu 100% und auch das es mit der eSIM geht wusste keine der befragten Personen, da es „In Deutschland kein eSIM fähiges Gerät gibt.“

    Ich denke mit dem letzten iOS Update wird sich das fix ändern und die eSIM beknnter werden und andere auf den Zug aufspringen lassen.

  11. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: LtdMarcel 31.10.18 - 15:14

    Hallo zusammen,

    ich nutze die eSim schon seit ein paar Tagen (iOS 12.1 Public Beta) mit einem Vertrag im Telekomnetz und einer physikalischen Simkarte im Netz von o2. Ich bin mit der Umsetzung in iOS sehr zufrieden und finde super, dass ich zwischen den Netzen für die Datenleitung schnell hin und her wechseln kann (an meinem Arbeitsplatz: Telekom E, o2 LTE).
    Zu den Kosten kann ich folgendes berichten:
    Vertrag: Magenta Mobil L (über mobilcom-debitel)
    Da die Hauptsim aktuell noch eine physikalische Karte sein muss, konnte ich die eSim nur als zusätzliche MultiSim buchen. Kostenpunkt: 4,95¤ mtl. zusätzlich zu den regulären vertraglich geregelten Gebühren. Jetzt kommt aber mein Problem, welches die eSim derzeit sehr unattraktiv macht: Hin und wieder kann es möglich sein, dass man das Mobiltelefon komplett zurücksetzen muss, und zwar so, dass auch das eSim-Profil gelöscht wird. Oder aber, es ist ein Handywechsel nötig und die eSim muss in dem neuen Handy aktiviert werden. Es ist aber so, dass der Aktivierungscode (zumindest bei echten Telekomverträgen, egal ob mobilcom-debitel oder Telekom selbst) immer nur ein einziges Mal verwendet werden kann. Vor der erneuten Aktivierung muss also der Aktivierungscode neu generiert werden, mit dem ich den Tarif in der eSim des Handys konfiguriere. Auf Nachfrage bei mobilcom-debitel erhielt ich folgende Antwort:
    "Sehr geehrter Herr...,

    vielen Dank für Ihre Kundenserviceanfrage.

    Die von ihnen gewünschte eSim-Karte bieten wir aktuell nur für die Nutzung von Multi-Sim-Karten an. Eine Verwendung der der eSim als Hauptkarte ist in Zukunft geplant, jedoch liegt uns hierzu noch kein Termin vor.

    Bezüglich Ihrer Anfrage zum erstellen eines neuen eSim Aktivierungscode bitte ich zu berücksichtigen, dass dies gleich zustellen ist, mit einer Ersatzkartenbestellung.
    Eine Ersatzkarte kostet jeweils 25,95 ¤."

    Bei jedem Handywechsel, bei jedem Zurücksetzen mit Verlust des eSim-Profils, werden also 25,95 ¤ fällig. Das finde ich sehr unbefriedigend, zumal das Zurücksetzen des Aktivierungscodes seitens des Providers sich nur ein Mausklick darstellt und keine physikalische Simkarte ersetzt oder gar neu verschickt werden muss.

    Sollte sich dies also nicht ändern, werde ich bei der nächsten notwendigen Aktivierung wieder auf die physikalische Sim-Karte zurückgreifen.

    Wie seht ihr das?
    Viele Grüße!

  12. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: southy 31.10.18 - 18:46

    Wie ist das bei Vodafone?
    Kann man eine eSIM einfach als Ersatz/Zusätzlich zur normalen bekommen, ohne Zusatzkosten?

  13. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: olus87 31.10.18 - 19:42

    Nachtrag:

    Ich hatte bis eben noch Probleme mit dem SMS Empfang und iMessage via eSIM. Apple prüft das in meinem Fall, allerdings konnte ich das SMS Problem bereits selbst lösen und Apple vertröstet mich nach einigen Tests auf in 24h:

    Da die eSIM ja eine MultiSIM ist, hat sie das gleiche Problem wie alle. SMS gehen nur auf eine Karte, was in meinem Fall noch die physische SIM gewesen ist. Ich habe den Umzugscode *133# genutzt um die SMS Funktion auf die eSIM zu übertragen.

    Bzgl. iMessage werde ich jetzt wohl bis zu 24 Stunden warten müssen. Tippe aber mal darauf, dass hier ein Zusammenhang besteht. In meinem Fall wurde die falsche Handynummer unter iMessage angezeigt (die der physischen SIM, ausgegraut mit Ladekreis Icon) und ich kriegte dort die Nummer der eSIM nicht angezeigt, egal was ich versucht habe.

    Nachdem die SMS Funktion auf der eSIM gegeben ist, taucht zumindest bei Facetime jetzt die korrekte Nummer auf (allerdings immer noch ausgegraut (Warte auf Aktivierung...)).

    Ich tippe mal auf Early Adopter oder aber komische persönliche Konfigs (getrennte private und berufliche Apple mit Familienfreigabe und 2-Faktor-Auth auf die Handynummer, die jetzt als eSIM genutzt wird) :D... Die hätten ja auch mal früher auf die Idee kommen können, das so etwas wie Dual SIM sinnvoll ist.

  14. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: olus87 31.10.18 - 19:52

    Ergänzend:

    https://www.mobilcom-debitel.de/service/handynutzung/mehrfach-sim/vodafone/

    Kostenpunkt der Ultracard = 30¤ einmalig ohne weitere Zusatzkosten. SMS nur auf einer Karte möglich, sonst die gleichen Vertragsinhalte wie die Hauptkarte.

  15. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: olus87 31.10.18 - 19:59

    LtdMarcel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo zusammen,
    >
    > ich nutze die eSim schon seit ein paar Tagen (iOS 12.1 Public Beta) mit
    > einem Vertrag im Telekomnetz und einer physikalischen Simkarte im Netz von
    > o2. Ich bin mit der Umsetzung in iOS sehr zufrieden und finde super, dass
    > ich zwischen den Netzen für die Datenleitung schnell hin und her wechseln
    > kann (an meinem Arbeitsplatz: Telekom E, o2 LTE).
    > Zu den Kosten kann ich folgendes berichten:
    > Vertrag: Magenta Mobil L (über mobilcom-debitel)
    > Da die Hauptsim aktuell noch eine physikalische Karte sein muss, konnte ich
    > die eSim nur als zusätzliche MultiSim buchen. Kostenpunkt: 4,95¤ mtl.
    > zusätzlich zu den regulären vertraglich geregelten Gebühren. Jetzt kommt
    > aber mein Problem, welches die eSim derzeit sehr unattraktiv macht: Hin und
    > wieder kann es möglich sein, dass man das Mobiltelefon komplett
    > zurücksetzen muss, und zwar so, dass auch das eSim-Profil gelöscht wird.
    > Oder aber, es ist ein Handywechsel nötig und die eSim muss in dem neuen
    > Handy aktiviert werden. Es ist aber so, dass der Aktivierungscode
    > (zumindest bei echten Telekomverträgen, egal ob mobilcom-debitel oder
    > Telekom selbst) immer nur ein einziges Mal verwendet werden kann. Vor der
    > erneuten Aktivierung muss also der Aktivierungscode neu generiert werden,
    > mit dem ich den Tarif in der eSim des Handys konfiguriere. Auf Nachfrage
    > bei mobilcom-debitel erhielt ich folgende Antwort:
    > "Sehr geehrter Herr...,
    >
    > vielen Dank für Ihre Kundenserviceanfrage.
    >
    > Die von ihnen gewünschte eSim-Karte bieten wir aktuell nur für die Nutzung
    > von Multi-Sim-Karten an. Eine Verwendung der der eSim als Hauptkarte ist in
    > Zukunft geplant, jedoch liegt uns hierzu noch kein Termin vor.
    >
    > Bezüglich Ihrer Anfrage zum erstellen eines neuen eSim Aktivierungscode
    > bitte ich zu berücksichtigen, dass dies gleich zustellen ist, mit einer
    > Ersatzkartenbestellung.
    > Eine Ersatzkarte kostet jeweils 25,95 ¤."
    >
    > Bei jedem Handywechsel, bei jedem Zurücksetzen mit Verlust des
    > eSim-Profils, werden also 25,95 ¤ fällig. Das finde ich sehr
    > unbefriedigend, zumal das Zurücksetzen des Aktivierungscodes seitens des
    > Providers sich nur ein Mausklick darstellt und keine physikalische Simkarte
    > ersetzt oder gar neu verschickt werden muss.
    >
    > Sollte sich dies also nicht ändern, werde ich bei der nächsten notwendigen
    > Aktivierung wieder auf die physikalische Sim-Karte zurückgreifen.
    >
    > Wie seht ihr das?
    > Viele Grüße!

    Ich will es nicht testen :D, aber ich kann in meinem Kundencenter das eSIM Profil sehen und würde behaupten, dass ich nach einem Reset die Karte einfach wieder einscannen kann?! Wie gesagt, ich habe kein Bedarf das bei nem iPhone zu machen (Android mit rumflashen schon eher xD).

    Warten wir es mal ab, denke in Q1/19 kommen die schon auf den Trichter die Tarife direkt mit eSIM anzubieten und hoffen wir mal, dass die den von Dir beschriebenen Fall hier auch berücksichtigen.

  16. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: Auric 01.11.18 - 15:25

    Als NICHT-EU Bürger wäre interessant ob es reine Data-eSIMs gibt gerne Prepaid, noch "gerner" mit einem Datenvolumen-Preis und nicht monatlicher Grundgebühr + verfallendem Datenvolumen.

    Die Data-Roaming Kosten sind bekanntlich recht knackig.

  17. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: Axlhopf 07.11.18 - 22:56

    Bei mir klappt es leider gar nicht. Habe iOS 12.1 und Original-Magenta-Tarif bei Mobilcom. Sobald ich den QR-Code scanne, kommt eine Fehlermeldung. Die Hotline von Mobilcom erklärte, die Aktivierung der ESim auch noch nicht möglich. Wieso hat es bei Dir geklappt?

    Zweite Frage: kann man im Dual-Sim-Handy IPhone Xs beide Karten getrennt ein-und ausschalten? Also sowohl die ESim als auch die Nano-Sim? Oder nur die ESim-Karte? So habe ich es im Internet gelesen. Das wäre schlecht. Schließlich will ich ja das Dual-Sim-Handy nutzen, um nicht immer auf beiden Karten erreichbar zu sein.

  18. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: LtdMarcel 08.11.18 - 20:58

    Axlhopf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir klappt es leider gar nicht. Habe iOS 12.1 und
    > Original-Magenta-Tarif bei Mobilcom. Sobald ich den QR-Code scanne, kommt
    > eine Fehlermeldung. Die Hotline von Mobilcom erklärte, die Aktivierung der
    > ESim auch noch nicht möglich. Wieso hat es bei Dir geklappt?
    >
    > Zweite Frage: kann man im Dual-Sim-Handy IPhone Xs beide Karten getrennt
    > ein-und ausschalten? Also sowohl die ESim als auch die Nano-Sim? Oder nur
    > die ESim-Karte? So habe ich es im Internet gelesen. Das wäre schlecht.
    > Schließlich will ich ja das Dual-Sim-Handy nutzen, um nicht immer auf
    > beiden Karten erreichbar zu sein.

    Hallo Axlhopf,
    ich hatte bei meinem ersten Aktivierungsversuch das gleiche Problem. Ich habe dann einfach, um die "Ersatzkartenkosten" von mobilcom-debitel (md) zu umgehen, einfach eine neue weitere eSim im Kundenzentrum von md bestellt (die Aktivierung wurde bei mir mit 0 ¤ bepreist) und die andere eSim durch einen Anruf bei md gekündigt (Kündigungsfrist zum Tagesende). Ansonsten fallen leider bei md derzeit 25 ¤ an, wenn die eSim zurückgesetzt werden soll (warum auch immer das so teuer ist, ich verstehe es jedenfalls nicht...). Im Anschluss daran konnte ich (ich habe aber 24 Stunden nach Bestellung gewartet, um sicher zu gehen) die Karte über das iPhone-Menü problemlos aktivieren und seither arbeitet die eSim einwandfrei. Zusätzlich habe ich nun eine physische Sim von Drillisch. Die Hotline von md ist leider nicht sehr kompetent, in Bezug auf Sprache und auf Technik. Die eSim, die sich bei md als Multisim bestellen lässt, wird nicht zwischen Apple Watch, Samsung mit eSim oder iPhone XS unterscheiden.

    Zu deiner zweiten Frage:
    Man kann die Leitungen getrennt ein- und ausschalten. Die Drillisch-Sim nutze ich nun als dienstliche Nummer. Ich kann komplett frei entscheiden, welche Sim aktiv sein soll, ob einzeln ein oder aus, ob beide ein oder aus. Dies ging in der Betaversion von iOS 12.1 nicht.

    Gerne versuche ich weitere Fragen zu beantworten, ich bin jedenfalls sehr zufrieden.
    Gruß!

  19. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: Kluntje 24.11.18 - 16:48

    Moin,
    Kurze Nachfrage @LtdMarcel:
    wie lassen sich denn beide Karten ein- und ausschalten?
    Ich kann unter „Einstellungen“ - „Mobile Netze“ und Mobilfunknetze nur die eSim abschalten... bei der physikalischen SIM geht das (irgendwie) nicht....
    Laut Apple-Hotline geht das prinzipiell (noch) nicht...

    Oder ist das Provider-abhängig? Ich hab 2x O2 (geschäftlich = physikalische SIM, privat = eSIM)...

    Vielen Dank schon mal für die Antwort(en)..
    Viele Grüße!

  20. Re: Dual-SIM läuft super

    Autor: Axlhopf 24.11.18 - 21:35

    Auch bei mir kann (derzeit) nur die ESim abgeschaltet werden (Menü: mobiles Netz, Mobilfunktarife). Die Nano-Sim nicht, es sei denn, das Handy wird in denn Flugmodus gesetzt; dann sind aber beide Karten aus. Ich hoffe, dass Apple hier noch nachbessert: sicher wollen viele Nutzer beide Karten getrennt schalten können. Die gegenwärtige Lösung macht keinen Sinn.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GoDaddy, Ismaning
  2. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman Goty, God Eater 2 Rage Burst, Tropico 4 Collector's Bundle)
  2. 49,94€
  3. 19,95€
  4. 13,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. AT&T Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
  2. Netzausbau Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
  3. SK Telecom Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27