1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Navigationslösung…

"Ein Routing funktioniert auf den Offlinekarten jedoch nicht"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Ein Routing funktioniert auf den Offlinekarten jedoch nicht"

    Autor: TraxMAX 07.05.14 - 10:27

    Dann nutzen mir Offlinekarten kaum was. Das schöne an meiner Offline-Navi ist ja eben, dass ich unterwegs nie online gehen muss, auch nicht wenn ich einen neue Route brauche. Das Navi ist sogar kostenlos, jedenfalls für WindowsPhone Lumia.

  2. Re: "Ein Routing funktioniert auf den Offlinekarten jedoch nicht"

    Autor: Leviath4n 07.05.14 - 10:49

    Google bekommt offline halt nicht gebacken.

    Sie sollten das in Chromemaps oder Scrooglemaps umbenennen.

    "Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du warst. Wir wissen mehr oder weniger, worüber du nachdenkst." Eric Schmidt (Google)

  3. Re: "Ein Routing funktioniert auf den Offlinekarten jedoch nicht"

    Autor: MikeMan 07.05.14 - 10:51

    TraxMAX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann nutzen mir Offlinekarten kaum was. Das schöne an meiner Offline-Navi
    > ist ja eben, dass ich unterwegs nie online gehen muss, auch nicht wenn ich
    > einen neue Route brauche. Das Navi ist sogar kostenlos, jedenfalls für
    > WindowsPhone Lumia.

    Fast nichts ist wirklich kostenlos. Bei Google bezahlst Du eben mit Deinen GPS-Daten zum zurückgelegten Weg. Mit Offline-Karten wäre das nicht möglich und damit auch für Google nicht interessant anzubieten. Die Nutzer sind dann eben die Angeschmierten.

  4. Re: "Ein Routing funktioniert auf den Offlinekarten jedoch nicht"

    Autor: megaseppl 07.05.14 - 10:58

    Du gehst mit dem Smartphone extra offline zum Navigieren? Warum??
    Die Daten sind ja nun wirklich nicht das Problem... die sind selbst bei einer 500-Kilometerstrecke quer durch Deutschland im unteren zweistelligen Bereich (10-30MB), da vektorbasiert. Und für Traffic-informationen sollte man eh online sein.

  5. Re: "Ein Routing funktioniert auf den Offlinekarten jedoch nicht"

    Autor: Anonymer Nutzer 07.05.14 - 10:59

    MikeMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fast nichts ist wirklich kostenlos. Bei Google bezahlst Du eben mit Deinen
    > GPS-Daten zum zurückgelegten Weg. Mit Offline-Karten wäre das nicht möglich
    > und damit auch für Google nicht interessant anzubieten. Die Nutzer sind
    > dann eben die Angeschmierten.

    ++

    Aus dem Grund kann ich mir auch nicht vorstellen, dass Google je eine Offline-Navi anbietet. Es sei denn, die per Tracking festgehaltenen Aufenthaltsdaten werden später irgendwann einmal mit Google-Servern ausgetauscht. Das ist halt das Geschäftsmodell.

    Wer die Datensammlung nicht möchte, sollte auf traditionelle Navi-Anbieter zurückgreifen (und zahlen) oder halt Open Streetmaps nutzen.

  6. Re: "Ein Routing funktioniert auf den Offlinekarten jedoch nicht"

    Autor: Anonymer Nutzer 07.05.14 - 11:10

    Wobei man in Funklöchern auch schon einmal unfreiwillig offline sein kann... ;) Ich denke, so herum wird eher ein Schuh daraus.

    Jepp, auch 2014 gibt es die Dinger noch. Und wenn man die Navigation dann noch im Funkloch starten muss, dann hilft auch nicht, dass die Offlinelösungen einen Teil der Route zwischencachen, um die Funklochproblematik zu lösen.

  7. Re: "Ein Routing funktioniert auf den Offlinekarten jedoch nicht"

    Autor: tomacco 07.05.14 - 11:23

    megaseppl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du gehst mit dem Smartphone extra offline zum Navigieren? Warum??
    > Die Daten sind ja nun wirklich nicht das Problem... die sind selbst bei
    > einer 500-Kilometerstrecke quer durch Deutschland im unteren zweistelligen
    > Bereich (10-30MB), da vektorbasiert. Und für Traffic-informationen sollte
    > man eh online sein.

    In Deutschland kein Problem, das stimmt. Aber ich bin demnächst im Ausland unterwegs und Datenroaming ist ein wenig happig.

  8. Re: "Ein Routing funktioniert auf den Offlinekarten jedoch nicht"

    Autor: Sukram71 07.05.14 - 11:36

    Leviath4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google bekommt offline halt nicht gebacken.

    Natürlich bekäme Google das hin.
    Dann wären TomTom, Navigon und Co aber sofort pleite. Das will Google sicher nicht.

    Und kein Hersteller würde mehr teure Apps für Android entwickeln, wenn er fürchten muss, dass Google wenig später durch ne kostenlose Variante den Markt kaputt macht.

    Außerdem musste Google die ganze Berechnungen vom Server auf das Handy verlagern. Und wenn nur Teilbereiche offline gespeichert sind, macht das eine Routenberechnung bestimmt auch nicht leichter.

    Deshalb ist das von Google schon ganz gut so gemacht.
    Bald fallen roaming kosten in der EU eh weg.

    Wenn ihr euch keine offline Navigation leisten könnt, sondern nur das kostenlose (aber sehr gute) Google Maps, dann geht halt heulen. :-D



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.14 11:46 durch Sukram71.

  9. Re: "Ein Routing funktioniert auf den Offlinekarten jedoch nicht"

    Autor: Nephtys 07.05.14 - 12:01

    MikeMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TraxMAX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann nutzen mir Offlinekarten kaum was. Das schöne an meiner
    > Offline-Navi
    > > ist ja eben, dass ich unterwegs nie online gehen muss, auch nicht wenn
    > ich
    > > einen neue Route brauche. Das Navi ist sogar kostenlos, jedenfalls für
    > > WindowsPhone Lumia.
    >
    > Fast nichts ist wirklich kostenlos. Bei Google bezahlst Du eben mit Deinen
    > GPS-Daten zum zurückgelegten Weg. Mit Offline-Karten wäre das nicht möglich
    > und damit auch für Google nicht interessant anzubieten. Die Nutzer sind
    > dann eben die Angeschmierten.


    ?!
    Ernsthaft, was ist das für ein Argument?
    Natürlich ist es möglich die zurückgelegte Strecke auf dem Gerät zu buffern, bis eine Internetverbindung wieder da ist.

    Ich habe nichts gegen Verschwörungstheorien rund um Google, aber unterschätzt doch bitte nicht deren Programmierer.

  10. Re: "Ein Routing funktioniert auf den Offlinekarten jedoch nicht"

    Autor: SvenCloud 07.05.14 - 12:04

    tomacco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > megaseppl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du gehst mit dem Smartphone extra offline zum Navigieren? Warum??
    > > Die Daten sind ja nun wirklich nicht das Problem... die sind selbst bei
    > > einer 500-Kilometerstrecke quer durch Deutschland im unteren
    > zweistelligen
    > > Bereich (10-30MB), da vektorbasiert. Und für Traffic-informationen
    > sollte
    > > man eh online sein.
    >
    > In Deutschland kein Problem, das stimmt. Aber ich bin demnächst im Ausland
    > unterwegs und Datenroaming ist ein wenig happig.


    Ich fahre regelmäßig ins Ausland (Grenzgebiet, NL).
    Vor der Fahrt lade ich mir per W-LAN den Karten-abschnitt des Auslands runter und plane die Route (Naviggation starten).
    Wenn ich das Roaming Netz erreiche kann ich bequem das Google Navi weiter benutzen ohne irgendwelche Kosten / Ausfälle.
    Einziger Haken: eine neue Router kann man offline nicht planen.

    Gruß =)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mentis International Human Resources GmbH, Raum westliches Nordrhein-Westfalen
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  3. ista International GmbH, Essen
  4. WeGrow GmbH, Tönisvorst

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen