Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues User Interface: Microsoft…

(DOS+Win95) = (Win7+Win8)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. (DOS+Win95) = (Win7+Win8)

    Autor: RedNifre 04.06.11 - 19:33

    Vielleicht erinnert sich noch jemand an die Anfangstage von Windows: Es gab dieses coole neue Interface, aber wenn man wirklich was machen wollte musste man immer noch in das darunter liegende MS DOS wechseln, wofür fast alle Programme geschrieben wurden. Erst haben die alten Hasen gesagt, dass man diesen neuen GUI-Kram gar nicht braucht, da es eh nur ein Aufsatz auf DOS ist und überhaupt nicht alle Funktionen liefert, später hat man sich geärgert, wenn man für ein Programm ein DOS-Fenster aufmachen musste und schließlich gab es eine Windows-Version, die gar nicht mehr auf DOS basiert hat.

    Ich denke dass es mit der Windows8-Oberfläche genau so ablaufen könnte: Es ist cool und neu, kann aber noch nicht alles, weswegen man immer noch auf das darunter liegende Windows7-Interface zugreifen muss, wenn man mal "ernsthaft Arbeiten möchte". Es würde mich nicht überraschen, wenn der Übergang zum Win8-Interface ähnlich schleichend vonstatten ginge wie der Weggang von MSDOS und irgendwann gar keine Win7-80er-Jahre-Fenster-Oberfläche darunter liegen würde.

    Jedenfalls finde ich es gut dass es endlich mal eine Veränderung im Betriebssystem-UI gibt. Wenn das was wird werde ich vielleicht wieder Windows benutzen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.06.11 19:37 durch RedNifre.

  2. Re: (DOS+Win95) = (Win7+Win8)

    Autor: syntax error 05.06.11 - 10:39

    Erinnert mich an die Leute, die keine Spiele für Win95 haben wollten, weil die ja mehr RAM brauchten als bei DOS und auch schlechter liefen.

    Aber so ist das halt, selbst wenn neue Dinge besser sind wollen alle die alten Dinge behalten. Weil sich die doch jahrelang bewährt haben und so kommt dann immer als Argument.

  3. Re: (DOS+Win95) = (Win7+Win8)

    Autor: ggggggggggg 06.06.11 - 09:18

    Die Kirche hat auch schon immer jede neue Errungenschaft verteufelt.

    Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen :-)

  4. japp

    Autor: TheUltimateStar 06.06.11 - 10:53

    Sehe ich auch so, für Microsoft wäre es doch geradezu fatal an der Stelle hart mit der Vergangenheit zu brechen. Auch wenn es ihnen auch viele Probleme beschert hat, ich denke der wohl wichtigste Punkt für ihren Erfolg war stets die Abwärtskompatibilität. Klar, auch die war selten 100 prozentig, aber im Normalfall konnte man sich doch sicher sein das eingesetzte Software auch auf der nächsten Windows-Version noch läuft. Das ist nicht nur Investitionssicherheit, sondern kommt dem menschlichen Hang an bewährtem/vertrauten festzuhalten sehr entgegen.

    Wie also sollte man auch sonst auf die "neuen" Geräteklassen und ihre Bedienkonzepte umsatteln ohne dabei die Abwärtskompatibilität zu verlieren? Insbesondere da dies ja nun wirklich 2 verschiedene Welten sind die da unter einen Hut gebracht werden müssen. Die neue UI folgt doch dem Trend der beiläufigen lockeren Nutzung mobiler Geräte, dass ist doch nichts was fürs produktive Arbeiten gedacht ist. So hat man nun aber diese neue Spielwiese und kann, geeignete Hardware vorausgesetzt, mit der alten Ansicht auch noch vernünftig arbeiten. Bei Mobilgeräten kann man letztere dann auch getrost weglassen, da sind doch eh weder ein geeignetes Display noch "vernünftige" Eingabemöglichkeiten vorhanden, setzt man zudem auf einen ARM-Unterbau gibt es da die alte Software eh nicht...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  2. UKSH Gesellschaft für IT Services, Lübeck
  3. UDG United Digital Group, Herrenberg
  4. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. (-79%) 11,99€
  3. 38,99€
  4. 0,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau behindert. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17