Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Office 15: Hinweise zu Moorea…

Bevor ich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bevor ich...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.04.11 - 12:31

    ... den Nutzern wieder ewig erklären muss, wo sich ihre Funktionen jetzt schon wieder befinden, werde ich dann wohl hier doch auf eine Alternative umschwenken. Dann müssen sie zwar auch neu lernen, aber nur EINMAL!

    Microsoft soll aufhören, ihre Produktivumgebungen in eine Test- und Spielwiese zu verwandeln. Dafür haben wir Apple! Ich will eine Office-Suite und keinen Proof-of-Concept!

  2. Re: Bevor ich...

    Autor: moonwhaler 20.04.11 - 13:43

    Das lustige ist, dass gerade Apple hier sehr konsequent ist und das Bedienkozept (siehe Mac OS) seit Jahren nicht angerührt hat.

  3. Re: Bevor ich...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.04.11 - 13:55

    Ich meinte das nicht unbedingt negativ.

    Mit Apple gibt es eine Firma, die einfach bekannt dafür ist, neues zu wagen. Ob das jetzt quietschbunte iMacs sind, die eine Zeit lang sogar häufig in Büros zu finden waren, oder die ersten iPods, oder andere Sachen. Apple spielt halt gerne mal rum und hat damit Erfolg.

    Aber von Microsoft erwarte ich solide und beständige Funktionalität. Nicht mehr und nicht weniger.

    Hey, der nächste Exchange-Server könnte doch nur zum Spaß mal nur mal über ein voll cooles Webinterface konfigurierbar sein. Das wäre doch ne geile Idee und voll hipp und überhaupt und so... Verstehst du was ich meine?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.11 13:56 durch Himmerlarschundzwirn.

  4. Re: Bevor ich...

    Autor: moonwhaler 20.04.11 - 14:00

    Das verstehe ich.

    Ich denke es sind einfach zwei paar Schuhe: Hat sich ein Bedienkonzept als "verständlich und leicht" herauskristalisiert, so ändert Apple (meiner Erfahrung nach) nicht mehr viel daran. Microsoft tut dies "ständig" (siehe Übergang von XP zu Vista/7).

    Wobei das herauskristalisieren eher ein Prozess ist, der aus neuen (!) Produkten resultiert und alte nicht berührt.

    Soweit mein Verständnis.

  5. Re: Bevor ich...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.04.11 - 14:04

    Nur ist ein Update von Office 2003 auf Office 2007 z.B. nun mal kein neues Produkt (sondern in der MS-Welt einfach Notwendigkeit um kompatibel zu bleiben) und sollte deshalb von MS auch nicht so behandelt werden.

  6. Re: Bevor ich...

    Autor: moonwhaler 20.04.11 - 14:19

    Richtig. Das ist genau meine Grundaussage. :-)

  7. Re: Bevor ich...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.04.11 - 14:23

    Dann verstehen wir uns ja :-D

  8. Re: Bevor ich...

    Autor: Wander 20.04.11 - 16:40

    Genau, nieder mit dem Fortschritt!! Was fällt diesem bösen Microsoft auch ein seine Produkte zu verbessern!
    Ich verfasse schon seit Jahren sämtliche Dokumente, egal ob Präsentationen, Bewerbungen oder Tabellen, mit vim. Da weiß man was man hat und es ändert sich nicht alle paar Jahre das Bedienkonzept! Zudem hab ich gehört benötigt Microsoft Office mittlerweile ZWINGEND eine GUI! Das muss man sich mal vorstellen! Wo kommen wir denn da hin, wenn ich mich jetzt auch noch an so ineffiziente Eingabegeräte wie eine Maus gewöhnen muss!? Ich sag nur: epic fail Microsoft, epic fail!!

  9. Re: Bevor ich...

    Autor: Izmir Egal 20.04.11 - 20:22

    Wander schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau, nieder mit dem Fortschritt!! Was fällt diesem bösen Microsoft auch
    > ein seine Produkte zu verbessern!

    Wer legt denn fest, was man gefälligst als Fortschritt oder Verbesserung zu empfinden hat? Reine Veränderung impliziert jedenfalls keinen Fortschritt.

    Wenn in der Politik etwas "reformiert" wird, ist das Ergebnis auch nicht immer unbedingt besser als der vorherige Zustand.

    Nur bei Software passiert sowas nie, oder was? Da ist der ewig gestrige anpassungsunwillige Pöbel einfach zu blöd zu kapieren, dass die neueste hippe Bedienerfahrung ein echtes Erlebnis ist und alles einfacher macht. Und zwar so genial einfach, dass man es spätestens zwei Versionen später schon wieder ändert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.11 20:24 durch Izmir Egal.

  10. Re: Bevor ich...

    Autor: Wander 20.04.11 - 21:37

    Izmir Egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer legt denn fest, was man gefälligst als Fortschritt oder Verbesserung zu
    > empfinden hat? Reine Veränderung impliziert jedenfalls keinen Fortschritt.
    >
    > Wenn in der Politik etwas "reformiert" wird, ist das Ergebnis auch nicht
    > immer unbedingt besser als der vorherige Zustand.

    Fortschritt erreicht man aber eben nur durch Veränderungen und es besteht natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass die Veränderungen eher einen Rückschritt darstellen. Aber lieber habe ich ein Unternehmen, dass ab und zu etwas wagt und dabei vielleicht den ein oder anderen Fehler macht, als ein Unternehmen das einem Jahr für Jahr die gleichen Produkte unter anderem Namen serviert um ja kein Risiko einzugehen.

    > Nur bei Software passiert sowas nie, oder was? Da ist der ewig gestrige
    > anpassungsunwillige Pöbel einfach zu blöd zu kapieren, dass die neueste
    > hippe Bedienerfahrung ein echtes Erlebnis ist und alles einfacher macht.
    > Und zwar so genial einfach, dass man es spätestens zwei Versionen später
    > schon wieder ändert.

    Um mal beim Thema zu bleiben, in dem Artikel werden Gerüchte wiedergegeben. Ich gehe z.B. stark davon aus, dass uns die Ribbons in überarbeiteter Form erhalten bleiben, und Microsoft sich vor allem Gedanken um eine zweite UI macht, die vor allem auf Touch-Geräte ausgelegt ist. Und selbst wenn die Ribbons abgeschafft werden, solange das Ergebnis einen Fortschritt darstellt, immer her damit. Wenn nicht bleibt einem immernoch die Möglichkeit bei der alten Office Version zu bleiben.

  11. Re: Bevor ich...

    Autor: burzum 21.04.11 - 03:04

    moonwhaler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft tut dies "ständig" (siehe Übergang von XP zu Vista/7).

    Err, was für den regulären User hat sich hier geändert?

    Für die ganz schlimmen Fälle kann man die Taskleiste so wie den Look des UI auf WinXP Niveau zurücktrimmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. 4,99€
  3. 0,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49