Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mountain Lion: Apples neues…

Mountain Lion: Apples neues Betriebssystem lässt alte Macs im Stich

Apples neues Betriebssystem Mac OS X 10.8 alias Mountain Lion wird auf einigen, nur drei Jahre alten Macs nicht mehr laufen. Schuld daran sind wahrscheinlich deren Grafiklösungen, die nicht mehr unterstützt werden.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Free your Mac, run Linux today! (Seiten: 1 2 ) 39

    rangnar | 12.07.12 11:00 30.08.13 13:43

  2. Dann wird halt n neuer Mac gekauft. (Seiten: 1 2 ) 34

    entonjackson | 12.07.12 08:49 20.07.12 10:55

  3. Wie lange wird die alte Version noch mit Sicherheitspatches versorgt? (Seiten: 1 2 3 ) 52

    Dumpfbacke | 12.07.12 10:10 16.07.12 12:54

  4. Dafür 16 Eur ??? (Seiten: 1 2 ) 26

    Anonymer Nutzer | 12.07.12 09:24 13.07.12 14:02

  5. Ist bestimmt ein tolles Feature 11

    San_Tropez | 12.07.12 11:37 13.07.12 11:33

  6. Mein Fazit: Kein OSX mehr (Seiten: 1 2 ) 30

    Tigerf | 12.07.12 09:17 13.07.12 08:15

  7. externe Treiber wären die Lösung 3

    SaSi | 12.07.12 23:54 13.07.12 00:58

  8. Den Apple Kunden ist das egal (Seiten: 1 2 ) 29

    Kartoffel | 12.07.12 10:29 13.07.12 00:40

  9. Wieviele 3 Jahre-alte Rechner wurden ohne UEFI verkauft? 18

    Geistesgegenwart | 12.07.12 16:06 12.07.12 20:59

  10. seit wann kauft man einen "wird sein" zustand? 2

    neocron | 12.07.12 11:06 12.07.12 20:48

  11. Why do you buy Apple products? (Seiten: 1 2 ) 23

    keiner | 12.07.12 14:56 12.07.12 20:26

  12. Damit ist die Mär vom Wiederverkaufswert Geschichte 6

    bfoo | 12.07.12 14:28 12.07.12 20:14

  13. Re: Hey Guys

    samy | 12.07.12 21:22 Das Thema wurde verschoben.

  14. Hey Guys 2

    MarioWario | 12.07.12 14:04 12.07.12 19:14

  15. Nicht verzagen 2

    root86org | 12.07.12 09:52 12.07.12 16:27

  16. Obsoleszenz 3

    scrump | 12.07.12 12:23 12.07.12 16:05

  17. 4 Millarden+ Gewinn im Monat, aber zu geizig 64bit Treiber zu schreiben (Seiten: 1 2 ) 22

    kragil | 12.07.12 08:53 12.07.12 16:01

  18. Bleibt mal locker 5

    Webcruise | 12.07.12 15:19 12.07.12 15:29

  19. Wenn MS das machen würde 6

    hirnzilla | 12.07.12 10:05 12.07.12 14:53

  20. Ach wie schlimm (Seiten: 1 2 ) 36

    marvin42 | 12.07.12 09:54 12.07.12 14:51

  21. das ist doch absicht (Seiten: 1 2 ) 28

    genab.de | 12.07.12 08:16 12.07.12 13:09

  22. Re: Es kann mir zwar egal sein...

    San_Tropez | 12.07.12 11:41 Das Thema wurde verschoben.

  23. Re: Mein Fazit: Kein OSX mehr

    jochurt | 12.07.12 11:31 Das Thema wurde verschoben.

  24. Re: Leider ist der Neid ein grosses Problem in Deutschland

    Lapje | 12.07.12 11:23 Das Thema wurde verschoben.

  25. Es kann mir zwar egal sein... 1

    linuxuser1 | 12.07.12 10:56 12.07.12 10:56

  26. Re: Und wieder einmal .....

    Der Supporter | 12.07.12 10:46 Das Thema wurde verschoben.

  27. Und wieder einmal ..... 2

    Ampel | 12.07.12 09:46 12.07.12 10:28

  28. Re: Mein Fazit: Kein OSX mehr

    Anonymer Nutzer | 12.07.12 10:28 Das Thema wurde verschoben.

  29. abwarten 3

    luarix | 12.07.12 10:11 12.07.12 10:18

  30. Re: Mein Fazit: Kein OSX mehr

    samy | 12.07.12 22:46 Das Thema wurde verschoben.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. BASF Coatings GmbH, Münster
  2. EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG, Hamburg, Bremerhaven
  3. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
  4. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. 239,00€
  3. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    1. SpaceIL: Der Mond ist keine Herausforderung mehr
      SpaceIL
      Der Mond ist keine Herausforderung mehr

      Die Landung auf dem Mond hat zwar nicht geklappt, aber ein zweiter Versuch wäre langweilig: Die israelische Raumfahrtorganisation SpaceIL will ihr zweites Raumfahrzeug zu einem anderen Himmelskörper schicken. Welcher das sein wird, verrät sie noch nicht.

    2. 5. TKG-Änderungsgesetz: Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen
      5. TKG-Änderungsgesetz
      Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen

      Durch eine Änderung im Telekommunikationsgesetz werden hohe Zwangsgelder möglich, wenn Mobilfunk-Betreiber die Ausbauauflagen nicht erfüllen. In Ausnahmefällen kann künftig lokales Roaming angeordnet werden.

    3. IBM und Oracle: China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips
      IBM und Oracle
      China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips

      Immer mehr chinesische Unternehmen wollen anscheinend von amerikanischen Produkten auf lokal hergestellte Hardware setzen. Davon betroffen sind beispielsweise IBM und Oracle, die einen großen Teil ihres Umsatzes in Asien machen. Noch sei die chinesische Technik aber nicht weit genug.


    1. 13:48

    2. 13:39

    3. 13:15

    4. 12:58

    5. 12:43

    6. 12:35

    7. 12:22

    8. 12:00