Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oculus Social Features: Der…

Soviel zum Metauniversum

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soviel zum Metauniversum

    Autor: Hotohori 11.03.16 - 15:17

    Wie viele VR Projekte gibt es nun schon, die das VR Metauniversum erschaffen wollen?

    An Second Life VR wird bereits gearbeitet. Bereits existierende Projekte sind z.B. AltSpaceVR oder JanusVR. Daneben gibt es noch diverse Andere und auch noch andere Projekte, die bereits angekündigt wurden, wie jetzt eben auch das von Facebook.

    Am Ende werden wir wohl nicht DAS Metauniversum haben, sondern wieder Dutzende Metauniversen, weil mal wieder keiner mit Anderen zusammen arbeiten will sondern wieder mal Jeder sein eigenes Süppchen kochen muss, in der Hoffnung am Ende als alleiniger Sieger da zu stehen, was garantiert nicht passieren wird.

    Die Firmen reden immer von Leuten zusammen bringen, am Ende gibt es aber wieder schöne Grüppchenbildungen. "Wollen wir uns mal in VR in X treffen?" - "Sorry, X benutze ich nicht, weil... Ich bin nur in Z unterwegs" - "Z nutze ich nicht, weil..."... Das alte Lied...

  2. Re: Soviel zum Metauniversum

    Autor: Dwalinn 11.03.16 - 15:30

    Das wird wie in Otherland mit verschiedenen Knoten ablaufen :)

  3. Re: Soviel zum Metauniversum

    Autor: Local Horst 11.03.16 - 20:50

    Die Lösung wäre ein großer Hub, zum Beispiel des Herstellers, oder ein Netz, dass keinem so richtig gehört, wie das Internet in dem jeder seine VR Lösung modular einklinken kann.

    Könnte aber auch geschlossen vom Hersteller der Brille stammen, der den Hub zur Verfügung stellt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. ADWEKO Consulting GmbH, Stuttgart
  4. GISA GmbH, Halle (Saale), Leipzig oder Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 135,00€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Electric Flight Demonstrator: DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor
      Electric Flight Demonstrator
      DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor

      Das DLR hat zusammen mit Siemens und weiteren Unternehmen eine Machbarkeitsstudie für ein Flugzeug mit Elektroantrieb erstellt. Es soll das erste größere Flugzeug sein, das mit einem solchen Antrieb ausgestattet wird.

    2. 10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
      10th Gen Core
      Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

      Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.

    3. Comet Lake: Intel bringt sechs Kerne für Ultrabooks
      Comet Lake
      Intel bringt sechs Kerne für Ultrabooks

      Ifa 2019 Mit den Comet Lake U gibt es erstmals sechs Kerne für Ultrabooks, obendrein kombiniert Intel die 15-Watt-Chips mit schnellem LPDDR4X-Speicher. Das Namensmodell ist jedoch so krude, dass Intel es selbst erläutern muss.


    1. 15:19

    2. 15:00

    3. 15:00

    4. 14:36

    5. 14:11

    6. 13:44

    7. 13:13

    8. 12:40