Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mountain Lion: Absturz in vielen…

Halb-OT: Fehler absichtlich ausnutzen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Halb-OT: Fehler absichtlich ausnutzen?

    Autor: Dadie 03.02.13 - 12:51

    Könnte man einen solchen Fehler nicht absichtlich ausnutzen? Also nicht den aktuellen Fehler von OSX. Sondern eben nur die Idee des Fehlers. Es reich scheinbar aus, wie man an diesem Forum sieht, wenn ein Programm oder ein OS eine Verbreitung x>3% hat.

    Jetzt erzeugen wir ein OS oder ein Programm mit genau dieser Verbreitung. Ein Browser oder ein OS. Jedenfalls lassen wir nun dieses Programm abstürzen immer wenn die Worte "Porno" fallen. Wir können auch andere Worte nehmen z.B. "Gerecht", "Freiheit", "Homosexualität", "Mathematik" usw. . Die Frage wäre nun, könnte man auf diese Art und Weise eine Art "kurzzeitige" "Zensur" etablieren?

    Und genau so interessant wäre es doch, dem Programm/OS/WasAuchImmer eine Wortliste zu geben. Und das Programm zufällig abstürzen zu lassen wenn eines dieser Wörter geschrieben oder gelesen wird. Das ganze muss so zufällig sein, dass es der Benutzer nicht direkt nachvollziehen kann, aber so nicht zufällig dass wir ihm bestimmte Wörter abtrainieren können. (Gibt es sicher schon Arbeiten und Studien zu)

    Dieser Post ist keine Kritik an dem was Golem hier im Forum macht. Ich halte die Löschung von kindischen Beiträgen die nur dazu dienen Apple-Usern das Leben schwer zu machen für richtig und da die Beiträge gegen die Richtlinien hier verstoßen. Dennoch hat genau das alles diese Gedanken weiter oben in mir zu Tage gebracht.

  2. Re: Halb-OT: Fehler absichtlich ausnutzen?

    Autor: Stereo 03.02.13 - 13:09

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte man einen solchen Fehler nicht absichtlich ausnutzen? Also nicht den
    > aktuellen Fehler von OSX. Sondern eben nur die Idee des Fehlers. Es reich
    > scheinbar aus, wie man an diesem Forum sieht, wenn ein Programm oder ein OS
    > eine Verbreitung x>3% hat.
    >
    > Jetzt erzeugen wir ein OS oder ein Programm mit genau dieser Verbreitung.
    > Ein Browser oder ein OS. Jedenfalls lassen wir nun dieses Programm
    > abstürzen immer wenn die Worte "Porno" fallen. Wir können auch andere Worte
    > nehmen z.B. "Gerecht", "Freiheit", "Homosexualität", "Mathematik" usw. .
    > Die Frage wäre nun, könnte man auf diese Art und Weise eine Art
    > "kurzzeitige" "Zensur" etablieren?
    >
    > Und genau so interessant wäre es doch, dem Programm/OS/WasAuchImmer eine
    > Wortliste zu geben. Und das Programm zufällig abstürzen zu lassen wenn
    > eines dieser Wörter geschrieben oder gelesen wird. Das ganze muss so
    > zufällig sein, dass es der Benutzer nicht direkt nachvollziehen kann, aber
    > so nicht zufällig dass wir ihm bestimmte Wörter abtrainieren können. (Gibt
    > es sicher schon Arbeiten und Studien zu)
    >
    > Dieser Post ist keine Kritik an dem was Golem hier im Forum macht. Ich
    > halte die Löschung von kindischen Beiträgen die nur dazu dienen Apple-Usern
    > das Leben schwer zu machen für richtig und da die Beiträge gegen die
    > Richtlinien hier verstoßen. Dennoch hat genau das alles diese Gedanken
    > weiter oben in mir zu Tage gebracht.

    Mit genügend Ressourcen ist alles machbar. Siehe Stuxnet. In diesem Bug-Fall müsstest du aber den User dazu "zwingen" die Wörter einzutippen um das Programm zum Absturz zu bringen.

  3. Re: Halb-OT: Fehler absichtlich ausnutzen?

    Autor: blackout23 03.02.13 - 13:19

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich halte die Löschung von kindischen Beiträgen die nur dazu dienen Apple-Usern
    > das Leben schwer zu machen für richtig [...]

    Genau die haben es ja schon schwer genug mit ihrem Mac.

  4. Re: Halb-OT: Fehler absichtlich ausnutzen?

    Autor: zettifour 03.02.13 - 13:53

    Eine App zu entwickeln, die einfach so abstürzt ist ja nun kein Problem ;-)
    Und natürlich bekommt man die auch in die jeweiligen App Stores zur Verbreitung. Der Review Prozess kann unmöglich alle Eventualitäten einer App prüfen.

  5. Re: Halb-OT: Fehler absichtlich ausnutzen?

    Autor: Tantalus 04.02.13 - 09:51

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In diesem
    > Bug-Fall müsstest du aber den User dazu "zwingen" die Wörter einzutippen um
    > das Programm zum Absturz zu bringen.

    Nö, es genügt ja, irgendwo ein Textfenster aufgehen zu lassen mit dieser Zeichefolge darin. Das *kann* auch z.B. in einer email sein (mailto-Link mit Übergabe des Betreffs).

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: Halb-OT: Fehler absichtlich ausnutzen?

    Autor: Andre S 04.02.13 - 10:11

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine App zu entwickeln, die einfach so abstürzt ist ja nun kein Problem
    > ;-)
    > Und natürlich bekommt man die auch in die jeweiligen App Stores zur
    > Verbreitung. Der Review Prozess kann unmöglich alle Eventualitäten einer
    > App prüfen.


    Aber etwas so offensichtliches übersehen?
    Ich mein das is jetzt nicht so schwer zu reproduzieren.

    Wenn der Fehler jetzt extrem versteckt wäre und du müsstest zur bestimmten Zeit mit bestimmten Inhalt ein Dokument speichern oder sowas.

    Aber das ist naja... peinlich. >.>

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. über TOPOS Personalberatung GmbH, Norddeutschland
  3. SKS Unternehmensberatung GmbH & Co. KG, Potsdam
  4. adesso AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Raumfahrt: Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück
    Raumfahrt
    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

    Chinas nächste Mondmission startet in diesem Jahr: Die Raumfahrtagentur CNSA will ein Landefahrzeug zum Mond schießen, das dort Proben sammelt und wieder zur Erde zurückbringt.

  2. Android 7.0: Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte
    Android 7.0
    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

    Gerade erst hatte Sony die Aktualisierung auf Android 7.0 alias Nougat für eine Reihe weiterer Geräte veröffentlicht, da muss der Hersteller die Updates schon wieder zurückziehen: Bei einigen Nutzern sind Probleme aufgetreten, die Sony lösen will, bevor die Verteilung weitergeht.

  3. Dark Souls 3 The Ringed City: Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt
    Dark Souls 3 The Ringed City
    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

    Bandai Namco will die letzte Episode zu Dark Souls 3 am 28. März 2017 veröffentlichen. In The Ringed City geht es ans Ende der Welt.


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29