Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues Betriebssystem: Microsoft…
  6. Thema

Free upgrade for the first year

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: throgh 22.01.15 - 11:25

    Was für ein schwachsinniger Vergleich: Kein Unternehmen dieses Planeten verschenkt irgendwelche Versionen oder Resourcen. Hier wird nur das verleugnet und schön geredet was im Grunde genommen Jeder bereits weiß!

    GNU/Linux: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  2. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: JakeJeremy 22.01.15 - 11:31

    Quatsch, es soll sowohl Kauf- als auch Abomodell geben.

  3. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: Turd 22.01.15 - 11:39

    Wieviel darf die Kauflizenz denn kosten, damit das Abo attraktiv bleibt? 300, 400, 500$? Jetzt weiss man, warum Windows 9 ausgebleiben ist - damit man Win10 doppelt so teuer anbieten kann.

  4. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: JakeJeremy 22.01.15 - 12:16

    Du hast echt Probleme, oder? Eine Abolizenz ist immer attraktiv, wenn man immer die aktuellste Version haben will. Dir geht es einfach nur um Bashing.

  5. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: zu Gast 22.01.15 - 12:20

    Dikus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist auch meine Vermutung,
    >
    > das Upgrade auf Windows 10 ist -NUR für das erste Jahr- kostenlos, ab dem
    > zweiten Jahr muss man direkt das jährliche Abo/lizenz zahlen.

    Ich zweifle langsam wirklich am Leseverständnis einiger......

  6. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: DonDon 22.01.15 - 13:57

    Dikus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist auch meine Vermutung,
    >
    > das Upgrade auf Windows 10 ist -NUR für das erste Jahr- kostenlos, ab dem
    > zweiten Jahr muss man direkt das jährliche Abo/lizenz zahlen.
    >
    > Das ist mittlerweile Standard im Lizenzmanagement der Firmen und wird hier
    > auf Privatleute ausgedehnt.
    >
    > Leider lesen die meisten Privatleute folgendes: Das Upgrade ist in den
    > ersten 12 Monaten kostenlos, danach muss man was fürs Upgrade zahlen.
    >
    > Und da die Leute schon für Whatsapp / Netflix etc. gewohnt sind einen
    > Beitrag zu errichten wirds auch keinen großen Widerstand gegen das Windows
    > 10 Lizenzmodell geben.


    http://blogs.windows.com/bloggingwindows/2015/01/21/the-next-generation-of-windows-windows-10/

    >This is more than a one-time upgrade: once a Windows device is upgraded to Windows 10, we will continue to keep it current for the supported lifetime of the device – at no cost. With Windows 10, the experience will evolve and get even better over time. We’ll deliver new features when they’re ready, not waiting for the next major release. We think of Windows as a Service – in fact, one could reasonably think of Windows in the next couple of years as one of the largest Internet services on the planet.<

    Lizenz ist für den aktuellen PC gültig (ohne zusätzliche Kosten) und kann nicht auf einen neuen mitgenommen werden.

    Linux ist auch "nur" ein OS.
    DonDon

  7. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: Turd 22.01.15 - 14:46

    Die von dir gepostete Passage widerspricht der Aussage von Dikus doch gar nicht. Dort ist nämlich von Kostenlosen Updates die Rede, was ja bei aktuellen Versionen von Windows auch der Fall ist.

  8. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: JakeJeremy 22.01.15 - 15:29

    Diku sagt, man müsse ab dem ersten Jahr jährlich zahlen. Sie Passage zeigt das Gegenteil. Wo ist da nochmal kein Widerspruch?

  9. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: plutoniumsulfat 22.01.15 - 15:37

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schnarchnase schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AIM-9 Sidewinder schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Bis von dir eine Quelle vorliegt, gilt deine Aussage als Lüge.
    > >
    > > Das heißt du kannst belegen, dass sie unwahr ist? Sonst würde ich es
    > wohl
    > > eher als These bezeichnen.
    >
    > Seit wann muss man belegen, dass etwas unwahr ist? Das ist ja so als würde
    > ich behaupten, dass Gott existiert (oder Aliens) und von dir verlange das
    > Gegenteil zu beweisen.

    Deshalb ist es nur eine These, ob Gott existiert und keine Lüge.

  10. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: Turd 22.01.15 - 16:33

    Ja, Zahlen für das Erweitern auf Version 10 (Upgrade) und die Nutzung, nicht das Aktualisieren (Update).

  11. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: JakeJeremy 22.01.15 - 19:49

    Wo hast du das her? Es wird ganz klar gesagt. Du hast Windows 7, 8, 8.1? Du kriegst Windows 10 kostenlos. Du nichts bezahlen. Du haben keine Kosten. Du bekommst kostenlos.

    Verstanden?

  12. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: AIM-9 Sidewinder 23.01.15 - 06:48

    Nein, es gibt kein Abo für Windows. Das wurde hier im Forum schon oft genug durchgekaut, oft genug Links mit Quellen verteilt und auch mehr als ausreichend aus Links, Videos, Social Media zitiert.

  13. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: plutoniumsulfat 23.01.15 - 08:58

    Selbst Golem kann das noch nciht mit Sicherheit sagen, da sich Microsoft selbst noch gar nciht zum Lizenzmodell geäußert hat.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. ip-fabric GmbH, München
  3. Cluno GmbH, München
  4. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 8,99€
  3. 8,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
    Linux
    Wer sind die Debian-Bewerber?

    Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
    Von Fabian A. Scherschel

    1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
    2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
    3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

    1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

    3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
      Remake
      Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

      Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


    1. 15:00

    2. 14:30

    3. 14:00

    4. 13:30

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 12:00

    8. 09:00