1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Office 2013: Kostenlose Upgrades…

Und wer will das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wer will das?

    Autor: Beobachter 19.10.12 - 15:17

    Kwt

  2. Re: Und wer will das?

    Autor: Zonite 19.10.12 - 15:30

    Und wer will deinen Kommentar?

  3. Re: Und wer will das?

    Autor: rayo 19.10.12 - 15:45

    Nehm ich gerne, Office 2007 und höher finde ich schneller zu benutzen wenn man nur selten Office braucht. Hab letztens Libre Office verwenden und musste die Icons zuerst durchsuchen bis ich etwas gefunden habe da nichts angeschrieben ist und die Icons nicht unbedingt selbsterklärend sind.

    Ich finde Ribbons in MS Office echt angenehm

  4. Re: Und wer will das?

    Autor: flow77 19.10.12 - 15:55

    Sehe ich ebenfalls so. Office ist mittlerweile wirklich eine perfekte Lösung geworden, das war nicht immer so. Und ich finde selbst die Mac-Version ist mittlerweile ausgereift.

    rayo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nehm ich gerne, Office 2007 und höher finde ich schneller zu benutzen wenn
    > man nur selten Office braucht. Hab letztens Libre Office verwenden und
    > musste die Icons zuerst durchsuchen bis ich etwas gefunden habe da nichts
    > angeschrieben ist und die Icons nicht unbedingt selbsterklärend sind.
    >
    > Ich finde Ribbons in MS Office echt angenehm

  5. Re: Und wer will das?

    Autor: Beebe 19.10.12 - 19:19

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich ebenfalls so. Office ist mittlerweile wirklich eine perfekte
    > Lösung geworden, das war nicht immer so. Und ich finde selbst die
    > Mac-Version ist mittlerweile ausgereift.

    Ähm, Mac Version und ausgereift? Mit kommt es eher so vor, als ob man bei Microsoft irgendwann keine Lust mehr hatte alles fertig zu implementieren. Man schaue sich nur mal den Serienbrief an oder die vergebliche Suche nach den Bausteinen in Office 2011. Dass das bis jetzt nicht per Patch nachgereicht wurde, begeistert mich jetzt nicht gerade. Na wenigstens habe ich inzwischen die Retina-Unterstützung auf dem MacBook Pro, wenn da nur nicht diese geisterhaften senkrechten Cursor-Striche in Word wären....

  6. Re: Und wer will das?

    Autor: triplekiller 19.10.12 - 19:41

    Erstaunlich. Microsoft ist in Sachen Bürosoftware Marktführer. Das der eine oder andere sagt hier, dass Office endlich zu gebrauchen ist, wundert mich, auf der anderen Seite weiß ich, in welchem Forum ich diesen Kommentar schreibe. Ich von meiner Position aus sage, dass jede Bürosoftware gut zu benutzen ist. Man muss sich erst "anfreunden" und schon kann man tippen, scripten, rechnen, ... Manch einer macht seine Steuererklärung, ein anderer riesige Kalkulationen auf Excel oder Datenbanken auf Base, oder einfach nur einen Brief. Egal ob kostenlos oder -pflichtig; für mich sind alle gleich gut. Ich benutze LibreOffice, weil ich mich für Open-Source interessiere. Zu Office kann ich sagen, dass es schon immer angenehm war, damit zu arbeiten und seit der Version 2007 es stark vereinfacht wurde, damit auch Anfänger gut zurecht kommen. Zu Abiword möchte ich sagen, dass ich hoffe, dass es etwas stabiler programmiert wird. Es gibt noch Software wie Lotus, aber das würde den Ramen eines normalen Kommentars sprengen. Mit LibreOffice fange ich bald mit meiner Doktorarbeit an. Ich muss hinzufügen, dass ich diesen Kommentar von einer Linux-Distro schreibe. Auch Windows ist gut, aber ich interessiere mich nunmal für Open-Source. Zum Mac kann ich sagen, dass die Bedienung und Qualität zwar gut ist, aber es ist zu weit entfernt für mich, als dass ich es z. B. mit Leichtigkeit daran rumbasteln kann.

  7. Re: Und wer will das?

    Autor: bimini 19.10.12 - 20:04

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Mit LibreOffice fange ich bald mit meiner Doktorarbeit an. Ich muss hinzufügen,
    > dass ich diesen Kommentar von einer Linux-Distro schreibe.

    Ganz ehrlich. Lass das lieber. Da drehst du erstens durch und zweitens hast dann ganz schlechte Karten wenn du mal Berufspolitiker wirst und deine Doktoarbeit mal von jemandem Durchgeschaut hat der auch wirklich nach Fehlern sucht.

    Writer ist ein Textbearbeitungsprogramm. Für eine Diss ist das weder gemacht oder geeignet.
    Mach dich lieber mal mit LaTeX vertraut. Ist zwar am Anfang etwas ungewohnt bis man sich daran gewöhnt hat.
    Als Entwicklungsumgebung kann ich dir Texmaker oder Kile empfehlen.

    PS: LaTeX oder TeX ist ebenfalls OSS und

  8. Re: Und wer will das?

    Autor: der_heinz 19.10.12 - 22:07

    bimini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > triplekiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >Mit LibreOffice fange ich bald mit meiner Doktorarbeit an. Ich muss
    > hinzufügen,
    > > dass ich diesen Kommentar von einer Linux-Distro schreibe.
    >
    > Ganz ehrlich. Lass das lieber. Da drehst du erstens durch und zweitens hast
    > dann ganz schlechte Karten wenn du mal Berufspolitiker wirst und deine
    > Doktoarbeit mal von jemandem Durchgeschaut hat der auch wirklich nach
    > Fehlern sucht.
    >
    > Writer ist ein Textbearbeitungsprogramm. Für eine Diss ist das weder
    > gemacht oder geeignet.
    > Mach dich lieber mal mit LaTeX vertraut. Ist zwar am Anfang etwas ungewohnt

    Haha, als ich seinen Text gelesen hab, wusste ich schon, dass jemand mit Latex kommen würde :D

    Ich benutze das selber ab und zu und auch wenn mich einige Sachen daran stören, würde ich auch niemals eine größere Arbeit in Word/OpenOffice schreiben.

    Aber wie meinst du das mit der Überprüfung der Arbeit? Welchen Unterschied macht es da, ob das PDF aus Latex oder Libre Office kommt?

  9. Re: Und wer will das?

    Autor: triplekiller 20.10.12 - 11:49

    LaTeX ist auch gut, habe mich aber nur kurz damit befasst, weil ich kaum Zeit habe und LibreOffice mir reicht, vorerst.

  10. Re: Und wer will das?

    Autor: oSu. 20.10.12 - 14:31

    Ich nicht! :-)

  11. Re: Und wer will das?

    Autor: renegade334 20.10.12 - 15:28

    bimini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > triplekiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >Mit LibreOffice fange ich bald mit meiner Doktorarbeit an. Ich muss
    > hinzufügen,
    > > dass ich diesen Kommentar von einer Linux-Distro schreibe.
    >
    > Ganz ehrlich. Lass das lieber.
    > …
    > Writer ist ein Textbearbeitungsprogramm. Für eine Diss ist das weder
    > gemacht oder geeignet.
    > Mach dich lieber mal mit LaTeX vertraut. Ist zwar am Anfang etwas ungewohnt
    > bis man sich daran gewöhnt hat.
    Am Anfang meiner Bachelorarbeit wurde mir auch LaTeX empfohlen. Ich bin aber trotzdem bei LibreOffice geblieben, da der kurzfristige Aufwand einfach viel zu groß war, mich in was völlig Neues einzuarbeiten. Also die vielen Seiten gingen eigentlich einigermaßen. Bloß wegen der Funktion "Änderungen aufzeichnen" hat es rumgesponnen. Vielleicht aber haben die das schon nahcgebessert. Als Tip kann ich sagen, dass es schneller von Hand geht, wenn man Zeichnungen auf einer leeren Seite zeichnet und am Ende als Zeichen verankert, bevor man es in den produktiven Text einfügt. Von der Formatierung ging es relativ gut bis auf Kleinigkeiten. Als ich MS Office probiert habe (altes und neues), musste ich leider feststellen, dass diesen Versionen noch ein ganzes Stück fehlt, um selbsterklärend zu sein. Da komme ich nicht so schnell hin, wie ich ein Inhalts/Abbildungs/Anlagenverzeichnis formatiere/erstelle. (Erklärt hier bitte nicht. Steht bestimmt im Netz schon alles besser).

  12. Re: Und wer will das?

    Autor: Thaodan 20.10.12 - 23:42

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anfänger gut zurecht kommen. Zu Abiword möchte ich sagen, dass ich hoffe,
    Die letzte Version gabs davon 2010, also leider tot.
    > dass es etwas stabiler programmiert wird. Es gibt noch Software wie Lotus,
    Lorus wurde in OO (nach dem Oracle mist) gemerget, es basierte eh schon auf OO,
    schade ich hätte den Tab Support gerne in LO gehapt.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. ITEOS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. 23,99€
  4. (-77%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
    Startup
    Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

    Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

  2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


  1. 18:37

  2. 17:31

  3. 16:54

  4. 16:32

  5. 16:17

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 15:00