Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mountain Lion: Absturz in vielen…
  6. Thema

Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: Himmerlarschundzwirn 03.02.13 - 12:57

    Mal an dich, stellvertretend für alle anderen digitalen Steineschmeißer hier im Forum: Informiere dich über Zensur! Mit solchen Anschuldigungen machst du dich nicht nur unbeliebt, sondern auch lächerlich. Zensur geht von politischen Institutionen aus und hat den Ausschluss anderer Meinungen zum Ziel. Wenn Dir hier verboten wird, dumme Spielchen zu spielen, hat das nichts mit Zensur zu tun, sondern das nennt sich Moderation. Du scheinst generell gerne zu pöbeln und bald ist der Welpenschutz vorbei. Deshalb vorab dieser gut gemeinte Rat ;-)

  2. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: bofhl 03.02.13 - 12:58

    FULL ACK!
    Eine News-Forum hat Golem auch die Pflicht, seine Leser vor allen eventuell auftretenden Crashes zu schützen - egal ob absichtlich oder nicht hervorgerufen!
    Alles andere wäre fahrlässig und könnte eventuell zu Klagen (oder auch nur zu einem Vertrauensverlust ihrer Leserschaft) führen!

    Hierbei von Zensorierung o.ä. zu schreiben ist -Sorry!- dumm! Alleine die absichtliche Veröffentlichung der Zeichencodes, die zu den Crashes unter Mountain Lion-Systemen führen, zeugt nicht wirklich von Weitblick und Beachtung der Regeln des Miteinander!
    Und dabei sollte es egal sein, unter welchen Betriebssystem es zu Problemen kommt - Probleme haben letztlich alle diese komplexen Systeme - Wer dies immer noch nicht verstanden hat, hat eigentlich nichts im Internet (und in der IT-Welt insbesondere) verloren!

    Sollte jemand sich von den oben stehenden Zeilen beleidigt fühlen - Mitleid von mir darf dabei nicht erwarten; ich arbeite lange genug sowohl in der Hightech-, der Telekom- und der IT-Branche insbesondere um über solchen Empfindlichkeiten zu stehen!
    Ich wünsche noch einen schönen Sonntag!

  3. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: xviper 03.02.13 - 12:59

    Dafür gibt es ja die praktische Ignorier-Funktion.

  4. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: Himmerlarschundzwirn 03.02.13 - 13:02

    Davon wollte ich eigentlich möglichst keinen Gebrauch machen. Bin ja hier nicht im WoW-Forum :-D

  5. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: der kleine boss 03.02.13 - 13:24

    Stimmt genau! Am schluss lässt golem auch noch links zu viren löschen, eine frechheit, was hier alles zensiert wird -_-

  6. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: paradigmshift 03.02.13 - 13:28

    Ja dann hab ich halt überreagiert, aber mir wörtlich den Mund auch noch per Privater Nachricht zu verbieten und das ich am besten aufhören solle zu posten schlägt nun mal für mich dem Fass den Boden aus. Ich verabschiede mich aus dem Golem-Forum wegen des Teams.

  7. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: Himmerlarschundzwirn 03.02.13 - 13:30

    Hau rin! :-)

  8. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: gollumm 03.02.13 - 13:38

    paradigmshift schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verabschiede
    > mich aus dem Golem-Forum wegen des Teams.

    Dann mal ein Dank an das Team ;-)

  9. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: ppcbenni 03.02.13 - 13:42

    Somian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > paradigmshift schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Beispielsweise ist:
    > > File :///C:/Program Files/
    > > (ohne Leerzeichen nach File)
    > >
    > > Ein gängiges ABSOLUT HARMLOSES mittel um in einem Browser den Ordner
    > > Programme auf der Festplatte anzusehen.
    > >
    > > File :/// ist kein Schadcode. Auch wird diese Zeichenfolge keinen
    > Browser
    > > zum Absturz bringen nur weil man es hier liest.
    > >
    > > Ich verbitte mit diesen Beitrag zu löschen und verneine ungerechte
    > Zensur.
    > > Dieser Beitrag enthält weder Schadcode noch greift er in irgendeiner
    > Form
    > > jemanden oder diese Website an.
    > >
    > > Edited:
    > >
    > > Auch stößt es mir unangenehm auf, dass ein Wortfilter direkt nach
    > Verfassen
    > > des ersten Betrages entworfen wird. Die Darstellung von File :///
    > > eingebettet in html code sollte keine Probleme bereiten und den Fehler
    > > unterbinden. Dies ist mein dritter und letzter Versuch mich zu dem Thema
    > zu
    > > äußern.
    >
    > Doch, in html code tritt dieser Fehler auch auf und er wird nicht
    > unterbunden wenn der Wert als Default in einem Textfeld gesetzt wird:
    >
    > siehe hier: (klicken dieses links unter OS X 10.8.2 wird euren browser zum
    > Absturz bringen)
    >
    > somian.net

    Also ich kann bei diesem Beispiel ein äußerst interessantes Verhalten beobachten: Das reine Aufrufen der Seite (bei Safari, Chrome will ich nicht probieren, hab noch einige Tabs offen...) macht erstmal gar nichts. Manchmal passiert auch beim Klicken in das Textfeld nichts, ich konnte "sogar" einige Zeichen daran hängen. Nach einer gewissen Zeit ist er aber auch hier abgestürzt.
    Definitiv abstürzen tut Safari, wenn ich in dem Textfeld Enter drücke. Teilweise aber auch schon früher.

    Ebenfalls stürzt manchmal nicht der ganze Browser ab, sondern scheinbar nur die Webseite. Ich konnte in einem Fall problemlos auf eine andere Seite surfen...

  10. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: ap (Golem.de) 03.02.13 - 13:45

    Das haben Sie leider gründlich missverstanden :)
    Natürlich ist in diesem Zusammenhang nicht das Posten überhaupt, sondern das Posten dieses Textfeldes gemeint.

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  11. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: firmus 03.02.13 - 14:01

    Warum man auch immer im Browser sein Dateisystem ansehen will, man könnte es immer noch mit file: /// (ohne Leerzeichen) versuchen. Der Absturz passiert nur mit großen F.

  12. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: kevla 03.02.13 - 14:44

    und nicht einer wird dir nachtrauern..

    winke winke :o)

  13. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: Wissard 03.02.13 - 14:45

    Peinlich ist, wie du und andere sich hier aufführen. Warum so golem prüfen, ob die Zeichen genau so dastehen, also ob da ein z.B. File:... oder ein File :... steht? Und warum sollte man mutwilliges Ausnutzen/Provozieren von Bugs tolerieren?

    Nur damit ihr Mac-Usern eins aufwischen könnt? Sehr reif.

    Exiltoaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie Golem mit Usern umgeht ist echt peinlich...
    > warum werden dann posts gelöscht wo diese Zeichen nicht so dastehen das sie
    > zum Absturz führen können?

  14. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: Anonymer Nutzer 03.02.13 - 15:34

    Genial, +1!

    MFG

  15. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: Anonymer Nutzer 03.02.13 - 15:36

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > paradigmshift schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verbitte mit diesen Beitrag zu löschen und verneine ungerechte
    > Zensur.
    > > Dieser Beitrag enthält weder Schadcode noch greift er in irgendeiner
    > Form
    > > jemanden oder diese Website an.
    >
    > Es geht hier einfach um Höflichkeit. Es ist nicht ok den Text zu posten,
    > wenn man genau weiß, dass jeder Mac-Nutzer (10.8) der antwortet sich einen
    > Absturz einfängt. Mitunter verlieren die Leute Arbeit, die in anderen Tabs
    > gemacht wurde.
    >
    > Bitte an die Konsequenzen denken, bevor gepostet wird.
    >
    > MFG
    >
    > -Andy (Golem.de)

    Sehe ich absolut genau so. Nur weil hier wieder viele auf diesem Hater-Trip sind (Bähh, Mac OS X usw.) muss man den Nutzern doch keinen reinwürgen. Was ist das denn für ein Kindergarten.

    Aber wenn der String so gepostet wird, dass er harmlos ist dann ist es okay.

    MFG

  16. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: Lu 03.02.13 - 16:24

    kevla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und nicht einer wird dir nachtrauern..
    >
    > winke winke :o)

    +1

    Winke Winke von einem Macuser mit ganz vielen offenen Tabs :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.13 16:26 durch Lu.

  17. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: rangnar 04.02.13 - 19:13

    paradigmshift schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Ich verabschiede
    > mich aus dem Golem-Forum wegen des Teams.

    Chapeau!

  18. Re: Zensur von harmlos gemachtem Text im Golem.de Forum

    Autor: rangnar 04.02.13 - 19:18

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt genau! Am schluss lässt golem auch noch links zu viren löschen, eine
    > frechheit, was hier alles zensiert wird -_-

    Muha! Als würden die, bei den Banner-Werbeträgern jede Werbung vorab auf Viren testen. Lach! Ghostery und NoScript! sperren schon mal 4 widerliche Schmarozer, die via Golem versuchen bei mir ein zu dringen.

    JA! Es wäre schön, wenn Golem potentielle Einfallstore für Viren und Trojaner zensieren würde. Ich fürchte nur, das ist ihr Ertrags-Model und die bleiben offen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  2. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)
  3. 659,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00