Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Office: Softmaker Office in…

Neue Version meistens parallel mit Open/Libre Office

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neue Version meistens parallel mit Open/Libre Office

    Autor: spambox 09.11.11 - 15:24

    Ich habe den Eindruck, als würde Softmaker immer dann eine neue Version rausbringen, wenn auch LO/SO in den Medien erscheint.

    #sb

  2. Re: Neue Version meistens parallel mit Open/Libre Office

    Autor: Der schwarze Ritter 09.11.11 - 15:51

    Für 100 Euro hole ich mir allerdings lieber ein MS Office 2010 Home & Student...

  3. Re: Neue Version meistens parallel mit Open/Libre Office

    Autor: Himmerlarschundzwirn 09.11.11 - 15:59

    Sehe ich genauso. Wenn die MSO irgendwie schlagen wollen, dann müssen sie es über den Preis machen. Und 100 Euro für einen Nachbau von Office 2003 mit einem Bruchteil von dessen Funktionsumfang (Oh, ein Wörterbuch! Hört hört!) finde ich echt zu heftig...

  4. Re: Neue Version meistens parallel mit Open/Libre Office

    Autor: WolfgangS 09.11.11 - 17:02

    NAja im Gegensatz zu OO/Libre funktionierts.

  5. Re: Neue Version meistens parallel mit Open/Libre Office

    Autor: Lala Satalin Deviluke 09.11.11 - 21:34

    +1

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Neue Version meistens parallel mit Open/Libre Office

    Autor: Durak 10.11.11 - 11:43

    Der Eindruck trügt. Ich arbeite beruflich seit 1996 mit dem Softmaker-Office. Der Release-Zyklus der Nachfolgeversionen liegt ziemlich konstant bei zwei Jahren und hat absolut garnix mit irgendwelchen OO/LO - Verlautbarungen zu tun.
    1996 gabs im übrigen OO noch gar nicht. Der Vorläufer hieß damals noch Star Office und das was schon damals auf einem 386SX40 langsamer und ressourcenfressender als die Softmaker-Programme. Hat sich bis heute nicht geändert...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.11 11:44 durch Durak.

  7. Re: Neue Version meistens parallel mit Open/Libre Office

    Autor: Cherubim 10.11.11 - 14:02

    Und hast die bekloppteste Bedienoberfläche seit langem (Ribbons).
    Ich bin seit ca. 3 Jahren mit Softmaker Office am arbeiten und es ist wirklich sein Geld wert!

  8. Re: Neue Version meistens parallel mit Open/Libre Office

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.11.11 - 14:49

    Und was ist der Vorteil von Softmaker Office gegenüber MS Office 2003?

  9. Re: Neue Version meistens parallel mit Open/Libre Office

    Autor: Cherubim 10.11.11 - 16:20

    Wenn man nicht gerade Stundent ist, ist es billiger.
    Für micht nicht besonderns wichtig, aber für Andere evtl: Der Download ist wenn ich mich richtig erinnere nur ca. 150mb groß.

  10. Re: Neue Version meistens parallel mit Open/Libre Office

    Autor: Durak 10.11.11 - 17:53

    Für Studenten/Schüler, etc.. gabs immer Extra-Angebote für ca. 13 EUR - wird bei der 2012er-version sicher auch so sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. NORDAKADEMIE, Elmshorn
  3. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  4. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-79%) 8,50€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. THEC64: C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro
        THEC64
        C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro

        Nach dem THEC64 Mini bringt Retro Games seinen C64-Emulator auch in Originalgröße und mit funktionierender Tastatur in den Handel: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll der neue C64 erscheinen.

      2. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
        SK Telecom
        Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

        Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.

      3. Elektromobilität: Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant
        Elektromobilität
        Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant

        Der Autogipfel der Bundesregierung hat kaum konkrete Ergebnisse für die Elektromobilität gebracht. Nun soll ein "Masterplan" für die Ladeinfrastruktur das Kaufen von Elektroautos attraktiver machen.


      1. 16:18

      2. 15:24

      3. 15:00

      4. 14:42

      5. 14:15

      6. 14:00

      7. 13:45

      8. 13:30