Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Windows Server: Nano…

Kosten? Lizenzmodell?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kosten? Lizenzmodell?

    Autor: Zensurfeind 27.06.16 - 14:30

    Würde mich schon interessieren ob sich das Ganze überhaupt lohnt?

  2. Re: Kosten? Lizenzmodell?

    Autor: minimalwerk 27.06.16 - 16:29

    siehe hier: https://www.logiway.de/media/wysiwyg/media/downloads/DE_WS2016_Licensing_Datasheet_customer_ready.pdf

    Die Nano Server gelten auch als OSEs (Operating System Environment =Betriebssystemumgebung). Sprich in der Standard Edition sind 2 nano Server inklusive. Zu Beachten ist auch, dass mit dem Server 2016 das Lizenzmodell geändert und nun, wie z.B. auch bei SQL, nach physichen Cores lizensiert wird.

    Und hier noch ein Link der alle Neuheiten auflistet: http://www.skilllocation.com/produkte/windows-server-2016.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.16 16:30 durch minimalwerk.

  3. Re: Kosten? Lizenzmodell?

    Autor: GottZ 27.06.16 - 17:18

    einfach docker nehmen. kosten = 0

  4. Re: Kosten? Lizenzmodell?

    Autor: kayozz 27.06.16 - 17:37

    Zensurfeind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde mich schon interessieren ob sich das Ganze überhaupt lohnt?

    Das macht eigentlich nur mit der Datacenter Version Sinn.
    Dort ist es i.d.R. eh so, dass man einen Windows Server / Server Core pro Dienst installiert.

    Mit Standard wäre es zwar möglich zwei Nano-Server zu betreiben, schränkt sich dann aber nur unnötig ein.

  5. Re: Kosten? Lizenzmodell?

    Autor: picaschaf 27.06.16 - 17:42

    GottZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > einfach docker nehmen. kosten = 0


    Um genau zu sein Anschaffungskosten. Betriebskosten hast du bei beiden. Aber Docker macht dir am Ende weniger Ärger und wird daher in vielen Fällen deutlich günstiger sein.

  6. Re: Kosten? Lizenzmodell?

    Autor: BangerzZ 27.06.16 - 19:33

    GottZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > einfach docker nehmen. kosten = 0

    Ich wusste gar nicht, dass Docker neuerdings ein Betriebssystem ist.

  7. Re: Kosten? Lizenzmodell?

    Autor: quasides 28.06.16 - 02:06

    naja sinn machen würde es wenn tatsächlich bedeutend weniger overhead ist.

    umgekehrt eines der hauptprobleme bei der virtualisierung, vom I/O abgesehen ist die zwangsweise über provisionierung und die folgen wenn dann tatsächlich leistungspitzen paralellel laufen.

    sicher sollte das gut designed nicht vorkommen, doch am ende bleiben uns immer zuwenige cores, grad wenn man jedem dienst eine eigene instanz verpasst :)


    zur lizensierung ists nach wie vor zum mäusemelken, das MS lizenzmodell macht einem das leben nicht viel leichter, die preisvorstellung noch weniger.
    allein die tatsache das man für ein einfaches remotedesktop system eigentlich min 3 instanzen braucht, plus file server plus PKI plus datenbank server sidn wir bei 3 standard lizenzen und 6 instnazen und haben immer noch nciht viel mehr als eine technisch ordenliche trennung...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABSOLUTWEB GmbH, Köln
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  3. VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG, Bad Säckingen
  4. m.a.x. Informationstechnologie AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,99€ (Bestpreis!)
  2. 61,80€
  3. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
    Apple
    Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

    Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

  2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


  1. 21:33

  2. 18:48

  3. 17:42

  4. 17:28

  5. 17:08

  6. 16:36

  7. 16:34

  8. 16:03