Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Office 2013: Optische…

Und M$ stellt den Download unbegrenzt zur Verfügung?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und M$ stellt den Download unbegrenzt zur Verfügung?

    Autor: Baron Münchhausen. 30.01.13 - 15:50

    Natürlich nicht! Und darum geht es. Zum Kauf neuer Versionen zwingen.

  2. Re: Und M$ stellt den Download unbegrenzt zur Verfügung?

    Autor: blubby666 30.01.13 - 16:50

    man könnte die software ja nicht auf einen datenträger packen :o
    sind ja viel zu teuer heut zu tage!

  3. Re: Und M$ stellt den Download unbegrenzt zur Verfügung?

    Autor: Feron 30.01.13 - 17:10

    Definiere unbegrenzt ;-)
    In diesem Fall wohl so lange wie es OS und Hardware gibt, die die gekaufte Software ausführen können oder MS pleite geht (soll ja bald soweit sein habe ich gehört :p)

    Übrigens habe ich getreu dem Motto "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser" vor kurzer Zeit das selber einmal ausprobiert. Testsubjekt war Office 2007 in der Home und Student Version. Hatte damals die Box inkl. Datenträger gekauft. Dann bin ich auf die Office-Seite, habe nach meiner Version gesucht und konnte, nachdem ich den Key eingegeben und mich eingeloggt hatte, die Version vollkommen problemlos runterladen, installieren und aktivieren.

    Und das mit einer Software, die über fünfeinhalb Jahre alt ist und eigentlich (soweit ich weiß) nicht für den Online-Vertrieb ausgelegt war. Da war ich schon ziemlich beeindruckt. Fünf Jahre sind in der IT ja schon eine kleine Ewigkeit. Da war ich doch positiv überrascht von Microsoft...

  4. Re: Und M$ stellt den Download unbegrenzt zur Verfügung?

    Autor: BLi8819 30.01.13 - 19:06

    Toll, und bei Office 2010 Home and Student kommt nur: Ihr Key ist nicht für den Download geeignet... oder iwie sowas... die DVD lag leider 600km entfernt in ein anderen Teil Deutschlands. Dann musste ich halt mit Libre Office arbeiten ^^

  5. Re: Und M$ stellt den Download unbegrenzt zur Verfügung?

    Autor: narfomat 31.01.13 - 00:11

    richtig ist: wenn ich im bsp MSO 2010 HAB für 150euro nur eine PKC erwerbe dann erwarte ich das ich beim hersteller innerhalb einer minute eine downloadseite mit einem direkten link vorfinde - ohne registrierungsgängelei oder sonstigem unsinn, ohne wenn und aber!

    und das ist bei vielen herstellern inkl. macrosuck leider nicht der fall!

    ich glaube nicht das auf der verpackung steht, das ich, bevor ich die software, die ich grade gekauft habe, überhaupt downloaded "DARF", erst mal irgendwo eine zwangsregistrierung (msdn technet etc) durchführen muss.

    da sollte mal ein klares urteil von einem zust. EU gericht gefällt werden!

    wenn ich eine PKC erwerbe muss ich in der lage sein ohne weitere einschränkungen diese software auch bei hersteller downloaden zu können, ausser es steht anders auf der verpackung (" zum download der software ist dies oder jenes nötig")



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 00:15 durch narfomat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Lampe & Schwartze KG, Bremen
  3. Ingentis Softwareentwicklung GmbH, Nürnberg
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,29€ (Vergleichspreis 305€)
  2. ab 449,94€
  3. ab 799,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Auch Hybridfahrzeuge betroffen: Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten
    Auch Hybridfahrzeuge betroffen
    Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten

    In Großbritannien sollen nach Zeitungsberichten ab 2040 keine Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor neu zugelassen werden dürfen. So soll die Luftqualität erhöht werden. Auch Hybridfahrzeuge sind betroffen. Letztlich würden dann nur noch Elektrofahrzeuge erlaubt werden.

  2. KL AV Free: Kaspersky will Virenscanner verschenken
    KL AV Free
    Kaspersky will Virenscanner verschenken

    Kunden sollen lieber einen kostenfreien Virenscanner von Kaspersky benutzen, als Windows Defender oder eine andere Lösung - dieser Ansicht ist jedenfalls Eugene Kaspersky. Das Produkt soll im Oktober in Deutschland erscheinen, in den USA kämpft Kaspersky weiter mit politischem Druck.

  3. Roboterstaubsauger: Roomba saugt neben Staub auch Daten
    Roboterstaubsauger
    Roomba saugt neben Staub auch Daten

    Das Unternehmen iRobot baut Staubsaugerroboter, die beim Reinigen einen Raumplan der Wohnung erstellen. Diese Daten sollen nicht ungenutzt bleiben, meint das Unternehmen und will sie verkaufen.


  1. 10:30

  2. 10:18

  3. 09:58

  4. 09:12

  5. 07:10

  6. 21:02

  7. 18:42

  8. 15:46