Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Norton Ghost 15: Backup von Boot…

Clonezilla

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Clonezilla

    Autor: Vielschreiber 01.12.09 - 15:26

    Hi,

    ich war jahrelang DriveImage-Nutzer und will nun
    auf Clonezilla umsteigen, da mein DI mittlerweile
    wirklich in die Jahre gekommen ist (kein USB,
    kein DVD-Brennen, kein Netzwerk).

    Was spricht für Ghost bzw. gegen Clonezilla?

  2. Re: Clonezilla

    Autor: admin-x 01.12.09 - 16:35

    hi,

    ich hab mich vor nicht allzu langer zeit wiederholt mit clonezilla bzw. parted magic auseinandergesetzt und hab folgendes für mich festgestellt:

    - clonezilla ist flexibel, viele einstellungen zur art der imageerzeugung und komprimierung sind möglich, unterschiedliche ziele von lokaler disk über usb und netzwerk werden unterstützt. hier bleiben keine wünsche offen.

    - das führt aber zu dem problem, dass laien so ihre liebe mühe damit haben werden. die klicki-bunti variante von ghost oder trueimage finde ich persönlich auch ansprechender.

    - in der vielzahl unterschiedlicher rechner bei mir im unternehmen und privat hat clonezilla bei der image erzeugung das eine oder andere mal auch fehlermeldungen ausgespuckt, sicherlich berechtigterweise, allerdings ist mir sowas mit ghost/trueimage nicht vorgekommen

    mein fazit wäre, für privat hält sich wahrscheinlich die nutzungshäufigkeit in grenzen, da kann man auch mal n bissl probieren, bis man für die eigene hardware die richtige einstellung gefunden hat und sich die kosten für eine andere imagesoftware sparen. also einfach ausprobieren, zu ghost kann man immer noch greifen, wenn man mit clonezilla nicht klarkommt.

  3. Re: Clonezilla

    Autor: Vielschreiber 01.12.09 - 16:44

    > - clonezilla ist flexibel, viele einstellungen zur art der imageerzeugung
    > und komprimierung sind möglich, unterschiedliche ziele von lokaler disk
    > über usb und netzwerk werden unterstützt. hier bleiben keine wünsche offen.

    Danke für qualifizierte Einschätzung!

    Gibt es eigentlich Informationen zur Zuverlässigkeit von
    Clonezilla - DriveImage benutze ich (in verschiedenen
    Versionen) seit über 9 Jahren und kenne inzwischen wohl
    jede Macke. Als ich aber vor kurzem CloneZilla ausprobiert
    habe, war das Endergebnis eine gelöschte Partition. Wer
    dabei geschlampt hat (ich, Clonezilla oder wir beide), liess
    sich im Nachhinein nicht mehr feststellen.

    Aber ein ungutes Gefühl bleibt...

  4. Re: Clonezilla

    Autor: 0o9i8u7z 01.12.09 - 18:50

    Wahrscheinlich nicht die Antwort die du suchst, aber: Ich persönlich bleibe beim puristischen Linux-"dd". Natürlich ist das Ding nix für den ungeübten Heimuser: Einerseits muss man die Partitionslogik verstehen, andererseits sollte man grundlegende Verhaltensweisen von Linux-Shells (Pipes, SSH) verstehen, um deren Potential voll ausschöpfen zu können. Jede X-beliebige Linux-LiveCD (oder LiveUSB) reicht, damit ich Rechner automatisiert übers Netz wegsichern kann... As say, wenn man die Funktionsweise verstanden hat.

  5. Re: Clonezilla

    Autor: Thomas D. 02.12.09 - 09:19

    Ich würde nicht dd sonder dd_rescue nehmen. Wenn du wie du sagst was von der Logik verstehst weisst du warum ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, NFL 19)
  2. (u. a. New Super Mario Bros. U Deluxe, Super Mario Party, Pokemon)
  3. 39,99€ (Release am 23.01.)
  4. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

  1. Deutsche Glasfaser: Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss
    Deutsche Glasfaser
    Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss

    Wenn ein Dorf plötzlich ein Drittel der Bandbreite des DE-CIX ausnutzen würde, müsste sich auch der FTTH-Anbieter Deutsche Glasfaser etwas einfallen lassen. Etwa eine 2.000-Gigabit-Standleitung.

  2. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.

  3. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.


  1. 18:04

  2. 15:51

  3. 15:08

  4. 14:30

  5. 14:05

  6. 13:19

  7. 12:29

  8. 12:02