Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues Betriebssystem: Microsoft…

Kacheln...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kacheln...

    Autor: currock63 23.01.15 - 11:01

    Mein neuestes Windows ist Win7, aber wie ich das sehe, sind die Kacheln bei W10 doch nichts anderes als große Icons. Was soll der Unsinn?
    Andererseits, wenn ich die GUI nach meinem Geschmack einstellen kann, ist doch egal, wie der Lieferzustand ist.
    Meine Linuxe habe ich auch so eingestellt, wie sie mir gefallen. Mal KDE, mal LXDE, ganz wie es passt.
    Was in dem Artikel nicht so rüberkommt, wie sieht es aus, wenn man mehrere PCs hat, oder noch keine Windows-Lizenz. Ich habe hier z.B. noch ein Netbook das mit XP läuft, und das wird sich wg. alter Hardware, die damit angesteuert wird, auch nicht ändern (Sony MD-Recorder, DCF-USB-Antenne....)

  2. Re: Kacheln...

    Autor: Michael H. 23.01.15 - 11:13

    currock63 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein neuestes Windows ist Win7, aber wie ich das sehe, sind die Kacheln bei
    > W10 doch nichts anderes als große Icons. Was soll der Unsinn?

    Das frage ich mich schon seit Windows 8 Release... vorteil der Kacheln ist halt einfach, dass man diese Interaktiv gestalten kann von Herstellerseite aus.
    Kalender App - Zeigt aktuelle Termine direkt im Icon an
    Wetter App - Zeigt das aktuelle Wetter an
    Nachrichten App - Zeigt die Top Headlines an
    Mail App - Zeigt die ungelesenen bzw. neuen Mails an

    Und und und... Im Prinzip hat man nur Icons, die man von der größe her definieren kann und die immer Quadratisch, also nicht mehr Transparent sind... mehr ist es nicht... aber der Mensch findet immer etwas zum nörgeln

    > Andererseits, wenn ich die GUI nach meinem Geschmack einstellen kann, ist
    > doch egal, wie der Lieferzustand ist.

    So ist es...

    > Meine Linuxe habe ich auch so eingestellt, wie sie mir gefallen. Mal KDE,
    > mal LXDE, ganz wie es passt.

    Ganz so ist die Vielfalt bei Windows zwar nicht... aber auch bei Windows gibt es Themes... wobei mir die Standardvariante sehr gut gefällt und ich bis jetzt noch nirgends eingeschränkt wurde in den letzten 3 Jahren...

    > Was in dem Artikel nicht so rüberkommt, wie sieht es aus, wenn man mehrere
    > PCs hat, oder noch keine Windows-Lizenz. Ich habe hier z.B. noch ein
    > Netbook das mit XP läuft, und das wird sich wg. alter Hardware, die damit
    > angesteuert wird, auch nicht ändern (Sony MD-Recorder, DCF-USB-Antenne....)

    Lizenz kaufen würde ich tippen :P

    Wenn dein Netbook nicht am Netz hängt, haste auch überhaupt keinen Grund umzusteigen... wenn alte Treiber nicht weiter supported werden, du die Geräte aber noch benutzen willst, brauchste halt noch das alte OS... nur das es Sicherheitstechnisch ne potentielle Sicherheitslücke ist... aber sonst...

    Wer einen PC ab Generation 2010 (erste i5 Modelle) hat... der sollte mMn direkt auf Windows 10 wechseln... vor allem da das Upgrade kostenlos ist... die Hardware wird für die meisten Zwecke noch Jahrelang durchhalten und mit Windows 10 ist der Support denke ich bis 2026 gewährleistet... somit könnte man seine Rechner von 2010 noch bis 2026 problemlos nutzen... natürlich nur für Officelösungen... für alles andere wird die Hardware vermutlich in den nächsten 10 Jahren nicht mehr mitmachen bzw. gnadenlos veralten :P (Games, Videoschnitt, Sound etc.)

  3. Re: Kacheln...

    Autor: Evron 23.01.15 - 12:01

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > currock63 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meine Linuxe habe ich auch so eingestellt, wie sie mir gefallen. Mal
    > KDE,
    > > mal LXDE, ganz wie es passt.
    >
    > Ganz so ist die Vielfalt bei Windows zwar nicht...

    Doch
    http://www.online-tech-tips.com/software-reviews/7-best-windows-alternative-shell-replacement-programs/
    Das sind echte Shell replacements...

  4. Re: Kacheln...

    Autor: violator 23.01.15 - 12:08

    currock63 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein neuestes Windows ist Win7, aber wie ich das sehe, sind die Kacheln bei
    > W10 doch nichts anderes als große Icons. Was soll der Unsinn?

    Tja MS hat den Fehler gemacht und große Icons, die wenn man will dynamische Inhalte anzeigen können, "Kacheln" genannt. Dabei sinds eben einfach nur Icons mit farbigem Hintergrund und nicht irgendwas völlig anderes. Und dann gibts halt Leute, die immer nur motzen und motzen und sagen dass sie Kacheln scheisse finden (selbst bei Smartphones), dabei sinds eben einfach nur große Icons mit farbigem Hintergrund...

  5. Re: Kacheln...

    Autor: throgh 23.01.15 - 12:46

    Mit einem Unterschied: Bei Linux ist ein Shellreplacement sogar von Haus aus gewünscht und unterstützt. Bei Windows wird es wenn überhaupt nur geduldet und ist eher als "Ärgernis" bedacht. Würde Microsoft das wirklich wollen ... sie würden das als echten Vorteil nennen!

  6. Re: Kacheln...

    Autor: currock63 23.01.15 - 16:12

    Mpf.
    Da hat Microsoft halbherzig abgekupfert.
    Unter Android heißt das Widget und unter Linux heißt es genau danach, was es ist:
    Miniprogramme (bei KDE).
    Auf dem Atari ST gab es so etwas übrigens auch schon, und das war vor 1993.
    Ist also wirklich nichts Neues und dazu noch unpraktisch, da die Kachelform und die fehlende Transparenz es verbietet, Hintergrundbilder zu benutzen.
    Naja, ich verpasse da nichts.
    Und Cloud-Dienste fallen sowieso flach, wenn einem keine anständige Breitband-Verbindung zur Verfügung steht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.15 16:14 durch currock63.

  7. Re: Kacheln...

    Autor: Johnny Cache 23.01.15 - 16:28

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja MS hat den Fehler gemacht und große Icons, die wenn man will dynamische
    > Inhalte anzeigen können, "Kacheln" genannt. Dabei sinds eben einfach nur
    > Icons mit farbigem Hintergrund und nicht irgendwas völlig anderes. Und dann
    > gibts halt Leute, die immer nur motzen und motzen und sagen dass sie
    > Kacheln scheisse finden (selbst bei Smartphones), dabei sinds eben einfach
    > nur große Icons mit farbigem Hintergrund...

    Vor allem sind es ziemlich eingeschränkte Widgets die wir eigentlich seit Vista in Windows haben. Und bekommen wir das ganze in schlechter aber dafür mehr oder weniger zwangsweise aufs Auge gedrückt.
    Ist ja auch klar, schließlich hat sich damals so gut wie keine Sau dafür interessiert, da muß man schon etwas nachhelfen.

  8. Re: Kacheln...

    Autor: Evron 24.01.15 - 22:58

    currock63 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mpf.
    > Da hat Microsoft halbherzig abgekupfert.
    > Unter Android heißt das Widget und unter Linux heißt es genau danach, was
    > es ist:
    > Miniprogramme (bei KDE).
    > Auf dem Atari ST gab es so etwas übrigens auch schon, und das war vor
    > 1993.
    > Ist also wirklich nichts Neues und dazu noch unpraktisch, da die Kachelform
    > und die fehlende Transparenz es verbietet, Hintergrundbilder zu benutzen.
    > Naja, ich verpasse da nichts.
    > Und Cloud-Dienste fallen sowieso flach, wenn einem keine anständige
    > Breitband-Verbindung zur Verfügung steht.

    Nicht ganz... Widgets können an sich eigene Funktionen haben... Die Teils zeigen wirklich nur an... Es ist mehr als interaktives Programm-Icon zu betrachten...
    Ich find die Teile eigentlich ganz praktisch... Ist das erste was ich vermisse, wenn ich mal wieder mit einem anderes BS arbeiten muss.

  9. Re: Kacheln...

    Autor: Evron 24.01.15 - 23:10

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einem Unterschied: Bei Linux ist ein Shellreplacement sogar von Haus
    > aus gewünscht und unterstützt. Bei Windows wird es wenn überhaupt nur
    > geduldet und ist eher als "Ärgernis" bedacht. Würde Microsoft das wirklich
    > wollen ... sie würden das als echten Vorteil nennen!

    Wie kommst du auf die Idee? Shell replacements in Win ist recht einfach zu machen... Wenn MS das, wie du behauptest, als ärgernis ansehen würde, hätte man da Vorkehrungen getroffen wie bei den Themes. Inoffizielle Themes lassen sich ja nicht ohne crack nutzen.
    Beim Shell ist das anders und einfach... Dazu reicht ein Eintrag in der Registry.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Etkon GmbH, Gräfelfing
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  3. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

  1. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  2. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.

  3. E-Scooter: Leih-Tretroller sollen auch im Winter in Berlin fahren
    E-Scooter
    Leih-Tretroller sollen auch im Winter in Berlin fahren

    Seit Juni 2019 sind E-Scooter auf deutschen Straßen erlaubt, seitdem sind in einer Reihe von Städten Leihangebote gestartet. Nun geht es für die Anbieter in die erste Wintersaison: In Berlin wollen sie das Angebot fortsetzen - doch Einschränkungen behalten sie sich vor.


  1. 14:18

  2. 13:21

  3. 12:56

  4. 11:20

  5. 14:43

  6. 13:45

  7. 12:49

  8. 11:35