Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Office 2013 für Windows RT…

Cursorblinken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cursorblinken

    Autor: caso 14.09.12 - 10:28

    Das Cursorblinken verbraucht doch nicht ansatzweise nennenswerte Ressourcen. Außerdem verstehe ich den folgenden Teil nicht:

    > Der Grund ist, dass es für das Blinken des Cursors keine Unterstützung der Hardware und
    > des Betriebssystems gibt. Daher wird das Blinken des Cursors über Timer realisiert.

    Was für eine Unterstützung ist hier gemeint? Hardwarebeschleunigung durch die Grafikkarte?

  2. Re: Cursorblinken

    Autor: t_e_e_k 14.09.12 - 10:49

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für eine Unterstützung ist hier gemeint? Hardwarebeschleunigung durch
    > die Grafikkarte?

    Genau das. Normalerweise übernimmt die Grafikkarte das Blinken des Cursors. Beim Surface scheinen sie dafür den ganzen Prozessor regelmäßig aufwecken zu müssen, und das kostet richtig strom (wenn er nicht eh wach ist).

  3. Re: Cursorblinken

    Autor: Anonymer Nutzer 14.09.12 - 11:32

    man könnte demnach auf die idee kommen die win8-geräte besitzen keine grafikkarte bzw. grafikeinheit ... oder das windows rt user-interface ist nicht hardwarebeschleunigt ... beides ist aber mit sicherheit nicht der fall!

    war ja früher hinlänglich bekannt, dass office bescheiden programmiert ist ... aber das es das immer noch ist ... manches ändert sich wohl nie. ;)

  4. Re: Cursorblinken

    Autor: Anonymer Nutzer 14.09.12 - 13:04

    t_e_e_k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > caso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was für eine Unterstützung ist hier gemeint? Hardwarebeschleunigung
    > durch
    > > die Grafikkarte?
    >
    > Genau das. Normalerweise übernimmt die Grafikkarte das Blinken des Cursors.
    > Beim Surface scheinen sie dafür den ganzen Prozessor regelmäßig aufwecken
    > zu müssen, und das kostet richtig strom (wenn er nicht eh wach ist).

    Das ist doch lächerlich. Das OS rattert doch sowieso im Hintergrund. Da laufen ständig Prozesse ab. Kann mir nicht vorstellen, dass da so eine läppischer an/aus-Trigger nennenswert auf die Batterie drückt. Dann müsste bei jedem Spiel die Batterie in 30 min leer sein. Ich denke das hat andere Gründe. Vermutlich Geschwindigkeit bzgl. Multitasking.

  5. Re: Cursorblinken

    Autor: caso 14.09.12 - 13:33

    Ich kann mir höchstens vorstellen, dass das Tablet in eine Art Standbyzustand geht wo nur noch das Display an ist.

  6. Re: Cursorblinken

    Autor: Vanger 15.09.12 - 14:27

    Timer führen zu regelmäßigem Aufwachen der CPU wodurch effektiv die Möglichkeit vertan wird dass die CPU in einen tieferen Schlafzustand verfällt - was dann massiv Energie spart. Die Betriebssysteme, und man mag es kaum glauben selbst Windoof, sind darauf ausgelegt ihre Hintergrundprozesse hier richtig anzupassen, bei Anwendungssoftware sieht das anders aus.

  7. Re: Cursorblinken

    Autor: wire-less 16.09.12 - 08:35

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Timer führen zu regelmäßigem Aufwachen der CPU wodurch effektiv die
    > Möglichkeit vertan wird dass die CPU in einen tieferen Schlafzustand
    > verfällt - was dann massiv Energie spart. Die Betriebssysteme, und man mag
    > es kaum glauben selbst Windoof, sind darauf ausgelegt ihre
    > Hintergrundprozesse hier richtig anzupassen, bei Anwendungssoftware sieht
    > das anders aus.

    Wenn man schon mal mit Akkulaufzeiten auf seinem Androidhandy gekämpft hat weis man
    um was es da geht. Da gibts Tools wie z.B. BetterBatteryStats. Hauptstromfresser sind der
    Bildschirm und Prozesse die sich nicht richtig schlafen legen. Nicht umsonst schränkt iOS das
    Multitasking ein. Es reicht ein Programm das nicht ordentlich programmiert ist um die
    Batterielaufzeit massiv zu reduzieren.
    Für eine mobile Plattform muss ein Entwickler sein Programm auf Batterieeffektivität umstellen.
    Da wird man das ein oder andere Stromfressende Gimmick weglassen. Ich denke Aero ist auch
    diesen Überlegungen zum Opfer gefallen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede
  2. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  3. Universität Passau, Passau
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,81€
  3. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Neuralink: Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction
Neuralink
Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction

Elon Musk hat bei der Vorstellung des BCI seines Unternehmens Neuralink vollmundige Ankündigungen gemacht, was mit dem System in Zukunft alles möglich sei. Wir haben einen Hirnforscher gefragt, was von solchen Versprechungen zu halten ist.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Neuralink Elon Musk will Mensch und KI vereinen

  1. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  2. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.

  3. Streit über Qualitätsmängel: Tesla stoppt Model-3-Lieferungen an Nextmove
    Streit über Qualitätsmängel
    Tesla stoppt Model-3-Lieferungen an Nextmove

    Die Autovermietung Nextmove sieht sich als Vorreiter für die Elektromobilität. Doch ein Großauftrag für 100 Tesla Model 3 scheiterte an zu vielen Mängeln bei den Neuwagen.


  1. 13:20

  2. 12:29

  3. 11:36

  4. 09:15

  5. 17:43

  6. 16:16

  7. 15:55

  8. 15:23