Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Network Attached Storage…

Jetzt dem Thema (D)DNS noch etwas mehr Liebe angedeihen lassen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt dem Thema (D)DNS noch etwas mehr Liebe angedeihen lassen...

    Autor: BillyBob 09.03.12 - 15:03

    ...und ich wäre 100 Prozent glücklich mit meinem Syno NAS.

    Leider warte ich seit Jahren vergeblich auf die Möglichkeit einen benutzerdefinierten DDNS Providereintrag anlegen zu können, da mein Provider (namecheap.com) immer noch fehlt obwohl er kostenlose DDNS Dienste für eigene Domians anbietet (im Gegensatz zu vielen anderen wie z.B. dyndns.org). Dann könnte ich endlich meine betagte 6 Jahre alte Fritzbox 7170 in Rente schicken.

    Auch fehlt mir immer noch ein DNS Server wie z.B. dnsmasq, da gabs mal ein Package aber das wird nicht mehr gepflegt und auch nur ohne GUI.

    Hab das seit ich im Jahr 2009 mein NAS gekauft habe bei jedem neuen major Release von der DSM Software immer wieder per Supportform angeregt. Leider immer noch nix :-(

    Muss ich mich wohl doch durch den dnsmasq durch kämpfen und per SSH und VI die Einträge manuell einpflegen und hoffen dass die alte Version die es als Package gibt nicht allzu verbuggt ist, bzw. keine gravierenden Sicherheitslücken hat. Schade :-(

    Bin für jeden Tipp dankbar wie ich da drumherum kommen könnte (ich würde es wohl hin bekommen es ist bloss so unkomfortabel und für einen ungeübten nicht sonderlich schnell zu bewerkstelligen).

  2. Re: Jetzt dem Thema (D)DNS noch etwas mehr Liebe angedeihen lassen...

    Autor: Karl_far_away 12.03.12 - 15:22

    Ich benutze ein einfaches Script mit nsupdate um meine NAS in meinen DNS Server zu pflegen. Vorteil ist, dass man nicht auf irgendwelche DDNS angewiesen ist, Nachteil man braucht einen eigenen DNS Server .

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lernstudio Barbarossa GmbH, Kaiserslautern
  2. flexis AG, Chemnitz
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Tetra GmbH, Melle

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28