Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues Betriebssystem: Microsoft…

nach wie vor eine hässliche Oberfläche

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: Kaiser Ming 22.01.15 - 11:43

    dagegen war W2k richtig hübsch obwohls funktional war

  2. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: violator 22.01.15 - 11:48

    Ja, ein Traum dieses Grau. Und der Verlauf in der Titelzeile, eine designtechnische Augenweide, die die Produktivität um 17,94% steigern konnte, im Vergleich zu Win95, als die noch einfarbig war.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.15 11:48 durch violator.

  3. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: Johnny Cache 22.01.15 - 11:52

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ein Traum dieses Grau. Und der Verlauf in der Titelzeile, eine
    > designtechnische Augenweide, die die Produktivität um 17,94% steigern
    > konnte, im Vergleich zu Win95, als die noch einfarbig war.

    Vergiß nicht die moderen Schatten für Maus und Fenster. ;)
    Aber ja, wenn ich eine beliebige GUI wählen könnte, dann würde ich auch zu der von Windows 2000 greifen. Die hat einfach nur funktioniert, nicht mehr aber auch nicht weniger.

  4. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: Kaiser Ming 22.01.15 - 12:01

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, ein Traum dieses Grau. Und der Verlauf in der Titelzeile, eine
    > > designtechnische Augenweide, die die Produktivität um 17,94% steigern
    > > konnte, im Vergleich zu Win95, als die noch einfarbig war.
    >
    > Vergiß nicht die moderen Schatten für Maus und Fenster. ;)
    > Aber ja, wenn ich eine beliebige GUI wählen könnte, dann würde ich auch zu
    > der von Windows 2000 greifen. Die hat einfach nur funktioniert, nicht mehr
    > aber auch nicht weniger.

    willst du ernsthaft behaupten das dieses harte Blau hübsch ist?

  5. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: plutoniumsulfat 22.01.15 - 12:02

    Ich dachte immer, das war ein Hintergrundbild....

  6. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: jjo 22.01.15 - 12:03

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vergiß nicht die moderen Schatten für Maus und Fenster. ;)

    Durch deinen Post ist mir erstmalig aufgefallen, das meine Win 7 Maus auch noch einen leichten Schatten hat (:

  7. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: Johnny Cache 22.01.15 - 12:05

    Kaiser Ming schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > willst du ernsthaft behaupten das dieses harte Blau hübsch ist?

    Nö, das habe ich auch immer geändert. ;)
    Der wichtige Punkt ist daß ich damals das was mir nicht gefallen hat ändern konnte, während genau das heute nicht mehr möglich ist.

  8. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: Kaiser Ming 22.01.15 - 12:09

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte immer, das war ein Hintergrundbild....

    Ich hab W10 nicht kanns dir also nicht sagen. Das ist aber das vorgestellte Default Design. Das Blau ist jetzt auch nicht das einzige, bei den Kacheln gehts weiter. usw

  9. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: Blindie 22.01.15 - 12:15

    Konnte man damals also dieses hässliche, ab ner gewissen anzahl von Software unübersichtliche Startmenü ersetzen? Wusste ich nicht. ;)

  10. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: gaym0r 22.01.15 - 12:21

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, ein Traum dieses Grau. Und der Verlauf in der Titelzeile, eine
    > > designtechnische Augenweide, die die Produktivität um 17,94% steigern
    > > konnte, im Vergleich zu Win95, als die noch einfarbig war.
    >
    > Die hat einfach nur funktioniert, nicht mehr aber auch nicht weniger.

    Die MordernUI funktioniert auch?

  11. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: oSu. 22.01.15 - 14:32

    Kaiser Ming schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dagegen war W2k richtig hübsch obwohls funktional war

    Yepp, das erste was ich nach einer installation neuerer Windows Versionen immer gemacht habe.
    - Klassisches Design
    - Alle Animationen und Schatten aus
    - Einfarbiger Hintergrund
    - Alle Farbverläufe auf einfarbig

    Nur so lenkt kein Bloat Mist von der eigentlichen Arbeit ab.

    Wenn W10 wenigstens auf Anhieb erkennbare Buttons besäße, hätte es die erste, Out of the Box benutzbare Windows GUI seit langem.

  12. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: Trollversteher 22.01.15 - 14:38

    Ja. Sieht alles sehr gut aus. Und ein riesiger Fortschritt gegenüber Win 7. Weiss gar nicht was Du hast.

  13. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: BenediktRau 22.01.15 - 14:41

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yepp, das erste was ich nach einer installation neuerer Windows Versionen
    > immer gemacht habe.
    > - Klassisches Design
    > - Alle Animationen und Schatten aus
    > - Einfarbiger Hintergrund
    > - Alle Farbverläufe auf einfarbig
    >
    > Nur so lenkt kein Bloat Mist von der eigentlichen Arbeit ab.

    Wer sich von unterschiedlichen Farben, Animationen und Schatten von "der Arbeit" ablenken lässt, hat sowieso andere Probleme...

    Hast wahrscheinlich bei deinem Auto auch Radio, Klima und elektrischen Fensterheber ausgebaut, weil die ganzen Knöpfe vom Autofahren ablenken...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.15 14:43 durch BenediktRau.

  14. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: TheUnichi 22.01.15 - 15:26

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaiser Ming schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > willst du ernsthaft behaupten das dieses harte Blau hübsch ist?
    >
    > Nö, das habe ich auch immer geändert. ;)
    > Der wichtige Punkt ist daß ich damals das was mir nicht gefallen hat ändern
    > konnte, während genau das heute nicht mehr möglich ist.

    Was kannst du denn in deiner UI unter Windows 7/8/8.1/10 nicht anpassen, was du unter 2k anpassen konntest?

  15. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: Marc2 22.01.15 - 15:38

    genau so mach ich das auch

  16. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: Marc2 22.01.15 - 15:45

    > Wer sich von unterschiedlichen Farben, Animationen und Schatten von "der
    > Arbeit" ablenken lässt, hat sowieso andere Probleme...

    am besten ein furby auf den schreibtisch

  17. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: BenediktRau 22.01.15 - 16:11

    Marc2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wer sich von unterschiedlichen Farben, Animationen und Schatten von "der
    > > Arbeit" ablenken lässt, hat sowieso andere Probleme...
    >
    > am besten ein furby auf den schreibtisch

    Man muss es nicht übertreiben ;)

  18. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: gaym0r 22.01.15 - 16:14

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaiser Ming schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dagegen war W2k richtig hübsch obwohls funktional war
    >
    > Yepp, das erste was ich nach einer installation neuerer Windows Versionen
    > immer gemacht habe.
    > - Klassisches Design
    > - Alle Animationen und Schatten aus
    > - Einfarbiger Hintergrund
    > - Alle Farbverläufe auf einfarbig

    Das machen meine IT-Kollegen auch und denken dann sie wären elitär. Hab das nie verstanden.

  19. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: oSu. 22.01.15 - 16:20

    BenediktRau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oSu. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Yepp, das erste was ich nach einer Installation neuerer Windows
    > Versionen
    > > immer gemacht habe.
    > > - Klassisches Design
    > > - Alle Animationen und Schatten aus
    > > - Einfarbiger Hintergrund
    > > - Alle Farbverläufe auf einfarbig
    > >
    > > Nur so lenkt kein Bloat Mist von der eigentlichen Arbeit ab.
    >
    > Wer sich von unterschiedlichen Farben, Animationen und Schatten von "der
    > Arbeit" ablenken lässt, hat sowieso andere Probleme...

    Jeder unnötige Mist lenkt ab oder kostet im Fall von z.B. Animationen, Zeit.
    http://www.tagesspiegel.de/mobil/...
    Du bist wohl auch einer dieser krassen Checker die der Meinung sind davon nicht betroffen zu sein.

    > Hast wahrscheinlich bei deinem Auto auch Radio, Klima und elektrischen
    > Fensterheber ausgebaut, weil die ganzen Knöpfe vom Autofahren ablenken...

    Äpfel / Birnen würde ich sagen.
    Deine Beispiele zeigen, das Du eindeutig den Unterschied zwischen unnötigem Krempel und Arbeitserleichterungen nicht verstanden hast.

  20. Re: nach wie vor eine hässliche Oberfläche

    Autor: oSu. 22.01.15 - 16:23

    Marc2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genau so mach ich das auch

    Verständlich, denn nur so ist es möglich mit den Windows Versionen nach 2000 möglichst effektiv zu arbeiten.
    Schade das es in W10 keine brauchbaren Buttons gibt. :-(

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beuth Hochschule für Technik Berlin, Berlin
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden, Schallstadt
  3. ista International GmbH, Essen
  4. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,90€ + Versand
  2. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  3. 99,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00