Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mögliche Windows-Blue-Vorschau…

Noch eine Windows-Version, die ich ueberspringen kann

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch eine Windows-Version, die ich ueberspringen kann

    Autor: Anonymer Nutzer 28.03.13 - 16:51

    Windows (9) Blueeye!

  2. Re: Noch eine Windows-Version, die ich ueberspringen kann

    Autor: Kasoki 28.03.13 - 17:28

    ThePatrick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows (9) Blueeye!

    Offensichtlich darfst du in Zukunft jede Windows Version überspringen :>.

  3. Re: Noch eine Windows-Version, die ich ueberspringen kann

    Autor: nmSteven 28.03.13 - 20:33

    Du meinst wohl Windows 8.1

  4. Re: Noch eine Windows-Version, die ich ueberspringen kann

    Autor: Abseus 29.03.13 - 02:13

    ThePatrick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows (9) Blueeye!

    Ich wäre das vorsichtig! Der Zyklus von 8 auf Blue ist schon recht kurz. Genau so wie er von Vista auf 7 recht kurz war. Es bleibt immer noch irgendwo zu hoffen das MS wieder gemerkt hat das W8 ein Griff ins Klo war und sie es nun doch besser machen wollen.

  5. Re: Noch eine Windows-Version, die ich ueberspringen kann

    Autor: deutscher_michel 30.03.13 - 12:11

    Win XP 2001
    Vista 2007 (6 Jahre)
    Win7: 2009 (2 Jahre)
    Windows 8 2012 (3 Jahre)
    Windows Blue 2013 (1 Jahr)

    Dass Win7 so schnell kam, lag vor allem daran dass Vista echt Mist war.. Win7 war wieder deutlich performanter (nahe an XP) ..dass jetzt 1 Jahr nach 8 ein Neues kommt könnte also auch auf die Qualität von Win 8 schließen lassen..
    Ich werde wohl auch Blue überspringen.. kam 8 Jahre gut mit XP klar.. kann also noch 3 Jahre auf das nächste vernünftige Windows warten.

  6. Re: Noch eine Windows-Version, die ich ueberspringen kann

    Autor: Themenzersetzer 30.03.13 - 15:24

    Es hieß doch, dass MS jetzt jährlich eine Version bringen will.
    Das hat dann nichts mit der WIn-8-Qualität zu tun.

  7. Re: Noch eine Windows-Version, die ich ueberspringen kann

    Autor: burzum 31.03.13 - 22:27

    Abseus schrieb:
    ---------------------
    > Ich wäre das vorsichtig! Der Zyklus von 8 auf Blue ist schon recht kurz.
    > Genau so wie er von Vista auf 7 recht kurz war. Es bleibt immer noch
    > irgendwo zu hoffen das MS wieder gemerkt hat das W8 ein Griff ins Klo war
    > und sie es nun doch besser machen wollen.

    Ah, jetzt erklär mir mal mal - bitte mit Fakten und Quellen untermauert, was genau an Windows 8 so ein Griff ins Klo war?

    Das System rennt schneller als sein Vorgänger, quasi alles unter der Haube wurde verbessert aber alle Deppen der Welt scheinen sich nur über das neue Startmenü aufzuregen. Von der Kacheloberfläche sieht man nach dem Login bis auf das neue Startmenü genau gar nichts. Bis auf das das System schneller läuft habe ich keinen Unterschied zu Windows 7 vorher.

    Ich bin absolut mit Win8 zufrieden, meine Verlobte ebenfalls, meine sich in Rente befindlichen Eltern bekommen es auf die Reihe und die hatten vorher das ach so gelobte XP. Das ganze Geseier über das Windows 8 UI ist ein Layer 8 Problem ausgelöst durch Renitenz.

    Wenn Haswell kommt werde ich mir ein Ultrabook holen das hoffentlich auch einen dreh- oder klappbaren Touchscreen hat so das man das Gerät auch als Tablet nutzen kann. Die Kombination aus Desktop UI und einfach darauf zu wechselnder Touch UI ist meiner Meinung nach einfach toll. Das Surface Pro ist im Prinzip zwei Geräte in einem wenn man es in ein Dock steckt und man schleppt sein System bequem mit sich rum, ganz ohne Cloud und Synckrams.

    Warum die kürzeren Releasezyklen nun für Einige ein Problem sind ist für mich auch nicht nachvollziehbar. Bei Apple kommen kostenpflichte OS Upgrades auch in recht kurzen Abständen und kein Mensch regt sich drüber auf. Will man die neuen Features nicht kauft man es eben nicht, Patches wird es auch weiterhin für die älteren Versionen geben, der lange Support der MS Systeme ist u.A. ein riesen Plus dieser Plattform. Also wo ist das Problem?

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.03.13 22:30 durch burzum.

  8. Re: Noch eine Windows-Version, die ich ueberspringen kann

    Autor: Massel29 01.04.13 - 12:49

    Sehe ich genau so wie mein Vorposter!

    Die Leute die jetzt allgemeingültig sagen "Win 8 war ein Griff ins Klo" sind einfach dem gegenüber total ignorant voreingenommen. Man sollte mal die Sachen selber realistisch sehen und bedenken, dass spätestens in 3-5 Jahren nur noch Nerds in ihren Kellern ohne Touchscreen und mit Windows XP hängen, da dies ja wirklich so viel besser sei.

    Es mag für den Mausbenutzer und Leute, die seit 10 Jahren damit arbeiten und jeden Kniff kennen vielleicht Vorteile haben, doch für den Ottonormal-Nutzer ist Windows 8 das bessere Betriebssystem, die Erfahrung hab ich zumindest in meinem Umfeld gemacht :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Heidemark GmbH, Ahlhorn
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Badenoch + Clark, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 4,67€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25