Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues US-Gesetz: Trump verbannt…

Man stelle sich mal vor...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man stelle sich mal vor...

    Autor: GorgonzolaKaesetheke 13.12.17 - 12:15

    ...Putin würde ein entsprechendes Dekret unterzeichnen welches Microsoft Windows, Office, Oracle-Produkte, Twitter- & Facebook-Services (usw.) von den russischen Behörden-PC's verbannt. Der #Aufschrei könnte kaum größer sein...

  2. Re: Man stelle sich mal vor...

    Autor: GrenSo 13.12.17 - 12:24

    Hm... da gab's doch auch mal was auf Russlands Seite: http://publication.pravo.gov.ru/Document/View/0001201609300008

    "In Russland gibt es bereits ähnliche Beschränkungen in Bezug auf Software. Die Behörden dürfen keine im Ausland hergestellte Software anzuschaffen, falls die Alternative Angebote von russischen Entwickler vorliegen."

    Quelle: schmidt-export.de

    Der Mensch heißt Mensch weil er alles um sich verbrennt, weil er tötet und vergisst, dass er selber sterblich ist. Der Mensch bleibt Mensch und die Welt geht vor die Hunde. Wie ein Krebsgeschwür, richtet er uns zu Grunde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.17 12:30 durch GrenSo.

  3. Re: Man stelle sich mal vor...

    Autor: Seizedcheese 13.12.17 - 12:32

    Einfach nein OP.

  4. Re: Man stelle sich mal vor...

    Autor: wonoscho 13.12.17 - 12:46

    Kaspersky ist nur eine Antivieren-Software, zu der es zig andere vergleichbare Alternative Produkte gibt.

    Das ist doch wohl ein gravierender Unterschied zu den von dir genannten Produkten:
    > Microsoft Windows, Office, Oracle-Produkte, Twitter- & Facebook-Services (usw.)

  5. Re: Man stelle sich mal vor...

    Autor: Gl3b 13.12.17 - 13:26

    Dann wäre Russland wieder in der Steinzeit ohne diese US Erfindungen.

    Das Leben geht weiter und kümmert sich weder um Zeit, noch um Raum

  6. Re: Man stelle sich mal vor...

    Autor: George99 13.12.17 - 13:54

    Also ich lebe sehr gut ohne Windows, MS-Office oder Oracle-Produkte. Und vor allem sicherer.

  7. Re: Man stelle sich mal vor...

    Autor: der_wahre_hannes 13.12.17 - 13:58

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich lebe sehr gut ohne Windows, MS-Office oder Oracle-Produkte. Und
    > vor allem sicherer.

    In welchem Land stellst du denn die Regierung? :)

  8. Re: Man stelle sich mal vor...

    Autor: George99 13.12.17 - 14:00

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > George99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich lebe sehr gut ohne Windows, MS-Office oder Oracle-Produkte. Und
    > > vor allem sicherer.
    >
    > In welchem Land stellst du denn die Regierung? :)

    In meinem Haus bin ich die Regierung! (Solange meine Freundin unterwegs ist ;)

  9. Re: Man stelle sich mal vor...

    Autor: teenriot* 13.12.17 - 14:23

    GorgonzolaKaesetheke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Putin würde ein entsprechendes Dekret unterzeichnen welches Microsoft
    > Windows, Office, Oracle-Produkte, Twitter- & Facebook-Services (usw.) von
    > den russischen Behörden-PC's verbannt. Der #Aufschrei könnte kaum größer
    > sein...

    Mircosoft-Produkte sind in Behörden verboten, außerdem wird bei jeder Behörden-Software geprüft ob es eine russische Alternative gibt.

    Na dann mal los mit dem #Aufschrei



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.17 14:23 durch teenriot*.

  10. Re: Man stelle sich mal vor...

    Autor: DeathMD 13.12.17 - 14:37

    https://www.youtube.com/watch?v=qS7nqwGt4-I

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  11. Re: Man stelle sich mal vor...

    Autor: FreiGeistler 13.12.17 - 16:55

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaspersky ist nur eine Antivieren-Software, zu der es zig andere
    > vergleichbare Alternative Produkte gibt.
    >
    > Das ist doch wohl ein gravierender Unterschied zu den von dir genannten
    > Produkten:
    > > Microsoft Windows, Office, Oracle-Produkte, Twitter- & Facebook-Services (usw.)

    Weshalb sollte es dazu keine Alternativen geben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. Stadt Nürtingen, Nürtingen
  3. JENOPTIK AG, Jena
  4. neubau kompass AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...
  2. 215€
  3. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  4. (u. a. 50 Zoll für 449,00€, 43 Zoll für 399,00€, 58 Zoll für 529,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58