Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Windows Server: Nano…

Kosten? Lizenzmodell?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kosten? Lizenzmodell?

    Autor: Zensurfeind 27.06.16 - 14:30

    Würde mich schon interessieren ob sich das Ganze überhaupt lohnt?

  2. Re: Kosten? Lizenzmodell?

    Autor: minimalwerk 27.06.16 - 16:29

    siehe hier: https://www.logiway.de/media/wysiwyg/media/downloads/DE_WS2016_Licensing_Datasheet_customer_ready.pdf

    Die Nano Server gelten auch als OSEs (Operating System Environment =Betriebssystemumgebung). Sprich in der Standard Edition sind 2 nano Server inklusive. Zu Beachten ist auch, dass mit dem Server 2016 das Lizenzmodell geändert und nun, wie z.B. auch bei SQL, nach physichen Cores lizensiert wird.

    Und hier noch ein Link der alle Neuheiten auflistet: http://www.skilllocation.com/produkte/windows-server-2016.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.16 16:30 durch minimalwerk.

  3. Re: Kosten? Lizenzmodell?

    Autor: GottZ 27.06.16 - 17:18

    einfach docker nehmen. kosten = 0

  4. Re: Kosten? Lizenzmodell?

    Autor: kayozz 27.06.16 - 17:37

    Zensurfeind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde mich schon interessieren ob sich das Ganze überhaupt lohnt?

    Das macht eigentlich nur mit der Datacenter Version Sinn.
    Dort ist es i.d.R. eh so, dass man einen Windows Server / Server Core pro Dienst installiert.

    Mit Standard wäre es zwar möglich zwei Nano-Server zu betreiben, schränkt sich dann aber nur unnötig ein.

  5. Re: Kosten? Lizenzmodell?

    Autor: picaschaf 27.06.16 - 17:42

    GottZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > einfach docker nehmen. kosten = 0


    Um genau zu sein Anschaffungskosten. Betriebskosten hast du bei beiden. Aber Docker macht dir am Ende weniger Ärger und wird daher in vielen Fällen deutlich günstiger sein.

  6. Re: Kosten? Lizenzmodell?

    Autor: BangerzZ 27.06.16 - 19:33

    GottZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > einfach docker nehmen. kosten = 0

    Ich wusste gar nicht, dass Docker neuerdings ein Betriebssystem ist.

  7. Re: Kosten? Lizenzmodell?

    Autor: quasides 28.06.16 - 02:06

    naja sinn machen würde es wenn tatsächlich bedeutend weniger overhead ist.

    umgekehrt eines der hauptprobleme bei der virtualisierung, vom I/O abgesehen ist die zwangsweise über provisionierung und die folgen wenn dann tatsächlich leistungspitzen paralellel laufen.

    sicher sollte das gut designed nicht vorkommen, doch am ende bleiben uns immer zuwenige cores, grad wenn man jedem dienst eine eigene instanz verpasst :)


    zur lizensierung ists nach wie vor zum mäusemelken, das MS lizenzmodell macht einem das leben nicht viel leichter, die preisvorstellung noch weniger.
    allein die tatsache das man für ein einfaches remotedesktop system eigentlich min 3 instanzen braucht, plus file server plus PKI plus datenbank server sidn wir bei 3 standard lizenzen und 6 instnazen und haben immer noch nciht viel mehr als eine technisch ordenliche trennung...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. oput GmbH, Ulm
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. LAA: Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE
    LAA
    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

    Nokia und T-Mobile US haben 1,3 GBit/s aus LTE herausgeholt. Das gelang im Testlabor mit Licensed Assisted Access (LAA) und Carrier Aggregation.

  2. Alcatel 1X: Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro
    Alcatel 1X
    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

    MWC 2018 Alcatel bringt fünf neue Smartphones mit 2:1-Display auf den Markt. Mit dabei ist auch ein 100 Euro teures Modell mit Android Go. Zudem wurden vier neue Mittelklasse-Modelle mit einer normalen Android-Version vorgestellt.

  3. Apple: Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen
    Apple
    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

    Apple soll im nächsten Monat mit dem Verkauf seiner kabellosen Airpower-Ladematte beginnen. Das gibt zumindest die japanische Webseite Mac Otakara an, von ihren Informanten erfahren zu haben.


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50