1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Office Starter 2010…

Office Starter 2010 - kostenloses Office von Microsoft

Microsoft will beim Vertrieb von Office 2010 neue Wege gehen. Einer davon ist Office Starter 2010, eine neue Office-Version, die kostenlos verteilt wird. Zudem will es Microsoft mit Click-to-Run ermöglichen, mehrere Office-Versionen parallel zu installieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Manchmal ist geschenkt auch noch zu teuer ... 6

    iWorker | 09.10.09 17:42 13.10.09 18:14

  2. Cool - NOCH mehr "Anfix"-Ware von M$ 19

    IceRa | 09.10.09 12:01 12.10.09 08:18

  3. Netbook Office 4

    chris109 | 09.10.09 13:34 12.10.09 01:15

  4. So ein Schmarren 10

    herbsi | 09.10.09 11:51 11.10.09 18:48

  5. 1 klichik installation gibts schon 5

    lolololololololol | 11.10.09 13:01 11.10.09 17:42

  6. Konkurrenzdruck? (Seiten: 1 2 3 ) 43

    Jläbbischer | 09.10.09 09:54 11.10.09 16:36

  7. Weshalb werden bei den MS-Artikeln 12

    at golem | 09.10.09 14:37 10.10.09 22:41

  8. Wer ist so blöd... 13

    Bürolurch | 09.10.09 10:58 10.10.09 17:26

  9. Immerhin schöner als OpenOffice 10

    Gölem | 10.10.09 10:29 10.10.09 15:50

  10. Ich glaube das stimmt nicht dass es auf meinem PC funktioniert 5

    xsbyfdbbbbb | 09.10.09 17:21 10.10.09 09:28

  11. meine meinung dazu 1

    andrea schumacher | 10.10.09 01:53 10.10.09 01:53

  12. und das solange bis openoffice nicht mehr auf den markt präsent ist - kwt 2

    und das solange | 09.10.09 14:22 10.10.09 01:48

  13. Gibt es dann endlich Konverter für Works Datenbanken? 3

    nick75 | 09.10.09 17:34 10.10.09 01:21

  14. Reicht für den Dödel 6

    niabot | 09.10.09 10:10 10.10.09 00:59

  15. Davon können andere Hersteller lernen 13

    windowswiederliebhaber | 09.10.09 12:08 10.10.09 00:46

  16. Gar nicht so dumm von MS (Seiten: 1 2 ) 23

    ryazor | 09.10.09 09:51 09.10.09 16:07

  17. Werbefinanziert? 1

    windowsverabschieder | 09.10.09 15:03 09.10.09 15:03

  18. Schade, kein Powerpoint... 4

    Powerman | 09.10.09 12:44 09.10.09 14:50

  19. Die Tabelle wir ihnen Präsentiert von der Hypo Real Estate 2

    Goller | 09.10.09 11:53 09.10.09 14:40

  20. was heisst da kostenlos...... 7

    wieso kostenlos | 09.10.09 10:23 09.10.09 14:32

  21. Übersichtliche Ribbon 1

    MS-freund | 09.10.09 14:11 09.10.09 14:11

  22. Virtualisierung für Multitasking? 3

    chorn | 09.10.09 10:52 09.10.09 14:11

  23. Support für 2003? 2

    ThorstenMUC | 09.10.09 10:49 09.10.09 13:04

  24. LOL - click AND run (kt) SCNR 2

    Anonymer Nutzer | 09.10.09 09:58 09.10.09 11:43

  25. Double-Click to run -> Click to run -> Portable 6

    chorn | 09.10.09 10:49 09.10.09 11:40

  26. Da kommt die nächste Patentklage... 1

    ölf | 09.10.09 10:49 09.10.09 10:49

  27. 1 Klick, haha 4

    Merkbefreit | 09.10.09 10:13 09.10.09 10:42

  28. Software vorinstallieren 2

    Anonymer Nutzer | 09.10.09 10:29 09.10.09 10:40

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern
  2. über duerenhoff GmbH, Gelsenkirchen
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Sindelfingen
  4. DATA MODUL AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
      Elenion Technologies
      Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

      Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

    2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
      Spielestreaming
      Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

      Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

    3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
      EU-Kommission
      Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

      Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


    1. 19:08

    2. 17:21

    3. 16:54

    4. 16:07

    5. 15:43

    6. 15:23

    7. 15:00

    8. 14:45