Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nacktheit durch KI: "Die Welt…

Menschenverachtend

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Menschenverachtend

    Autor: monettenom 01.07.19 - 11:36

    Ich weiß ja nicht, zu welchen Zweck man ein solches Tool seriös einsetzen sollte. Auf jeden Fall unterstützt dieser Artikel all die unseriösen Anbieter, bei denen man das Tool angeblich herunterladen kann, die aber nur Viren und Malware installieren wollen.

  2. Re: Menschenverachtend

    Autor: Insomnia88 01.07.19 - 13:00

    Was ist der seriöse Verwendungszweck von Furzkissen, Comic-Heften, Videospielen oder Murmeln? Hm... oh, stimmt, Unterhaltung. Da hast du deinen Zweck.

  3. Re: Menschenverachtend

    Autor: Zingel 01.07.19 - 14:13

    Insomnia88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist der seriöse Verwendungszweck von Furzkissen, Comic-Heften,
    > Videospielen oder Murmeln? Hm... oh, stimmt, Unterhaltung. Da hast du
    > deinen Zweck.

    Siehst du wirklich keinen Unterschied?

    Ich erweitere die Originalaussage da drum, dass es genauso Menschenverachtend ist, wie keinen Unterschied zu den von dir genannten Dingen zu sehen.

    Denk einfach mal darüber nach, was Frauen für dich sind. Welche Einstellung, Erwartung, du Frauen gegenüber hast, und was du von Menschenrechten, Gleichberechtigung und vor allem was du von Menschenwürde hälst.

  4. Re: Menschenverachtend

    Autor: Tobias_weingand 01.07.19 - 15:34

    Zingel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insomnia88 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ist der seriöse Verwendungszweck von Furzkissen, Comic-Heften,
    > > Videospielen oder Murmeln? Hm... oh, stimmt, Unterhaltung. Da hast du
    > > deinen Zweck.
    >
    > Siehst du wirklich keinen Unterschied?
    >
    > Ich erweitere die Originalaussage da drum, dass es genauso
    > Menschenverachtend ist, wie keinen Unterschied zu den von dir genannten
    > Dingen zu sehen.
    >
    > Denk einfach mal darüber nach, was Frauen für dich sind. Welche
    > Einstellung, Erwartung, du Frauen gegenüber hast, und was du von
    > Menschenrechten, Gleichberechtigung und vor allem was du von Menschenwürde
    > hälst.

    Denk mal drüber nach, warum es Pornos gibt. Oder glaubst du wirklich jede/r der/die Pornos schaut verachtet Frauen? Alle die solche Aussagen tätigen leugnen das Tier im Menschen meiner Meinung nach. Es gibt eben Triebe die bei unterschiedlichen Menschen unterschiedlich ausgeprägt sind. Solange dabei keiner zu irgendwas gezwungen wird und zu Schaden kommt ist doch alles in Ordnung.

    Daher sehe ich auch das einzige Problem darin, dass die Bilder die mit diesem Programm erzeugt werden nicht nur privat für sich genutzt werden können, sondern auch eben für Mobbing und Schikane. Auch wenn die Bilder Fake sind reicht es um Gerüchte zu verbreiten bzw. Jugendlichen ist es bei Mobbing auch egal ob diese offensichtlich gefälscht sind.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.19 15:53 durch Tobias_weingand.

  5. Re: Menschenverachtend

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 01.07.19 - 16:05

    Tobias_weingand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe du spielst keine Ballerspiele

    Wenn ich das auch beantworten darf: Ich würde keine Ballerspeile spielen, in denen ich Abbildungen real existierender Personen umholzen müsste, die ohne deren Einverständnis erstellt wurden.

    Mit absolut fiktionalen Charakteren oder solchen, bei denen die Vorlage zugestimmt hat, habe ich kein Problem. Ebenso wenig habe ich - wie die meisten Männer und bekanntlich auch einige Frauen - ein Problem mit Frauen, die sich freiwillig ausziehen. Oder mit Männern, was das angeht, auch wenn mir das von meiner sexuellen Verdrahtung her nicht so wahnsinnig viel bringt. ;-)

    Da ist alles nicht damit vergleichbar, dass reale Personen mittels Software ohne ihr Einvernehmen virtuell entblättert und das Resultat einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann.

    Dabei ist es auch unerheblich, wie authentisch das Ganze ist. Wenn ich verbreiten würde, dass du auf kleine Jungs stehst, ist das auch Fake und diejenigen, die dich gut kennen, werden es vermutlich nicht glauben. Aber es wird genug geben, die es glauben, weil sie es glauben wollen, weil sie für die Unterscheidung geistig zu unbeleckt sind oder weil es ihnen schlichtweg egal ist, ob es stimmt oder nicht - Hauptsache, es liefert ihnen einen willkommenen Vorwand, dich zum Ziel von Anfeindungen zu machen.

    Ob jetzt Onkel Hotte seine Nachbarin oder Fritzchen die Süße aus der Parallelklasse zum Eigengebrauch "deepnudet" udn sich zum Ergebnis einen von der Palme wedelt, ist höchstens mittelbar ein Problem, falls das bei Onkel Hotte und Fritzchen zu einem schrägen Mindset fühlt, welches auch ihr Agieren im echten Leben beeinflusst. Aber wenn Onkel Hotte die Bilder im Schützenverein oder Fritzchen sie auf dem Schulhof verbreiten, ist das Problem unmittelbar vorhanden.
    Gesellschaftlicher Realitätscheck: Menschen sind dumm und rücksichtslos. In breiten Kreisen ist bereits die Hemmschwelle bzw. das Konsequenzbewusstsein gering genug, um sich mit Aufnahmen von sich selbst zu diskreditieren. Wo soll da die mehrheitliche Hürde für Aufnahmen anderer liegen, insbesondere wenn die "ja nur Fake" sind?

    Fürs Photoshoppen braucht man ja wenigstens noch ein gewisses Geschick, wodurch die mögliche Tätergruppe eingegrenzt wird. Aber mit zunehmend besserer Software, die von Hinz und Kunz verwendbar ist? Aber hallo!

  6. Re: Menschenverachtend

    Autor: Vaako 02.07.19 - 20:04

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Fürs Photoshoppen braucht man ja wenigstens noch ein gewisses Geschick,
    > wodurch die mögliche Tätergruppe eingegrenzt wird. Aber mit zunehmend
    > besserer Software, die von Hinz und Kunz verwendbar ist? Aber hallo!

    Man findet sicher auch genug Photoshopkundige die man für ein paar Euro mieten kann wenn man umbedingt jemand spezielles nackt sehen will. Das Programm hier ist nix anderes nur die Qualität ist grottig was da raus kommt und ich bezweifel das das demnächst besser wird, wozu seine Zeit damit verschwenden wenn man ganze videos faken kann solange man ein passendes Porno für den jenigen findet.

  7. Re: Menschenverachtend

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 02.07.19 - 20:15

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man findet sicher auch genug Photoshopkundige die
    > man für ein paar Euro mieten kann wenn man
    > unbedingt jemand spezielles nackt sehen will.

    Die Hürde ist dennoch geringer, wenn die Zielgruppe ihre Neigungen kostenfrei und komplett anonym, also ohne das Hinzuziehen weiterer Personen ausleben kann.

    > Das Programm hier ist nix anderes nur die Qualität
    > ist grottig was da raus kommt

    Darum geht es hier (oder zumindest mir) nicht, sondern um die fadenscheinige Begründung der Entwickler.

    Abgesehen davon ist auch diese Software ein weiterer Schritt auf dem Weg dahin, dieses Verfahren einerseits technisch zu verfeinern uns andererseits dessen Vermarktbarkeit auszuloten.

  8. Re: Menschenverachtend

    Autor: Anonymer Nutzer 02.07.19 - 22:34

    rly, noch nie counter strike auf der bundestagsmap gespielt?

  9. Re: Menschenverachtend

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 03.07.19 - 14:12

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rly, noch nie counter strike auf der bundestagsmap gespielt?

    Nein, wozu? Und welche nach realen Personen gestalteten Spielcharaktere kann man dort abschießen?

    Und noch viel wichtiger, sind die Leute nackt? :-P

  10. Re: Menschenverachtend

    Autor: bobb 16.10.19 - 14:04

    moralapostel betreibt palliativmedizin bei gesellschaftskrankheiten.... oder so ähnlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Hays AG, Stuttgart
  3. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar
  4. AWEK microdata GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. (-55%) 4,50€
  3. 3,99€
  4. (-75%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27