Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia Here: Konkurrenz zu Google…

Hui und Pfui in Einem.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hui und Pfui in Einem.

    Autor: Ftee 14.11.12 - 08:44

    Die reinen Strassendaten sind da wo ich geschaut habe aktuell. Das ist ausgezeichnet und wesentlich besser als beispielsweise google. Die Routenfindung fand ich auch besser.
    Aber warum bietet Nokia Satellitenbilder an die in kleinen Städten unter aller Sau ist, und in Großen anscheinend bei Schmuddelwetter aufgenommen wurde und auch eher zum vergessen aussieht? (Hamburg, Alster)

    Warum, wenn sie denn schon "zusammenarbeiten", machen MS und Nokia nicht zusammen einen Kartenapp die googles in allen Bereichen zumindest annähernd ebenbürtig ist?

    Ich verstehs nicht.....

  2. Re: Hui und Pfui in Einem.

    Autor: Maxiklin 14.11.12 - 09:55

    Tja, wahrscheinlich bezieht sich die Zusammenarbeit von Nokia und MS nur auf das Betriebssystem (MS) und die Hardware (Nokia), alles andere was Apps angeht usw. macht jeder für sich, macht für mich auch wenig Sinn.

    Außerdem ist das ganze eh ne Totgeburt, solange keine echte Navigation möglich ist. Man braucht kein gefühltes Dutzend Karten-/Naviapps auf seinem Smartphone, is Unsinn.

    Ich persönlich nutze zu 90 % ohnehin Apps, die auf OSM-Karten basieren wie OpenMaps oder MotionX (Outdoor zu Fuß oder mit dem Rad) oder Navi 2 bzw. APple Maps für Navigation mit dem Auto, paßt optimal. Google Maps war für mich wenig hilfreich, höchstens ab und zu die Satellitenbilder oder Streetview, weil keine richtige Navigation und Outdoor komplett unbrauchbar, wenn man per Rad unterwegs ist, weil es schlicht keine Radwege o.ä. beinhaltet. Außerdem kann man OSM-Karten jederzeit leicht ergänzen und die neuen Daten sind dann in Echtzeit in der entsprechenden Map verfügbar, optimal.

  3. Re: Hui und Pfui in Einem.

    Autor: Hassan 15.11.12 - 00:02

    Ftee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die reinen Straßendaten sind da wo ich geschaut habe aktuell. Das ist
    > ausgezeichnet und wesentlich besser als beispielsweise Google. Die
    > Routenfindung fand ich auch besser.
    > Aber warum bietet Nokia Satellitenbilder an die in kleinen Städten unter
    > aller Sau ist, und in Großen anscheinend bei Schmuddelwetter aufgenommen
    > wurde und auch eher zum vergessen aussieht? (Hamburg, Alster)
    >
    > Warum, wenn sie denn schon "zusammenarbeiten", machen MS und Nokia nicht
    > zusammen einen Kartenapp die Googles in allen Bereichen zumindest annähernd
    > ebenbürtig ist?
    >
    > Ich verstehs nicht.....


    Vor ein paar Monaten hab ich Nokia Maps getestet und da sah es viel besser aus. Wahrscheinlich fehlen die Daten.

    Bei Nokia Maps konnte ich vorher mein Haus gut erkennen. Da waren auch noch die Daten für 3D-Maps da. 3D-Maps geht in Moment noch nicht mal in Berlin. Normal ist das nicht. Also warte erstmal ab.

    Oder guck mal New York an. So gut konnte man auch die Deutschen Städte erkennen.

    Es fehlen einfach in Moment die Daten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALLIED VISION TECHNOLOGIES GMBH, Ahrensburg bei Hamburg oder Osnabrück
  2. Axians IT Solutions GmbH, deutschlandweit
  3. NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg
  4. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 61,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

  1. Umwelt: China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    Umwelt
    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

    Ein Kamin gegen Xi'ans Schornsteine: In der alten Kaiserstadt Xi'an haben Forscher einen 100 Meter hohen Kamin errichtet, der saubere Luft emittiert. Gerade im Winter ist das auch nötig.

  2. Marktforschung: Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
    Marktforschung
    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

    Positionsdaten, Kontakte oder Kalendereinträge: 55 Prozent aller Android-Apps auf Google Play greifen auf personenbezogene Daten zu und kollidieren daher mit den kommenden EU-Datenschutzrichtlinien. Bereits im Februar will Google das unnötige Datensammeln von Software einschränken.

  3. Sonic Forces: Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt
    Sonic Forces
    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

    Fast drei Monate hat die jüngste Version von Denuvo bei Sonic Forces gehalten. Jetzt soll eine geknackte Version des Actionspiels im Netz aufgetaucht sein. Unklar ist, ob nun auch die Kopierschutzsysteme von Assassin's Creed Origins und Star Wars Battlefront 2 ausgehebelt werden können.


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21