Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › October 2018 Update: Onedrive…

Dreist wie falsch man hier Berichtet

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: Agredo 13.09.18 - 15:22

    Sind Daten auf OneDrive gespeichert, können diese in Explorer unter OneDrive runter geladen werden. Und dort setzt diese Funktion ein. Ist der Speicher knapp, werden diese Daten gelöscht und auf OneDrive "verschoben".

  2. @Golem: Bitte um Stellungnahme zur Formulierung

    Autor: baltasaronmeth 13.09.18 - 15:31

    In der Tat liest sich die Darstellung von Golem, als kopiere man wahllos Nutzerdaten "in die Cloud". Die Kommentare zeigen, dass das oft auch so verstanden wird. Nach kurzer Recherche finde ich folgende neue Funktion:

    "Storage sense can free up space by removing unused cloud-backed content from your device."

    Das heißt einfach nur, dass Dateien, die über OneDrive synchron sind aber nicht ständig benötigt werden, lokal gelöscht und irgendwie on-demand verfügbar gemacht werden. Das heißt nicht, dass wahllos Nutzerdaten "in die Cloud" verschoben werden.

    @Golem: Habe ich das richtig verstanden?

  3. Dieser Clickbait wird präsentiert von golem.de

    Autor: Truster 13.09.18 - 15:37

    Das wäre in der tat Wissenswert, denn der Golem Artikel liest sich für mich auch eher so: Alle Daten, die nicht oft genutzt werden....

    ... Wenn es tatsächlich nur den OneDrive Ordner betrifft: Da hab ich nur meine Keepass Datenbank drin.

    Edit: Betrifft offensichtlich nur OneDrive, lt diesem technet Blog:
    https://blogs.technet.microsoft.com/filecab/2018/08/30/9205/



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.18 15:44 durch Truster.

  4. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: bccc1 13.09.18 - 15:41

    Ich habe mir eben den Technet Artikel durchgelesen und du hast recht:
    https://blogs.technet.microsoft.com/filecab/2018/08/30/9205/

    @Golem: Entweder ist euer Artikel schlecht geschrieben oder absichtlich irreführend, in jedem Fall nicht in Ordnung.

  5. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: dantist 13.09.18 - 15:44

    Na tolle Wurst, @Golem. Normalerweise kann ich eure Meldungen ungeprüft weiterleiten, fangt jetzt bitte nicht den Clickbait-Scheiß von heise an.

  6. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: on(Golem.de) 13.09.18 - 15:49

    Hallo,

    ich habe die Überschrift ein wenig geändert, damit klarer wird, dass es sich um Onedrive handelt. Im ersten Absatz habe ich zudem hinzugefügt, dass natürlich nur mit Onedrive synchronisierte Daten automatisiert hochgeladen werden. Das habe ich vergessen.

    Edit: Die Funktion lässt sich, wie gesagt, komplett ausschalten und ist optional. Das steht so im Teaser und im zweiten Absatz.

    Danke für die Tipps,

    Viele Grüße

    Oliver Nickel
    Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.18 15:53 durch on(Golem.de).

  7. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: Umdenker 13.09.18 - 16:22

    Ist leider inhaltlich immer noch falsch. Es geht hier ja um Daten, die sowieso schon in OneDrive sind (und somit der MS Cloud), aber eben zwecks Sync auch auf dem lokalen Rechner. Wird der Platz knapp und ist "Storage Sense" aktiv -> dann werden einfach die selten genutzten lokalen Dateien gelöscht und sind nur noch in OneDrive.

    Der Artikel sowie auch die Überschrift suggerieren aber immer noch, dass quasi erst bei Speicherknappheit Daten in OneDrive geschoben werden, was laut dem genannten TechNet Artikel eben nicht der Fall ist. "Migrieren" ist ein anderes Wort für Umziehen oder Transferieren. Das passiert hier aber nicht.

  8. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: masel99 13.09.18 - 16:28

    Ich denke das sollte man nochmals umformulieren. Der Satz

    "Das Betriebssystem wird per Storage Sense automatisiert mit Onedrive synchronisierte Dateien in die Cloud laden können."

    Macht nicht so viel Sinn. Die sind ja schon in der Cloud, sonst wären die ja nicht mit Onedrive synchronisiert?

    "Das Betriebssystem wird per Storage Sense automatisiert mit Onedrive synchronisierte Dateien vom PC auslagern können." oder so vielleicht?

  9. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: a user 13.09.18 - 16:29

    Hat sich am Misverständnis absolut nichts geändert. Wenn ich den TE richtig verstanden habe, dann ist der Artikel immer noch vollkommen falsch.

    Ich verstehe den Artikel immer noch so, trotz der Änderungen, dass ALLE User-Dateien auf dem Rechner, die selten oder länger nicht mehr verwendet wurden in die Cloud verschoben werden.

    Laut dem TE ist aber genau das nicht der Fall und betrifft ausschließlich Daten, die bereits auch auf OneDrive liegen. Dies steht aber mit Nichten im Artikel.

  10. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: on(Golem.de) 13.09.18 - 16:35

    Hallo Masel99,

    das ist wohl absolut richtig, ich wollte schreiben, dass Daten in die Cloud ausgelagert werden. Ist geändert!

    Danke für den Tipp.

    Viele Grüße

    Oliver Nickel
    Golem.de

  11. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: karazon 13.09.18 - 16:43

    Leider ist der Artikel immer noch höchst missverständlich formuliert. Beim Lesen drängt sich immer noch der Eindruck auf, dass es beliebige Dateien sein könnten und nicht nur Daten, die schon in OneDrive gespeichert sind...

  12. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: Riemen 13.09.18 - 17:51

    Die Uberschrift müsste lauten: "Onedrive löscht zukünftig selten genutzte lokal gespeicherte Clouddaten." Dann wäre direkt klar, worum es geht.
    So wie Überschrift und Artikel geschrieben sind, habe ich das immer noch genauso falsch verstanden, wie viele andere hier.

    Man könnte nach den anscheinend vorgenommenen, aber nichts erklärenden Korrekturen fast vermuten, der Artikel ist absichtlich so missverständlich, weil so ja viel mehr Klicks generiert werden...

  13. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: masel99 13.09.18 - 17:51

    karazon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider ist der Artikel immer noch höchst missverständlich formuliert. Beim
    > Lesen drängt sich immer noch der Eindruck auf, dass es beliebige Dateien
    > sein könnten und nicht nur Daten, die schon in OneDrive gespeichert sind...

    Es gibt eigentlich schon die Klarstellung im 1. Absatz, aber den Anrisstext und die Bildunterschrift könnte man wohl in der Tat besser formulieren. Müsste man aber so formulieren, dass es nicht im 1. Absatz nochmal steht. Nicht einfach.

    "Diese Funktion migriert wenig genutzte Daten automatisch in die Onedrive-Cloud, um Speicherplatz zu sparen."

    vielleicht zu

    "Damit werden, mit Onedrive synchronisierte, wenig benutzte Dateien nur noch bei Onedrive gespeichert, um Speicherplatz auf dem lokalen System zu sparen."

    Bildunterschrift

    "Storage Sense lädt Dateien in die Cloud hoch."

    vielleicht zu

    "Storage Sense löscht lokale Datenkopien."

  14. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: Epaminaidos 14.09.18 - 08:40

    Habe den Artikel gerade erstmalig gelesen und habe ihn auch falsch verstanden. Im ersten Absatz steht: "migriert wenig genutzte Daten automatisch in die Onedrive-Cloud".
    Das ist für mich eine eindeutige Aussage: die Dateien werden nach OneDrive übertragen und nicht nur lokal gelöscht.
    Die dünnen Hinweise weiter hinten, dass es nur OneDrive-Dateien sind, habe ich dann nicht mehr als solche erkannt.

  15. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: joypad 14.09.18 - 11:06

    @Golem: Mir geht es exakt genauso. Ich habe den Artikel soeben gelesen und habe durch diese ungünstigen Formulierungen in die falsche Richtig gedacht.
    1. Hat man das Gefühl es wäre Opt-out.
    2. Man denkt, dass alle "Eigenen Dateien" betroffen seien.
    Bitte passen Sie den Text an um Missverständnisse zu vermeiden.

  16. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: CommanderZed 14.09.18 - 13:26

    Dito, ich hab das auch so gelesen als würde MS in Zukunft Automatisiert sagen wir mal "irgendwelche" Dateien (z.B. aus "Eigene Dokumente") bei aktiver Cloud nutzung verschieben, und nicht nur aus dem expliziten Cloud-Storage.

    Da ging gleich der Puls hoch :)

  17. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: Magroll 14.09.18 - 14:53

    Gut das ich ohne den Artikel zu lesen gleich in die Kommentare gesprungen bin. Bei der Überschrift habe ich mir schon gedacht, das kann nicht echt sein. Danke für die Aufklärung.

    @Golem:Die Überschrift ist echt Bild Niveau....

  18. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: torrbox 14.09.18 - 22:54

    Habe den Artikel gerade gelesen und es ebenso missverstanden.

  19. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: rootarded 15.09.18 - 12:08

    Wirklich enttäuschend, dass die Überschrift und der Anreißer immer noch nicht verbessert wurden. Anscheinend wurde beides ganz bewusst so nebulös formuliert, um Klicks zu generieren - Qualitätsjournalismus ist das in meinen Augen nicht.
    Auch in den Kommentaren sieht man, wieviele den Artikel schon falsch verstanden haben.

  20. Re: Dreist wie falsch man hier Berichtet

    Autor: on(Golem.de) 17.09.18 - 09:01

    Hallo,

    danke für das viele Feedback, das so langsam auch die Sache klarmacht: Ich habe bisher nicht ganz verstanden, warum der Artikel so viel Aufsehen erregt. Einige User legen das gut dar. Ich habe Überschrift und Teaser angepasst. Ich hoffe, das ist jetzt nicht mehr missverständlich.

    Eine schöne Woche!

    Viele Grüße

    Oliver Nickel
    Golem.de

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Wolfsburg
  2. MEA Service GmbH, Aichach
  3. Bosch Gruppe, Kusterdingen
  4. dmTECH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.199€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

  1. Indiegames-Rundschau: Unabhängig programmierter Horror und Hacker
    Indiegames-Rundschau
    Unabhängig programmierter Horror und Hacker

    Call of Cthulhu treibt Spieler doppelt in den Wahnsinn, Rimworld verführt zum Wuseln und Exapunks zum Hacken von virtueller Hardware: die bemerkenswertesten Indiegames des Monats.

  2. XMM 8160: Intel stellt erstes 5G-Modem ein und plant zweites
    XMM 8160
    Intel stellt erstes 5G-Modem ein und plant zweites

    Offiziell beschleunigt Intel die Entwicklung seines neuen XMM 8160 genannten 5G-Modems für Apples iPhones. Die erste Generation, das XMM 8060, wird aber nie erscheinen - sie bildet nun die Basis für den Nachfolger.

  3. IO Hawk: Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt
    IO Hawk
    Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt

    Wenn die Bundesregierung E-Tretroller unter bestimmten Bedingungen freigibt, will IO Hawk gerüstet sein. Der Hersteller hat einen Nachrüstsatz für seinen Tretroller Sparrow gezeigt. Hübscher werden die Gefährte dadurch nicht.


  1. 09:30

  2. 09:02

  3. 08:03

  4. 07:36

  5. 07:19

  6. 07:00

  7. 18:41

  8. 18:03