Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mountain Lion: Absturz in vielen…

also nochmal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. also nochmal

    Autor: Exiltoaster 03.02.13 - 11:23

    bei mir klappt das mit der Eingabe der Zeichen und einem Absturz nur bedingt, so ca. jedes 10.mal und das auch nicht bei jedem Programm.
    Wofür steht eigentlich der Verweis ///' ? oder sind das Zeichen die ins Nichts führen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.13 11:24 durch Exiltoaster.

  2. Re: also nochmal

    Autor: as (Golem.de) 03.02.13 - 11:26

    Hallo,

    Exiltoaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei mir klappt das mit der Eingabe der Zeichen und einem Absturz nur
    > bedingt, so ca. jedes 10.mal.

    also bei mir war es in allen Anwendungen zuverlässig reproduzierbar. Es ist aber wohl umgehbar, wenn der Nutzer bei der Zeichenkette vor dem letzten Zeichen eine Pause macht. Eventuell ist das CPU-abhängig.

    Aber das hilft halt nichts, wenn's zum Beispiel durch eine Antwort in ein Textfeld kommt. Dann ist es sofort da (ein bisschen dauert es bis zum Absturz).

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  3. Re: also nochmal

    Autor: Hösch 03.02.13 - 11:47

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also bei mir war es in allen Anwendungen zuverlässig reproduzierbar.

    Muss ich leider bestätigen. Ist zwar kein grösseres Problem, aber muss ja echt nicht sein...

  4. Re: also nochmal

    Autor: glmde2 03.02.13 - 12:27

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > as (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > also bei mir war es in allen Anwendungen zuverlässig reproduzierbar.
    >
    > Muss ich leider bestätigen. Ist zwar kein grösseres Problem, aber muss ja
    > echt nicht sein...

    Natürlich ist es "kein grösseres Problem". Bei Apple gibt es ohnehin gar keine Probleme, sondern im schlimmsten Fall "hört ein Apple-Computer unerwartet auf zu funktionieren" und überApplefans werden automagisch Apple-Probleme in sämtlichen Foren klein zu reden versuchen... wie immer, wie gewohnt.

    Interessante Lektüre
    How To Be a Genius: This Is Apple’s Secret Employee Training Manual

  5. Re: also nochmal

    Autor: tolc 03.02.13 - 12:28

    Mit Fachchinesisch kann ich zwar nicht dienen, aber die Zeichenkette ist ähnlich wie das http:// das normalerweise vor Links steht. Im konkreten Fall bezeichnet es allerdings statt einem Http Protokoll eine lokale Datei. Der dritte "/" steht lediglich für das root-Verzeichnis eines unixoiden Systems (~= C:\ unter Win)

  6. Re: also nochmal

    Autor: Himmerlarschundzwirn 03.02.13 - 12:47

    Es IST kein größeres Problem, sondern Pillepalle. Und das sage ich als ausdrücklicher Nicht-Applefan.

  7. Re: also nochmal

    Autor: bofhl 03.02.13 - 13:04

    Scheint davon abzuhängen, wie und wann die Rechtschreibkontrolle aufgerufen wird. Bei mir crashen die Anwendungen nur dann, wenn wenig bis keine Last auf dem Rechner ist. Wird durch z.b. einer CPU-Lastigen Anwendung im Hintergrund die Abarbeitung verzögert, scheint alles zu funktionieren...
    Bei 30 Versuchen passierte es "nur" mehr bei jeden 10-12x, statt jedes mal???
    Kann das irgend jemand verifizieren?
    Wie sieht das bei euch aus?

  8. Re: also nochmal

    Autor: non_sense 03.02.13 - 17:16

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheint davon abzuhängen, wie und wann die Rechtschreibkontrolle aufgerufen
    > wird. Bei mir crashen die Anwendungen nur dann, wenn wenig bis keine Last
    > auf dem Rechner ist. Wird durch z.b. einer CPU-Lastigen Anwendung im
    > Hintergrund die Abarbeitung verzögert, scheint alles zu funktionieren...
    > Bei 30 Versuchen passierte es "nur" mehr bei jeden 10-12x, statt jedes
    > mal???
    > Kann das irgend jemand verifizieren?
    > Wie sieht das bei euch aus?

    Das liegt daran, dass die Rechtschreibprüfung nicht sofort anspringt, sondern erst wenn eine gewisse Zeit verstrichen ist und in der Textbox keine Änderungen stattfanden. Sprich, wenn eine gewisse Idle-zeit überschritten worden ist.

  9. Re: also nochmal

    Autor: theonlyone 03.02.13 - 18:10

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bofhl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Scheint davon abzuhängen, wie und wann die Rechtschreibkontrolle
    > aufgerufen
    > > wird. Bei mir crashen die Anwendungen nur dann, wenn wenig bis keine
    > Last
    > > auf dem Rechner ist. Wird durch z.b. einer CPU-Lastigen Anwendung im
    > > Hintergrund die Abarbeitung verzögert, scheint alles zu funktionieren...
    > > Bei 30 Versuchen passierte es "nur" mehr bei jeden 10-12x, statt jedes
    > > mal???
    > > Kann das irgend jemand verifizieren?
    > > Wie sieht das bei euch aus?
    >
    > Das liegt daran, dass die Rechtschreibprüfung nicht sofort anspringt,
    > sondern erst wenn eine gewisse Zeit verstrichen ist und in der Textbox
    > keine Änderungen stattfanden. Sprich, wenn eine gewisse Idle-zeit
    > überschritten worden ist.

    das genau das gleiche in jeder IDE , du hast einfach eine Verzögerung (z.b. 2000ms) erst dann wird geprüft.


    Ansonsten würde ja wirklich ständig alles geprüft werden, das wäre quark.

    Der "Bug" ist schlichtweg eine nicht abgefangene Exception und das zeigt nur das die Entwickler in ihren Test-Suits geschlampt haben, den Exceptions einfach "ignorieren" ist mindestens genauso blöd, aber sie garnicht zu verarbeiten sorgt eben für den Crash. Noch peinlicher ist dabei das der Crash letztlich alles darüberliegende mit in den "tod" zieht, anstatt nur das Rechtschreibmodul abrauchen zu lassen (das man dann jederzeit neustarten kann).


    beim FireFox war das teilweiße ja auch so das ein Plugin gleich den Browser mit getötet hat, bzw. alle Instanzen des Browsers (Fensterchen) , das hat Chrome besser gemacht, schlichtweg die intelligentere Struktur.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. über SCHLAGHECK + RADTKE Executive Consultants GmbH, Ravensburg, Biberach, Sigmaringen, Pfullendorf
  3. RFT kabel Brandenburg GmbH, Brandenburg an der Havel
  4. SV Informatik GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. Battle Royale: Pubg bleibt leiser Bestseller
      Battle Royale
      Pubg bleibt leiser Bestseller

      Unter Fans von Battle Royale sorgen vor allem Fortnite und Apex Legends für immer neue Diskussionen, tatsächlich behauptet sich Pubg aber ähnlich stark . Kurz vor der Veröffentlichung des Grafikupdates für die Map Erangel gibt es aktuelle Verkaufszahlen.

    2. THEC64: C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro
      THEC64
      C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro

      Nach dem THEC64 Mini bringt Retro Games seinen C64-Emulator auch in Originalgröße und mit funktionierender Tastatur in den Handel: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll der neue C64 erscheinen.

    3. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
      SK Telecom
      Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

      Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.


    1. 17:25

    2. 16:18

    3. 15:24

    4. 15:00

    5. 14:42

    6. 14:15

    7. 14:00

    8. 13:45