Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Office-Paket: Libreoffice will…

And I am sitting here and

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. And I am sitting here and

    Autor: gultimore 26.03.15 - 07:52

    still waiting for an Android version of Libreoffice.

    Ist der Bedarf für so eine Online Version wirklich viel Größer, als für eine Android Version?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.15 07:52 durch gultimore.

  2. Re: And I am sitting here and

    Autor: bstea 26.03.15 - 07:58

    Ja, online Werbung und Geld verdienen, offline auf die Kosten der Entwicklung sitzenbleiben. Offensichtich ist LO soweit fehlerfrei das man sich neuem widmen kann. Aber es gibt noch was aus dem Hause MS.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  3. Re: And I am sitting here and

    Autor: Anonymer Nutzer 26.03.15 - 08:18

    gultimore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > still waiting for an Android version of Libreoffice.
    >
    > Ist der Bedarf für so eine Online Version wirklich viel Größer, als für
    > eine Android Version?

    Na ja, eine Onlineversion ist ja erst einmal platformunabhängig - ob es dann aber auf Mobilgeräten funktioniert ist eine andere Sache....

  4. Re: And I am sitting here and

    Autor: RaZZE 26.03.15 - 09:26

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gultimore schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > still waiting for an Android version of Libreoffice.
    > >
    > > Ist der Bedarf für so eine Online Version wirklich viel Größer, als für
    > > eine Android Version?
    >
    > Na ja, eine Onlineversion ist ja erst einmal platformunabhängig - ob es
    > dann aber auf Mobilgeräten funktioniert ist eine andere Sache....

    Die alten OpenOffice entwickler, die nun bei openxchange sitzen, haben das relativ gut hin bekommen.

  5. Re: And I am sitting here and

    Autor: Oldschooler 26.03.15 - 10:01

    gultimore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > still waiting for an Android version of Libreoffice.
    >
    > Ist der Bedarf für so eine Online Version wirklich viel Größer, als für
    > eine Android Version?

    Ja, mit Android verdient man mit kostenflichtigen Apps nur sehr schwer Geld. Daher ist die Idee mit dem Browser schon sehr gut da man egal mit welchem Betriebssystem arbeiten kann.

  6. Re: And I am sitting here and

    Autor: Trockenobst 26.03.15 - 10:59

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entwicklung sitzenbleiben. Offensichtich ist LO soweit fehlerfrei das man
    > sich neuem widmen kann.

    Ich werde mich hüten meine Dokumente online zu stellen und fürs Sharing im Team gibt es OpenCloud/Webdav/whatever.

    LibreOffice hat vieles richtig gemacht, aber kann noch nicht mal Office 2010 (sieben Jahre alt) nicht in Funktionalität und Usability erreichen. Sehr harte Probleme wie komplexere Textkastenlayouts oder Tabellendesigns sind immer noch schwierig bis gar nicht umsetzbar. Und die passenden Bugs/RFEs sind schon 5 oder 10 Jahre Alt.

    Fürs "arbeiten" reicht es, ich nutze es selbst für simple, aber lange Dokumentationen.
    Aber wenn man täglich mit der Redmond-Version arbeitet, sieht man die immensen Abstände in Usability und Designoptionen.

    Wieso sollte man das Ding dann auch noch im Netz nutzen? Das sind doch unsubstanzielle Hypes - wie ein halbfertige BastelOS auf Mittelmaß Telefonhardware und ohne Apps. Freiheit schön und gut, aber damit "richtig arbeiten" sollte man schon können.

  7. Re: And I am sitting here and

    Autor: Anonymer Nutzer 26.03.15 - 17:08

    Oldschooler schrieb:


    > Ja, mit Android verdient man mit kostenflichtigen Apps nur sehr >schwer Geld.

    Wahrscheinlich wegen der im Vergleich zu iOS und WP so geringen Nutzerzahlen? Qualität setzt sich immer durch und die Plattform ist dabei erstmal irrelevant.

  8. Re: And I am sitting here and

    Autor: FreiGeistler 28.03.15 - 00:14

    > im Vergleich zu iOS und WP so geringen Nutzerzahlen?
    Fanboy?
    Android hat eine Verbreitung von ~80%

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  2. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar
  3. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  4. AWEK microdata GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
    Pixel 4 XL im Test
    Da geht noch mehr

    Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.

  2. Netzbetreiber: Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA
    Netzbetreiber
    Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA

    Das Angebot des Huawei-Chefs, die 5G-Technologie an die USA zu lizenzieren, wird angenommen. Erste Gespräche sind angelaufen, aber der Ausgang ist noch offen.

  3. Leak: NordVPN wurde gehackt
    Leak
    NordVPN wurde gehackt

    Beim VPN-Anbieter NordVPN gab es offenbar vor einiger Zeit einen Zwischenfall, bei dem ein Angreifer Zugriff auf die Server und private Schlüssel hatte. Drei private Schlüssel tauchten im Netz auf, einer davon gehörte zu einem inzwischen abgelaufenen HTTPS-Zertifikat.


  1. 15:00

  2. 13:27

  3. 12:55

  4. 12:40

  5. 12:03

  6. 11:31

  7. 11:16

  8. 11:01