Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Office 2019 Server: Neuer…

OnlyOffice tuts doch auch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OnlyOffice tuts doch auch...

    Autor: FreiGeistler 26.07.18 - 14:21

    Zusammen mit Nextcloud auf dem "Univention Corporate Server" (Debian-basierend, UCS-Zertifiziert) hat man damit ein gut integriertes managed Komplettpaket für Online-Office, E-Mail, Storage und Active Directory.

    Zwar ohne "Diagnose"(-Spionage) und MS-Support, dafür Open Source und Fixes innerhalb von Tagen statt Monaten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.18 14:23 durch FreiGeistler.

  2. Re: OnlyOffice tuts doch auch...

    Autor: JOKe1980 26.07.18 - 15:00

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > , dafür Open Source und Fixes innerhalb von Tagen statt Monaten.

    Das Open Source hört aber, so wie ich das sehe bei der Community Version mit GNU AGPL v.3 auf. Alle anderen Versionen, die dann auch entsprechend der Unternehmensgröße zum MS Angebot passen würden und somit vergleichbar sind, haben auch eine explizit als "proprietär" beschriebene Lizenz.

    http://www.jenskahl.net/

  3. Re: OnlyOffice tuts doch auch...

    Autor: menno 27.07.18 - 08:46

    Der scheint komplett frei zu sein. Oder umsonst, nach Details habe ich gerade nicht gesucht.
    https://www.univention.de/download/lizenzmodelle/lizenzbedingungen-ucs-core-edition/

    Der MS-Server wird teilweise auch an Stellen eingesetzt, wo er absoluter Overkill ist.
    Ich bin leider überhaupt nicht im Thema, aber ich denke, dass Verwaltungen bis 20 Leute gut mit der umsonst UCS-Lösung klar kommen sollten. (Alles IHMO)

    Ich bin ein OpenSource-Fanboy, aber ich muss MS nicht mögen, um Respekt zu haben vor ihren Lösungen.

  4. Re: OnlyOffice tuts doch auch...

    Autor: volker.grabbe 27.07.18 - 09:10

    menno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der scheint komplett frei zu sein. Oder umsonst, nach Details habe ich
    > gerade nicht gesucht.
    > www.univention.de

    Ja, der Univention kann auch gewerblich kostenlos genutzt werden. Support fängt ab 299 Euro netto pro Jahr an.

    OnlyOffice kann in der UCS Version auch kostenlos genutzt werden. Es gibt eine INTEGRATION EDITION, die kostet 750 Euro netto. Kann bis zu 50 User.

    > Der MS-Server wird teilweise auch an Stellen eingesetzt, wo er absoluter
    > Overkill ist.
    > Ich bin leider überhaupt nicht im Thema, aber ich denke, dass Verwaltungen
    > bis 20 Leute gut mit der umsonst UCS-Lösung klar kommen sollten. (Alles
    > IHMO)
    >
    > Ich bin ein OpenSource-Fanboy, aber ich muss MS nicht mögen, um Respekt zu
    > haben vor ihren Lösungen.

    Ich bin bei dir, als IT Dienstleister baue ich genau auf dieser Basis Systeme für meine Kunden, nehme allerdings Kopano und Mattermost in das Gesamtkonstrukt mit auf.

    Bei Startups, ok reicht die kostenlose Variante. Bei Unternehmen, die eventuell auch schon mehrere Jahre existieren.... argumentiere ich immer:
    Ihr wollt Geld verdienen mit ... eurer Arbeit..... euren Produkten..... also sollte man für Produkte die man dafür nutzt auch die kostenpflichtigen Lizenzen kaufen.....
    Die Firmen müssen Ihre Mitarbeiter auch bezahlen.....

    Volker Grabbe
    IT Dienstleister Grabbe IT

  5. Re: OnlyOffice tuts doch auch...

    Autor: keböb 27.07.18 - 14:46

    lol

  6. Re: OnlyOffice tuts doch auch...

    Autor: menno 27.07.18 - 15:09

    Du hast also den Vorschlag de OP scheitern sehen?
    Berichte!

  7. Re: OnlyOffice tuts doch auch...

    Autor: FreiGeistler 30.07.18 - 12:25

    menno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast also den Vorschlag de OP scheitern sehen?
    > Berichte!

    Wie meinst du das?

    Also ich bin da ganz bei volker.grabbe: Die Werkzeuge dem Bedarf entsprechend einsetzen. (ziehe aber auch Open Source vor)

    Was mich beim Windows Server 2016 besonders stört; es ist quasi Windows 10 plus Admin Tools, inklusive App Store, Xbox Live und Flash Player. Ist das beim 2019er anders?

  8. Re: OnlyOffice tuts doch auch...

    Autor: menno 30.07.18 - 13:38

    Sorry, aber bist Du "keböb" und hast auf den Vorschlag des OP mit "lol" geantwortet?
    Nein, Deine paar Sätze haben schon sehr viel mehr Gehalt als "lol".

    Mit MS-Server habe ich nichts mit zu tun, ich nutze Samba-AD/DCs und die sind für meine Zwecke vollkommen ausreichend. Auch sonst habe ich keine MS-Server im Einsatz oder betreue ich welche.
    Bin ich auch sehr froh drüber.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
    OKR statt Mitarbeitergespräch
    Wir müssen reden

    Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
    Von Markus Kammermeier

    1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
    2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
    3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59