Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Notificant…

Man hat den Eindruck Apple ist richtig im Kommen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man hat den Eindruck Apple ist richtig im Kommen

    Autor: Aucher 13.01.11 - 08:30

    Beid er Nachrichtendichte über 0815 Tools.

    Vielleicht springen die ja dieses Jahr über die 5% Hürde ...

  2. Re: Man hat den Eindruck Apple ist richtig im Kommen

    Autor: äähmm 13.01.11 - 08:41

    http://www.meproxsoft.de/tag/mac-os-x-marktanteil/

    5,02% :p

  3. Re: Man hat den Eindruck Apple ist richtig im Kommen

    Autor: Lars154 13.01.11 - 08:41

    Wonach definierst du die 5% Hürde? Im gesamten Markt spiel Apple nur eine kleine Rolle da der Markt von den Ramschprodukten dominiert wird. PC Systeme und Notebooks unter 700 Euro. Das ist die überwiegende Masse.

    Apple spielt im Hochpreissegment das auch eine gewisse Qualität liefert. Da sind die bekannten anderen Hersteller auch vertreten, hier kommt Apple aber vor allen in den Staaten auf gut 90% Marktanteil.


    < 1000 Euro = Apple Nebenprodukte = 5 - 10%
    > 1000 Euro = Apple Segment = 80 - 90%


    so sehen aktuelle Zahlen aus.

  4. Re: Man hat den Eindruck Apple ist richtig im Kommen

    Autor: kv ifyozxpzxpzx 13.01.11 - 08:47

    Ferrari oder audi wollen auch keine 18% marktanteil

    Aber eine einheitliche vermarktungsplattform wie ein einkaufszentrum, wichenmarkt bzw app store lassen ideen schneller implementieren als wenn die progger 95% der zeit die kontoauszüge den kunden zuordnen und rechnungen bei bezahl-nomaden eintreiben müssen.

    Innovationsförderung die im gegensatz zu schmierigen subventionen auch funktioniert.

  5. Re: Man hat den Eindruck Apple ist richtig im Kommen

    Autor: Trollentlarver 13.01.11 - 08:48

    Lars154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wonach definierst du die 5% Hürde? Im gesamten Markt spiel Apple nur eine
    > kleine Rolle da der Markt von den Ramschprodukten dominiert wird. PC
    > Systeme und Notebooks unter 700 Euro. Das ist die überwiegende Masse.

    Bis hierhin stimme ich Dir noch zu. Und jetzt zum trolligen Teil, also "Getrollt Teil 1" sozusagen:

    > Apple spielt im Hochpreissegment das auch eine gewisse
    > Qualität liefert.

    Muhahaha! Schmeiss Deine Computer-Bild weg^^

    > Da sind die bekannten anderen Hersteller auch
    > vertreten, hier kommt Apple aber
    > vor allen in den Staaten auf gut 90% Marktanteil.

    Woher nimmst Du diese Weisheit? Wie kann auf 90% aller Rechner weltweit irgendwas ein BS von Microsoft laufen, wenn Apple in den USA angeblich 90% Anteil hat? Geht nicht ganz auf Deine Rechnung.

    Das wäre dann "Getrollt Teil 2"

    > < 1000 Euro = Apple Nebenprodukte = 5 - 10%
    > > 1000 Euro = Apple Segment = 80 - 90%

    > so sehen aktuelle Zahlen aus.

    Du glaubst auch, das Zitronenfalter Zitronen falten, oder?

  6. Re: Man hat den Eindruck Apple ist richtig im Kommen

    Autor: Lars154 13.01.11 - 09:03

    Trollentlarver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bis hierhin stimme ich Dir noch zu. Und jetzt zum trolligen Teil, also
    > "Getrollt Teil 1" sozusagen:
    >
    > > Apple spielt im Hochpreissegment das auch eine gewisse
    > > Qualität liefert.
    >
    > Muhahaha! Schmeiss Deine Computer-Bild weg^^

    Ich denke nicht, dass die Computer BILD über Apple Produkte berichtet, du scheinst dich mit der Computer BILD da besser auszukennen.

    Wo sind denn 500 Euro Notebooks die von Leistung und Ausstattung mit MacBooks mithalten? Wo sind die AIO Rechner die mit den iMacs mithalten?

    Richtig, die gibt es nicht. Es gibt keine echte iMac Konkurrenz und bei den Notebooks fängt die Konkurrenz erst bei 1000 Euro an. Da kannst du dich noch so sehr als Apple Basher outen, aber an der Wahrheit wird dies nichts ändern.

    > Woher nimmst Du diese Weisheit? Wie kann auf 90% aller Rechner weltweit
    > irgendwas ein BS von Microsoft laufen, wenn Apple in den USA angeblich 90%
    > Anteil hat? Geht nicht ganz auf Deine Rechnung.

    Wie wäre es mit "lesen"?

    Im Hochpreissegment (> 1000 Euro) hat Apple in den Staaten einen Marktanteil von rund 90%. Dieser Markt macht aber im Gesamtmarkt nur 5 bis 10% aus. Lesen, Verstehen, Denken und dann das Posten doch lieber Erwachsenen überlassen.

    http://www.computerbase.de/news/allgemein/studien/2010/februar/apple-mit-mehr-marktanteil-im-premiumsegment/

    > Das wäre dann "Getrollt Teil 2"

    Das war blaamiert Teil 1 mein Kleiner.
    > > < 1000 Euro = Apple Nebenprodukte = 5 - 10%
    > > > 1000 Euro = Apple Segment = 80 - 90%
    >
    > > so sehen aktuelle Zahlen aus.
    >
    > Du glaubst auch, das Zitronenfalter Zitronen falten, oder?

  7. Re: Man hat den Eindruck Apple ist richtig im Kommen

    Autor: Trollentlarver 13.01.11 - 09:16

    Lars154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollentlarver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Bis hierhin stimme ich Dir noch zu. Und jetzt zum trolligen Teil, also
    > > "Getrollt Teil 1" sozusagen:
    > >
    > > > Apple spielt im Hochpreissegment das auch eine gewisse
    > > > Qualität liefert.
    > >
    > > Muhahaha! Schmeiss Deine Computer-Bild weg^^
    >
    > Ich denke nicht, dass die Computer BILD über Apple Produkte berichtet, du
    > scheinst dich mit der Computer BILD da besser auszukennen.

    Ich lese keine computer-Bild, ich lese ausschließlich Spiegel, Stern und Focus auf dem Lokus.

    > Wo sind denn 500 Euro Notebooks die von Leistung und Ausstattung mit
    > MacBooks mithalten? Wo sind die AIO Rechner die mit den iMacs mithalten?

    Das ist mal wieder typisch Fanboi: Du redest erst von 1000-Euro-Hardware von Apple und fragst, wo die Konkurrenz mit der 500-Euro-Hardware bleibt... Ohne Worte Trollprinz^^

    > Richtig, die gibt es nicht. Es gibt keine echte iMac Konkurrenz und bei den
    > Notebooks fängt die Konkurrenz erst bei 1000 Euro an. Da kannst du dich
    > noch so sehr als Apple Basher outen, aber an der Wahrheit wird dies nichts
    > ändern.

    Ich bin Apple-Basher und stehe dazu! Aber die Wahrheit ist m.E. was anderes. Für dasselbe Geld, das Du in n Mäc-Book investierst, kriegst Du auch was anderes.

    > > Woher nimmst Du diese Weisheit? Wie kann auf 90% aller Rechner weltweit
    > > irgendwas ein BS von Microsoft laufen, wenn Apple in den USA angeblich
    > 90%
    > > Anteil hat? Geht nicht ganz auf Deine Rechnung.
    >
    > Wie wäre es mit "lesen"?

    Wie wäre es mit "verstehen"?

    > Im Hochpreissegment (> 1000 Euro) hat Apple in den Staaten einen
    > Marktanteil von rund 90%. Dieser Markt macht aber im Gesamtmarkt nur 5 bis
    > 10% aus. Lesen, Verstehen, Denken und dann das Posten doch lieber
    > Erwachsenen überlassen.

    Dann solltest Du wohl den Anfang machen Jungchen. Das Hochpreissegment ist nicht das Maß der Dinge. Das Hochpreissegment mit C-Kundschaft ist keine Cash-Cow.


    > www.computerbase.de
    >
    > > Das wäre dann "Getrollt Teil 2"
    >
    > Das war blaamiert Teil 1 mein Kleiner.
    > > > < 1000 Euro = Apple Nebenprodukte = 5 - 10%
    > > > > 1000 Euro = Apple Segment = 80 - 90%
    > >
    > > > so sehen aktuelle Zahlen aus.
    > >
    > > Du glaubst auch, das Zitronenfalter Zitronen falten, oder?

    Klar doch, aber lieber blamieren als trollen. Trolle sind nciht umsonnst die Hasskappe der Nation.

  8. Re: Man hat den Eindruck Apple ist richtig im Kommen

    Autor: TheDragon 13.01.11 - 09:18

    Oh Mann... diesem Schwachsinnsposting ist nun wahrlich nichts mehr hinzuzufügen!


    T.

  9. Re: Man hat den Eindruck Apple ist richtig im Kommen

    Autor: Lars154 13.01.11 - 09:28

    Trollentlarver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich lese keine computer-Bild, ich lese ausschließlich Spiegel, Stern und
    > Focus auf dem Lokus.

    Auch auch nur die Comics und wenn mal Reportagen über nackte Frauen dabei sind.

    > Das ist mal wieder typisch Fanboi: Du redest erst von 1000-Euro-Hardware
    > von Apple und fragst, wo die Konkurrenz mit der 500-Euro-Hardware bleibt...
    > Ohne Worte Trollprinz^^

    Du hast es noch immer nicht begriffen, oder? Apple Hardware konkurriert nicht mit der Masse. Deswegen findest du in der Masse keine Geräte die an die Ausstattung und Leisung der Mac Rechner kommt. Dell, HP, Acer und Asus haben auch Rechner im Bereich um und über 1000 Euro und die haben dann auch eine vergleichbare Ausstattung und Leistung. Ist das so schwer zu verstehen? Muss ich Sätze kürzer fassen? Vielleicht sollte ich nur Stichworte verwenden.

    > Ich bin Apple-Basher und stehe dazu!

    Dazu brauchst du nicht stehen, dass erkennt jeder Blinde.

    > Aber die Wahrheit ist m.E. was
    > anderes. Für dasselbe Geld, das Du in n Mäc-Book investierst, kriegst Du
    > auch was anderes.

    Klar. Du kannst auch von einem anderen Hersteller ein 1000 Euro Notebook nehmen und hast dann einen vernünftigen Akku der nicht nach 2 Jahren immer stärker abbaut. Oder vernünftig verbaute Hardware. Wenn man mit Kompromissen leben kann kann man auch gut ohne Apple leben.

    > > Wie wäre es mit "lesen"?
    >
    > Wie wäre es mit "verstehen"?

    Das wäre der zweite Punkt, aber wie soll ich den von dir erwarten können wenn es schon am Lesen scheitert?

    > Dann solltest Du wohl den Anfang machen Jungchen. Das Hochpreissegment ist
    > nicht das Maß der Dinge.

    Wer schreibt, dass das Hochpreissegment das Maß aller Dinge ist? Es relativiert die Anfrage der 5% Marktanteil von Apple. Denn Apple will und wird nicht viel mehr bekommen. Im Niedrigpreissegment sind die Margen unter aller Sau. Warum sollte sich Apple damit befassen wenn man im Hochpreissegment sehr profitabel arbeiten kann? Wer im Niedrigpreissegment agiert schafft sich dort auch einen Ruf. Warum hab es wohl ThinkPads früher nicht in diesem Bereich? Weil es absolute HighEnd Geräte waren. Die Hersteller die den Massenmarkt bedienen haben es sehr schwer die Kunden davon zu überzeugen, dass deren Hochpreisprodukte wirklich hochwertig sind wenn die Masse nur den Ramsch der Hersteller gewohnt ist. Dieses Risiko geht Apple nicht ein.

    > Klar doch, aber lieber blamieren als trollen.

    Du hast genug Talent für beiden. Dumm wie Brot, blamabel wie das BILD Volk und Trollig wie ein Kind.

    So, und nun geh... die Ferien sind glaube ich vorbei... zumindest nach den Scharen der Jugen

  10. qualität

    Autor: qualität 13.01.11 - 09:43

    kv ifyozxpzxpzx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ferrari oder audi wollen auch keine 18% marktanteil
    >
    > Aber eine einheitliche vermarktungsplattform wie ein einkaufszentrum,
    > wichenmarkt bzw app store lassen ideen schneller implementieren als wenn
    > die progger 95% der zeit die kontoauszüge den kunden zuordnen und
    > rechnungen bei bezahl-nomaden eintreiben müssen.
    >
    > Innovationsförderung die im gegensatz zu schmierigen subventionen auch
    > funktioniert.


    Ferrari und Audi liefern für den preis auch Qualität. Apple Produkte sind eher minderwertig und auch Funktions eingeschränkt

  11. Re: Man hat den Eindruck Apple ist richtig im Kommen

    Autor: ichdenkebss 13.01.11 - 09:46

    Ich denke der Apple Basher geht eher zur Berufsschule.
    Er erwähnt so schön gelernte Begriffe wie Cash-Cow und C-Kundschaft. Also, du hast es schon richtig erkannt, dass Apple-Käufer nicht die Cash-Cows sind.

    Dafür müsstest du nun noch verstehen, was eine Kundengruppe zur Cash-Cow macht.

    Ich muss Lars14 zustimmen. Apple setzt keinen Wert darauf billige Produkte zu verkaufen, und in Ihrem Segment sind sie in USA halt Marktführer. Ist schwer zu verstehen ich weiß, aber keine Angst, Lars erwähnte es schon, dass gewünschte Kundensegment sind nur 5 - 10%, bleibt also genung für die billig Produkte.

    Ich hab mal vor ewigen ZEiten wieder ein Computer Bild in Händen gehabt, sehr sehr lustig im übrigen. Apple spielt da nur eine untergeordnete Rolle, ist ja für Dummies und die kaufen nur die billigen Geräte.

  12. Re: qualität

    Autor: AlexKeller 13.01.11 - 10:43

    qualität schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kv ifyozxpzxpzx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ferrari oder audi wollen auch keine 18% marktanteil
    > >
    > > Aber eine einheitliche vermarktungsplattform wie ein einkaufszentrum,
    > > wichenmarkt bzw app store lassen ideen schneller implementieren als wenn
    > > die progger 95% der zeit die kontoauszüge den kunden zuordnen und
    > > rechnungen bei bezahl-nomaden eintreiben müssen.
    > >
    > > Innovationsförderung die im gegensatz zu schmierigen subventionen auch
    > > funktioniert.
    >
    > Ferrari und Audi liefern für den preis auch Qualität. Apple Produkte sind
    > eher minderwertig und auch Funktions eingeschränkt


    Okay, dann könnte ich das gleiche über Lenovo mit Ihrer ThinkPad Reihe sagen ;)

  13. Re: Man hat den Eindruck Apple ist richtig im Kommen

    Autor: fsh 13.01.11 - 15:20

    apple ist nur im hochpreissegment vertreten, weil apple die preise kuenstlich oben haelt, so ist das halt mit dem designer kram, wems gefaellt, dem isses auch das geld wert

  14. Re: Man hat den Eindruck Apple ist richtig im Kommen

    Autor: blablablamrfreeman 13.01.11 - 22:48

    Ich find ja schon lustig, dass ihr euch darüber streitet, dass es für 500 € nix Vergelichbares gibt. Das sehe ich schon nicht so. für 500 € bekommt man was besseres. Apfel kommt ja nicht mal von seinen 2 gb ram weg. von wenigen schnittstellen, spiegeldisplays und herstellerabhängigkeit mal ganz zu schweigen. ich arbeite gerade an nem leistungsfähigeren gerät für unter 500 €, und nein, da drauf läuft kein windoof. also geld, nur für die hardware investiert und nix weiter. Kleine Macken nehme ich für Variabilität und Inovation gern in Kauf. Aber in dem Apfel steckt auch nix anderes als n herkömmlicher PC mit EFI (was sich ja in der Computerwelt nicht richtig durchsetzt, rate mal warum?), mit nem BSD und ner draufgeschraubten Desktopoberfläche die wie ein Hybrid aus Gnome und KDE aussieht. Und, ach ja, der tolle Unibody Akku, den man nicht mal rausnehmen kann, weils ja so schick ist. Hab ich noch was vergessen? Das Einzige, was ich apfel ehrlich zugestehe ist das design, z.B. beim stromanschluss. der rest ist gute werbestrategie. das ihr das wiederum nicht hören wollt, weil ihr viel zu viel geld für den plunder ausgegeben habt und damit n bissel glücklich sein wollt, bitte. nur dann lebt doch bitte in eurer apfelwelt und trollt euch aus dem forum hier.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. State Street Bank International GmbH, München
  3. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  4. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. (-46%) 26,99€
  3. (u. a. Cities: Skylines für 6,66€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Europol: EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen
    Europol
    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

    Die Verschlüsselung privater Kommunikation soll auch auf europäischer Ebene angegriffen werden. Da der Einbau von Hintertüren offenbar vom Tisch ist, geht es nun um Schwachstellen bei der Implementierung und das Hacken von Passwörtern.

  2. Krack-Angriff: AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
    Krack-Angriff
    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

    Nach dem Bekanntwerden der WPA2-Schwäche Krack hat AVM nun erste Geräte gepatcht. Weitere Patches sollen folgen, jedoch nicht für Fritzboxen.

  3. Spieleklassiker: Mafia digital bei GoG erhältlich
    Spieleklassiker
    Mafia digital bei GoG erhältlich

    Wer bisher den ersten Mafia-Teil mit einem aktuellen Windows-Betriebssystem am PC spielen wollte, benötigte eine spezielle DVD- oder die nicht mehr verfügbare Steam-Version. Bei GoG gibt es nun eine DRM-freie Ausgabe des Spieleklassikers, wenngleich einzig in Englisch und ohne die stimmungsvolle 30er-Jahre-Musik.


  1. 13:27

  2. 11:25

  3. 17:14

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 13:05

  7. 11:59

  8. 09:03