Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Office 2010 - schnell, selbst…
  6. Thema

Wollten die Ribbons nicht abschaffen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wiederspruch

    Autor: 21:9 30.07.09 - 19:18

    Wiederspruch
    Unser Gehirn ist sich Gewohnt FLIESSTEXT von Links nach rechts zu lesen
    es ist sich desshalb nicht unbedingt gewohnt informationen schneller in dieser Richtung zu bearbeiten.


    Wenn ich eine Liste von Befhelen sehe und weiss was ich suche finde ich das schneller wenn sie untereinander liegen als wenn sie nebeneinander liegen.
    Mein AUge muss nur in einer graden Linie nach unten Wandern.Weil ich nicht das ganze Wort zu lesen brauche sondern nur die ersten par Zeichen brauche.
    Desshalb werden Aufzählungen uach meist Vertikal angeordnet dargestellt anstatt Horizontal.

    Der Widescreen-Hype kommt aus der Filmbranche wo man den Gesamten breiten Blickwinkel ansprechen will den Fokus kann man aber nur auf einen Punkr richten.
    Desshalb sind Bücher auch nicht in Wide-print gedruckt worden..

  2. Re: Ribbons sind toll

    Autor: dcsdcsdc 18.07.10 - 22:36

    89hu0siht4r5ß0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich kenn niemanden der grossartig Probleme mit Ribbons hatte.
    >
    > Scheinbar gehören die meisten hier langsam zum alten Eisen und sollten
    > lieber die Finger von Computern lassen. Oder Politiker werden. ;)


    so eins schrott hab noch nie so viel müll gelesehen den du da sagst! ribbons sind nur eine mode erscheinung mehr nicht! keine grüsse an unwissende

  3. Re: Wollten die Ribbons nicht abschaffen?

    Autor: dcsdcsdc 18.07.10 - 22:38

    Mirölim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ribbons hin oder her. Mein erster Eindruck war auch 'Igitt, was ist das
    > denn?'. Ich führe ins Feld, daß mir die Allgemeinheit im Namen des
    > Unternehmens und der Beführworter nun auferlegt, was auch für mich
    > ergonomisch sein soll. Möglicherweise auch ist. Was mir fehlt ist als Kunde
    > und Nutzer selber eine Entscheidung treffen zu dürfen, wenn ich schon nicht
    > wenig Geld privat oder als Firmenentscheider sehr viel Geld investiere. Das
    > fehlt mir.
    >
    > Ansonsten gewöhne ich mich auf die neue Art der Menüs und Befehle um und
    > fertig ist die Laus. Warum man da nun ein Faß aufmacht und jeden Kiesel
    > fünfmal umdreht und siebenmal bespricht ist mir eher schleierhaft. Und ein
    > Unternehmen aus der Schweiz bietet mir ohne Probleme die Erweiterung der
    > Ribbons um die Menüs alter Facon; einfach installieren und Entscheidung
    > selber treffen. Chapeau!

    seit wann sind pulldown menüs veraltet? wo hast du dich denn informiert?

  4. Re: Ribbons sind toll

    Autor: dcsdcsdc 18.07.10 - 22:43

    z1a schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Kommunist schrieb:
    >
    > > Es gibt auch Office-Pakete mit gut und einfach
    > > strukturierten Menus und sinnvollen Shortcuts -
    > > damit kann ich deutlich schneller arbeiten als vor
    > > jedem Klick eines der 200 Icons zu suchen...
    >
    > Sinnvolle Shortcuts gibt es bei MSO auch.
    > Und man kann ein Icon (vorallem wenn man es kennt) *wesentlich* schneller
    > finden als eine Textzeile in einem Menü.
    > Davon abgesehen sind die Ribbons auch sehr strukturiert. Wesentlich
    > strukturierter jedenfalls als die Menüs bei den alten MSO Versionen.
    >

    haha das ich nicht lache!!!! was ist bitte mit den sehbehinderten, den blinden? all diese können diese scheiss ribbons nicht verwenden daher wird sich dieser dreck auch niemals zu 100% durchsetzen! ribbons sind schön das wars aber auchs schon!

  5. Re: Ribbons sind toll

    Autor: dcsdcsdc 18.07.10 - 22:47

    Ribbons sind lustig anzu sehen werden sich aber nicht durchsetzen, nur weil MS den Schrott in O2007/2010 eingebaut hat weil:

    1. Alle sehbehinderten und blinde Menschen können damit nix anfangen da es nur noch diese scheiss grafischen Mist gibt

    2. Die Dinger nehmen super viel Platz weg und sind enorm störend

    3. Die Struktur ist gut aber man kann Ribbons nicht wie Symbolleisten und Menüs selbst erstellen sondern muss mega aufwendige XML-Skripts schreiben, externe Tools sind rar und kosten Geld

    4. Ribbons werden sich nicht durchsetzen, die Firmen haben an Spielzeug kein Interesse

    Fazit: Nettes aussehen hilft nicht! Ribbons sind einfach nur ein Hype der bald wieder verschwunden ist! Normale Menüs und Symbolleisten sind die Zukunft nicht diese drecks Reibbons viel Spass noch mit Ribbons ich würde den Kram niemals nutzen! MS hat hier einen grafischen Overhead wie Apple produziert also nur Schrott!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  4. Rational AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Digitalwährung: Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start
    Digitalwährung
    Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start

    Neben der Facebook-Tochter Calibra sind Spotify, Uber und Vodafone offizielle Gründungsmitglieder der Libra Association, die die gleichnamige Digitalwährung verwalten soll. Zuvor sind jedoch mehrere Firmen ausgestiegen, eine noch kurz vor der offiziellen Gründung.

  2. Mi 9 Lite: Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
    Mi 9 Lite
    Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro

    Mit dem Mi 9 Lite erweitert der chinesische Hersteller Xiaomi sein offizielles Angebot in Deutschland: Das Smartphone kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem OLED-Bildschirm. Der Preis ab 300 Euro scheint angesichts der Hardware angemessen.

  3. Moba: Riot Games will künftig mehr als League of Legends bieten
    Moba
    Riot Games will künftig mehr als League of Legends bieten

    Neben League of Legends wird Riot Games zum zehnjährigen Jubiläum bald mehr Spiele anbieten: darunter ein Taktikshooter, ein Kartenspiel und ein Arcade-Fighting-Game. Sogar eine Serie im Lol-Universum ist in Arbeit.


  1. 13:17

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:25

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:49

  8. 11:43