Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues Betriebssystem: Microsoft…

Free upgrade for the first year

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Free upgrade for the first year

    Autor: devzero 22.01.15 - 08:17

    Leider wusste bis dato keiner genau wie man das auslegen soll.

    Heißt das
    1. wenn man im 1. Jahr upgraded dass es dann immer gratis ist
    oder
    2. wenn man im 1. Jahr upgegraded hat, aber im 2. oder 3. Jahr neu installieren muss und dann von Win 8.x kommt man das mit der gleichen Lizenz nicht mehr upgraden darf?

    Eine andere Seite hat geschrieben dass 8.1 Kunden immer upgraden dürfen nur 7er Kunden nur im 1. Jahr.

    Gibts dazu Details?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.15 08:17 durch devzero.

  2. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: AIM-9 Sidewinder 22.01.15 - 08:26

    Innerhalb des ersten Jahres, wenn Windows 10 verfügbar ist, sind die Upgrades kostenlos. Danach muss der Upgrade-Preis bezahlt werden.

    Eine Neuinstallation nach fünf Jahren ist kein Kauf des Betriebssystems, daher kostet das auch kein Geld.

  3. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: Turd 22.01.15 - 08:27

    Wie gratis. In welcher Welt lebst du denn? Die wollen dich mit dem Gratisangebot an ihr Abomodell und Dauerclod binden. Das kostenlose update dient als Anfixen, Dein alter Linzenzschlüssel ist dann übrigens futsch.

  4. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: artem 22.01.15 - 08:39

    Turd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie gratis. In welcher Welt lebst du denn? Die wollen dich mit dem
    > Gratisangebot an ihr Abomodell und Dauerclod binden. Das kostenlose update
    > dient als Anfixen, Dein alter Linzenzschlüssel ist dann übrigens futsch.


    Quelle bitte.

  5. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: AIM-9 Sidewinder 22.01.15 - 08:58

    Bitte eine Quelle von Microsoft angeben. Alle Quellen die nicht von Microsoft stammen, sind unglaubwürdig. Bis von dir eine Quelle vorliegt, gilt deine Aussage als Lüge.

  6. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: Turd 22.01.15 - 09:01

    Warum sollte es nicht so sein? Bei Adobe klappts doch wunderbar. Außerdem, warum sollten die den alten Schlüssel nicht einkassieren? Du könntes doch dann einfach zu deinem alten Windows zurück, wenn nach nem halben Jahr die erste Rechnung für Win10 eintrudelt und ausprobieren konnte man die Windowsversionen davor doch auch ohne sich registrieren zu müssen also warum sollten die das Gratisangebot jetzt sonst an die dicke Glocke hängen?

  7. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: Niriel 22.01.15 - 09:02

    AIM-9 Sidewinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis von dir eine Quelle vorliegt, gilt deine Aussage als Lüge.

    Lüge ist ein zu hartes Wort, nennen wir es doch "fortgeschrittenes Unwissen" :)

  8. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: AIM-9 Sidewinder 22.01.15 - 09:04

    Ich stimme deiner Wortwahl zu. :)

  9. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: Turd 22.01.15 - 09:05

    Ich sehe den ersten treuen Win10 Kunden haben sie schon am Haken.

  10. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: YetAnotherDevel 22.01.15 - 09:08

    Du kannst innerhalb eines Jahres auf Windows 10 upgraden. Das ist eine vollvertige Lizenz die nicht abläuft, du musst __nicht__ nach einem Jahr eine neue Lizenz erwerben oder eine bestehende Erweitern.

    Quelle: http://blogs.windows.com/bloggingwindows/2015/01/21/the-next-generation-of-windows-windows-10/

  11. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: gaym0r 22.01.15 - 09:08

    Turd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe den ersten treuen Win10 Kunden haben sie schon am Haken.

    Was redest du?

  12. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: zu Gast 22.01.15 - 09:08

    devzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider wusste bis dato keiner genau wie man das auslegen soll.
    >
    > Heißt das
    > 1. wenn man im 1. Jahr upgraded dass es dann immer gratis ist
    > oder
    > 2. wenn man im 1. Jahr upgegraded hat, aber im 2. oder 3. Jahr neu
    > installieren muss und dann von Win 8.x kommt man das mit der gleichen
    > Lizenz nicht mehr upgraden darf?

    Eigentlich ist es deutlich genug . Es handelt sich um einen begrenzten Aktionszeitraum um von einer alten Version auf Win 10 kostenlos zu wechseln.

    Für die Zukunft wird man sich sicher den Lizenzschlüssel auslesen müssen, sofern er nicht von Anfang an "mitgeliefert" wird um später ein eine Neuinstallation durchführen zu können.
    Hat man diesen nicht, bleibt quasi nur die auffrischen Funktion.
    Ansonsten ist es "nur" eine Upgrade- Lizenz, die man kostenlos im ersten Jahr erhalten kann, welche eine alte Version voraussetzt.

  13. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: Dino13 22.01.15 - 09:09

    Das man es auch so kompliziert machen muss.
    Die einzig richtige Wortwahl ist einfach: Behauptung.

  14. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: Schnarchnase 22.01.15 - 09:13

    AIM-9 Sidewinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis von dir eine Quelle vorliegt, gilt deine Aussage als Lüge.

    Das heißt du kannst belegen, dass sie unwahr ist? Sonst würde ich es wohl eher als These bezeichnen.

  15. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: devzero 22.01.15 - 09:27

    Also funktioniert der neue Win 10 Key dann auch nach dem ersten Jahr?
    Das wär natürlich eh klasse.

    Die Auffrischen Funktion geht aber nicht, wenn ich zB vom Bios modus auf uefi umstelle oder einen neuen PC habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.15 09:29 durch devzero.

  16. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: YetAnotherDevel 22.01.15 - 09:28

    devzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also funktioniert der neue Win 10 Key dann auch nach dem ersten Jahr?
    > Das wär natürlich eh klasse.

    Wie bereits mehrfach erwähnt (und mit Quelle): Ja.

  17. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: devzero 22.01.15 - 09:29

    Perfekt, vielen dank :)

  18. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: gaym0r 22.01.15 - 10:11

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AIM-9 Sidewinder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bis von dir eine Quelle vorliegt, gilt deine Aussage als Lüge.
    >
    > Das heißt du kannst belegen, dass sie unwahr ist? Sonst würde ich es wohl
    > eher als These bezeichnen.

    Seit wann muss man belegen, dass etwas unwahr ist? Das ist ja so als würde ich behaupten, dass Gott existiert (oder Aliens) und von dir verlange das Gegenteil zu beweisen.

  19. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: bofhl 22.01.15 - 10:31

    Da wäre ich sehr vorsichtig! Um die Bedingungen als "Upgrade" zu erfüllen muss auf dem Gerät ein altes OS installiert sein, sonst ist es eben eine echte Neuinstallation - und dafür brauchst du eine eigenes Abo - eine "unendlich gültige" Lizenz wie bei den früheren Windows-Versionen soll es ja nicht mehr geben! Was letztlich auch bedeutet, dass du Win10 nicht ohne Probleme die nächsten 10 Jahre einfach mal installieren und mit deinem einmal gekauften Key freischalten kannst!
    (Ob dieses Abo auch weiterverkauft werden kann steht noch in den Sternen?)

  20. Re: Free upgrade for the first year

    Autor: Dikus 22.01.15 - 11:00

    Da ist auch meine Vermutung,

    das Upgrade auf Windows 10 ist -NUR für das erste Jahr- kostenlos, ab dem zweiten Jahr muss man direkt das jährliche Abo/lizenz zahlen.

    Das ist mittlerweile Standard im Lizenzmanagement der Firmen und wird hier auf Privatleute ausgedehnt.

    Leider lesen die meisten Privatleute folgendes: Das Upgrade ist in den ersten 12 Monaten kostenlos, danach muss man was fürs Upgrade zahlen.

    Und da die Leute schon für Whatsapp / Netflix etc. gewohnt sind einen Beitrag zu errichten wirds auch keinen großen Widerstand gegen das Windows 10 Lizenzmodell geben.

    "The fastest way to a man´s heart is through his ribcage"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Netzbetreiber: Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA
    Netzbetreiber
    Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA

    Das Angebot des Huawei-Chefs, die 5G-Technologie an die USA zu lizenzieren, wird angenommen. Erste Gespräche sind angelaufen, aber der Ausgang ist noch offen.

  2. Leak: NordVPN wurde gehackt
    Leak
    NordVPN wurde gehackt

    Beim VPN-Anbieter NordVPN gab es offenbar vor einiger Zeit einen Zwischenfall, bei dem ein Angreifer Zugriff auf die Server und private Schlüssel hatte. Drei private Schlüssel tauchten im Netz auf, einer davon gehörte zu einem inzwischen abgelaufenen HTTPS-Zertifikat.

  3. Onlinehandel: Verdorbene Lebensmittel auf Amazon Marketplace
    Onlinehandel
    Verdorbene Lebensmittel auf Amazon Marketplace

    In den USA erhalten Amazon-Kunden immer wieder abgelaufene und teilweise sogar verdorbene Lebensmittel, die über den Marketplace verkauft werden. Amazon sagt, dass ein System aus menschlichen Aufpassern und einer KI für Sicherheit sorgen soll - immer funktioniert das allerdings nicht.


  1. 13:27

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:03

  5. 11:31

  6. 11:16

  7. 11:01

  8. 10:37