1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neukauf erforderlich: Mountain…

Wie jetzt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie jetzt

    Autor: cljk 17.02.12 - 09:25

    Mein Rechner (Mac Book Pro) ist jetzt geschlagene 3 Monate alt. Soll das heißen, ich bekomme das Update nicht für Lau?
    Bei einem Wechsel zu 11 würde ich das ja verstehen... aber die paar Kleinigkeiten machen ja grad mal nen ServicePack aus.

  2. Re: Wie jetzt

    Autor: Sharra 17.02.12 - 09:42

    Willkommen in der Bezahl-gefälligst-für-jeden-Müll-extra-Welt von Apple.
    Gratuliere zu diesem Kauf.

  3. Re: Wie jetzt

    Autor: Yeeeeeeeeha 17.02.12 - 09:45

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Willkommen in der Bezahl-gefälligst-für-jeden-Müll-extra-Welt von Apple.
    > Gratuliere zu diesem Kauf.

    Willkommen in der Hier-wird-nur-Scheiße-geschrieben-Welt des Golem-Forums.
    Wo stand da irgendwas zu dem Thema? Ich lese da nur raus, dass die klumpigen Onboard-Grafikchips von Intel zu doof für Mountain Lion sind.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  4. Re: Wie jetzt

    Autor: Blablablublub 17.02.12 - 09:56

    Ich lese da raus, daß Apple die klumpigen Onboard-GrafikChips, die zu doof für Mountain Lion sind, in ihre tolle hochwertige Hardware eingebaut hat und sie jetzt einfach nicht mehr unterstützt.

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  5. Re: Wie jetzt

    Autor: Netspy 17.02.12 - 10:00

    Gut, dass Update von Windows kostenlos sind … oder etwa nicht?

  6. Re: Wie jetzt

    Autor: Blablablublub 17.02.12 - 10:05

    Updates irgendwie schon.

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  7. Re: Wie jetzt

    Autor: ggggggggggg 17.02.12 - 10:08

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Willkommen in der Bezahl-gefälligst-für-jeden-Müll-extra-Welt von Apple.
    > > Gratuliere zu diesem Kauf.
    >
    > Willkommen in der Hier-wird-nur-Scheiße-geschrieben-Welt des Golem-Forums.
    > Wo stand da irgendwas zu dem Thema? Ich lese da nur raus, dass die
    > klumpigen Onboard-Grafikchips von Intel zu doof für Mountain Lion sind.

    Leider hat man ja bei Apple gerade nicht die Möglichkeit andere Komponenten zu wählen (oder etwa doch?) und da sollte man doch davon ausgehen können, dass diese auch nachhaltig unterstützt werden.

  8. Re: Wie jetzt

    Autor: ThorstenMUC 17.02.12 - 10:10

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lese da nur raus, dass die
    > klumpigen Onboard-Grafikchips von Intel zu doof für Mountain Lion sind.

    Ich halte ja ohnehin nicht viel von Apple-Jüngern... aber ihr schafft es doch immer wieder mich zu überraschen...

    Jetzt ist also Intel Schuld, wenn Apple einen Chip in ihre Geräte verbaut, Apple ein Betriebssystem-Update entwickelt welches diesen nicht mehr unterstützt und Apple ein offenes Treiber-Modell wie unter anderen Systemen verhindert?

  9. Re: Wie jetzt

    Autor: Blablablublub 17.02.12 - 10:12

    Ja - Intel ist evil.

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  10. Re: Wie jetzt

    Autor: Netspy 17.02.12 - 10:15

    Überraschung, bei Mac OS X auch. Ich bin bei 10.7.3 und haben keinen Cent dazubezahlt.

  11. Re: Wie jetzt

    Autor: Blablablublub 17.02.12 - 10:18

    Nur ist es anscheinend bei Apple so, daß man für die Zahl hinter dem Komma zahlt.

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  12. Re: Wie jetzt

    Autor: Yeeeeeeeeha 17.02.12 - 10:25

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur ist es anscheinend bei Apple so, daß man für die Zahl hinter dem Komma
    > zahlt.

    Dann nennen wir die Versionen halt 107.3 (aktuell) und 108.0 (Mountain Lion).
    Ach, wie sie sich an Versionsnummern aufhängen... Chrome 18 ist vieeeeeeel weiter als IE9!!!1

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  13. Re: Wie jetzt

    Autor: abcdewi 17.02.12 - 10:26

    Ja, aber zw. 10.1 und 10.7 ist auch ein riesiger Unterschied. Man zahlt also eher für jede neue Katze. Mal davon abgesehen die letzten Updates haben 30 Euro gekostet.

  14. Re: Wie jetzt

    Autor: ChMu 17.02.12 - 10:29

    cljk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Rechner (Mac Book Pro) ist jetzt geschlagene 3 Monate alt. Soll das
    > heißen, ich bekomme das Update nicht für Lau?
    > Bei einem Wechsel zu 11 würde ich das ja verstehen... aber die paar
    > Kleinigkeiten machen ja grad mal nen ServicePack aus.
    Dein Rechner (Mac Book Pro) wird bei Release fast ein Jahr alt sein. Upgrade ist NICHT compulsory. War es noch nie und wird es auch nie sein. Wenn die paar Kleinigkeiten fuer Dich unwichtig sind, dann lass es doch?

    Uebrigends, wo steht eigendlich das es kostet und wie viel?

  15. Re: Wie jetzt

    Autor: stillhet 17.02.12 - 10:34

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur ist es anscheinend bei Apple so, daß man für die Zahl hinter dem Komma
    > zahlt.

    Genau wie bei Windows: Windows Vista (Windows NT 6.0), Windows 7 (NT 6.1) und Windows 8 (NT 6.2).
    Softwareupdates sind selbstverständlich auch bei Apple kostenlos verfügbar.

  16. Re: Wie jetzt

    Autor: Blablablublub 17.02.12 - 10:35

    Ah - woher hast Du die Informationen?

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  17. Re: Wie jetzt

    Autor: megaseppl 17.02.12 - 10:36

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur ist es anscheinend bei Apple so, daß man für die Zahl hinter dem Komma
    > zahlt.

    1. 10.0 gibt es seit 2001.. Hast Du in den vergangenen 11 Jahren keine Update-Kosten für Windows gehabt? Also ich schon. Und da waren es auch gleich ein paar hunder Euro.
    2. Man darf das System auf mehreren Computern installieren.
    4. Die Updates wurden immer günstiger. Lion kostete nicht mal 25 Euro für all meine Macs.
    5. Angeblich soll Mountain Lion gar nichts mehr kosten: http://www.m-magazin.net/2011/07/mac-os-x-apple-will-lion-nachfolger-kostenlos-anbieten/

    Alleine um Visual Studio & Co. nutzen zu können kostet meine MSDN-Lizenz mehr als 1000 Euro pro Jahr... Bei Apple kostet XCode & Co. nix. nada. niente.

  18. Re: Wie jetzt

    Autor: Blablablublub 17.02.12 - 10:39

    megaseppl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. 10.0 gibt es seit 2001.. Hast Du in den vergangenen 11 Jahren keine
    > Update-Kosten für Windows gehabt? Also ich schon. Und da waren es auch
    > gleich ein paar hunder Euro.

    Für UPDATES habe ich auch bei Windows noch nie gezahlt. Also keine Update-Kosten.

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  19. Re: Wie jetzt

    Autor: megaseppl 17.02.12 - 10:41

    Blablablublub schrieb:

    > Für UPDATES habe ich auch bei Windows noch nie gezahlt. Also keine
    > Update-Kosten.

    Dann nenn es halt UPGRADE.

  20. Re: Wie jetzt

    Autor: Dragos 17.02.12 - 10:43

    ThorstenMUC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yeeeeeeeeha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich lese da nur raus, dass die
    > > klumpigen Onboard-Grafikchips von Intel zu doof für Mountain Lion sind.
    >
    > Ich halte ja ohnehin nicht viel von Apple-Jüngern... aber ihr schafft es
    > doch immer wieder mich zu überraschen...
    >
    > Jetzt ist also Intel Schuld, wenn Apple einen Chip in ihre Geräte verbaut,
    > Apple ein Betriebssystem-Update entwickelt welches diesen nicht mehr
    > unterstützt und Apple ein offenes Treiber-Modell wie unter anderen Systemen
    > verhindert?

    "ja klar , wer sonst,etwas AMD? "

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Bistum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de