Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues iOS 11.2: Apples Flugmodus…

ich hab die Anweisung noch nie befolgt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich hab die Anweisung noch nie befolgt...

    Autor: bernstein 11.12.17 - 11:53

    Keine Ahnung wie es euch geht, aber ich habe diese Anweisung seit 10 Jahren nicht mehr befolgt. Wenn die Stewardess gemotzt hat hab ich einfach das Handy in die Hosentasche getan. Das hat meist gereicht um sie zufrieden zu stellen. Sonst halt 1min warten und Flugmodus wieder deaktivieren...

  2. Re: ich hab die Anweisung noch nie befolgt...

    Autor: tomacco 11.12.17 - 12:01

    Ich mache das genau andersrum. Sobald ich im Flugzeug bin, und die Nutzung nicht ausdrücklich erlaubt ist, schalte ich das Smartphone komplett ab und erst nach dem Verlassen des Flugzeuges wieder an. So komme ich endlich mal in meinen Büchern weiter, würde sonst vermutlich permanent am Smartphone rumspielen, was ich im Alltag schon viel zu oft mache 😉

  3. Re: ich hab die Anweisung noch nie befolgt...

    Autor: lestard 11.12.17 - 13:36

    Das verstehe ich nicht: Du wägst doch im Alltag die möglichen Optionen für den Zeitvertreib ab. Wenn Bücher lesen für dich interessanter ist als Smartphone spielen, warum liest du dann nicht einfach die Bücher? Warum ist dazu ein externer Zwang notwendig, wenn Bücherlesen doch eigentlich besser ist?

  4. Re: ich hab die Anweisung noch nie befolgt...

    Autor: jayrworthington 11.12.17 - 13:56

    bernstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung wie es euch geht, aber ich habe diese Anweisung seit 10 Jahren
    > nicht mehr befolgt. Wenn die Stewardess gemotzt hat hab ich einfach das


    Bei Western (inlandsflug) hab ich es schon mehr als einmal erlebt, das die mit Scannern durch das Flugzeug liefen, und leute angebellt haben, sie sollen ihr Handy ausschalten. Nur einer hat sich bisher geweigert (oder wie Du gemeint, "Regeln gelten fuer andere, aber doch nicht fuer mich!"), und der wurde dann unter Applaus der restlichen Passagiere von der TSA abgeführt...

    > Handy in die Hosentasche getan. Das hat meist gereicht um sie zufrieden zu
    > stellen. Sonst halt 1min warten und Flugmodus wieder deaktivieren...

    Hoffe Dich schleiffen sie mal an den Eiern aus dem Flugzeug. Du bist sicher auch einer, der am Steuer telefoniert, Du bist schliesslich wichtig...?

  5. Re: ich hab die Anweisung noch nie befolgt...

    Autor: TrollNo1 11.12.17 - 14:30

    Ach ich kenn das auch. An sich hätte ich auch noch sehr viel zu lesen, aber dieses fiese kleine Gerät ist leichter, schneller verfügbar und abwechslungsreicher. Bei Büchern kann man auch nicht für 5 Minuten mal kurz lesen. Beim Smartphone kann man schon ein paar Apps checken.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  6. Re: ich hab die Anweisung noch nie befolgt...

    Autor: Icestorm 11.12.17 - 14:40

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bernstein schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Keine Ahnung wie es euch geht, aber ich habe diese Anweisung seit 10
    > Jahren
    > > nicht mehr befolgt. Wenn die Stewardess gemotzt hat hab ich einfach das
    >
    > Bei Western (inlandsflug) hab ich es schon mehr als einmal erlebt, das die
    > mit Scannern durch das Flugzeug liefen, und leute angebellt haben, sie
    > sollen ihr Handy ausschalten. Nur einer hat sich bisher geweigert (oder wie
    > Du gemeint, "Regeln gelten fuer andere, aber doch nicht fuer mich!"), und
    > der wurde dann unter Applaus der restlichen Passagiere von der TSA
    > abgeführt...

    Geil! Bei dieser Aktion wäre ich gerne dabei gewesen!

    > > Handy in die Hosentasche getan. Das hat meist gereicht um sie zufrieden
    > zu
    > > stellen. Sonst halt 1min warten und Flugmodus wieder deaktivieren...
    >
    > Hoffe Dich schleiffen sie mal an den Eiern aus dem Flugzeug. Du bist sicher
    > auch einer, der am Steuer telefoniert, Du bist schliesslich wichtig...?

    Ich würde mich bei ihm herzlichst bedanken, wenn durch so eine Aktion das Startfenster zu ist. Mit dem Entfernen ists ja nicht getan, es muss auch sein Gepäck wieder entladen werden, was wiederum Zeit braucht.
    Was so eine Verweigerungshaltung soll, ist mir rätselhaft. In 10.000 Meter Höhe mit 700 km/h bekommt man keine richtige Verbindung, besonders in einer Aluröhre. Bei Manchen scheinen aber schon Einwucherungen diverser Hautteile und Nervenzellen ins Smartphone stattzufinden, wenn man nichtmal Zeit bis nach dem Verlassen des Flugzeugs hat.
    "Hallo wir landen gerade - jetzt setzen wir auf - uuuupssss ist diesmal ein bischen hart"

  7. Re: ich hab die Anweisung noch nie befolgt...

    Autor: tomacco 11.12.17 - 15:32

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das verstehe ich nicht: Du wägst doch im Alltag die möglichen Optionen für
    > den Zeitvertreib ab. Wenn Bücher lesen für dich interessanter ist als
    > Smartphone spielen, warum liest du dann nicht einfach die Bücher? Warum ist
    > dazu ein externer Zwang notwendig, wenn Bücherlesen doch eigentlich besser
    > ist?


    Weil dieses leuchtende Stück Technik immer wieder einen speziellen Reiz ausübt. Nenn es ruhig Zwang. Ich komme oft nur schwer dagegen an, meist muss ich schon ganz extrem genervt sein, um das Ding tatsächlich mal abzuschalten. Weglegen und stumm schalten reicht dann nicht. Ich hab das so bei keinem anderen technischen Gerät. Da ist was „drin“, wie bei Chips oder bei den Burgerketten ;)

  8. Re: ich hab die Anweisung noch nie befolgt...

    Autor: kendon 11.12.17 - 15:44

  9. Re: ich hab die Anweisung noch nie befolgt...

    Autor: lestard 13.12.17 - 15:52

    Das verstehe ich schon. Smartphones haben ihren Reiz und deshalb möchte man (zumindest in dem Moment) gerne Zeit damit verbringen. Daraus folgt doch aber: Man will damit etwas machen, mach macht etwas damit. Es ist also die optimale Entscheidung, sich für das Smartphone zu entscheiden weil der Anreiz am höchsten ist.
    Mir scheint, dass hier "Bücherlesen" einfach im Nachhinein höher bewertet wird als es im Augenblick tatsächlich der Fall ist. Bücherlesen hat offenkundig doch keinen so hohen Stellenwert aber dennoch hat man nachher ein schlechtes Gewissen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Stadt Lippstadt, Lippstadt
  3. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  4. Hamburg Süd, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    1. Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
      Russische Agenten angeklagt
      Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

      Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

    2. Projekt am Südkreuz: Videoüberwachung soll Situationen statt Gesichter erkennen
      Projekt am Südkreuz
      Videoüberwachung soll Situationen statt Gesichter erkennen

      Der Test am Berliner Südkreuz zur automatischen Gesichtserkennung läuft in Kürze aus. Die Kameras werden danach aber nicht abgeschaltet, sondern für einen anderen Versuch genutzt.

    3. Leihfahrräder: Ofo verlässt Deutschland
      Leihfahrräder
      Ofo verlässt Deutschland

      Der Leihfahrradanbieter Ofo ist in Deutschland offenbar gescheitert. Kaum drei Monate nach dem Deutschlandstart zieht sich das Unternehmen schon wieder vom Markt zurück. Auch andere Anbieter haben Probleme.


    1. 14:15

    2. 11:04

    3. 16:16

    4. 12:24

    5. 11:09

    6. 09:41

    7. 09:01

    8. 15:35