Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ohne Abomodell: Google bietet im…

Rechtemanagement

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechtemanagement

    Autor: intnotnull12 24.01.18 - 22:47

    Allgemein kommts mir so vor, als ob bei den Hörbüchern das Rechtemanagement echt schwierig ist. Die Verlage müssen panische Angst davor haben, dass ihre Bücher als mp3s frei im Netz rumfliegen.

    Audible als Marktführer ist ja im Grunde nichts richtiges. Monatsabo zum Preis eines Hörbuchs, das ich mir dann aussuchen kann. Für jedes weitere dann aber wieder zahlen. Die Google-Geschichte sieht mir im Grunde auch wieder wie ein verstecktes Zurückrudern aus, d.h. die paar kostenfreien in ein Abo rüberführen.

    Audible für Sonos? Seit Jahren "angekündigt" (sprich: will Amazon nicht). Gleiches Problem bei iTunes: keine glatte Integration von Hörbüchern in Sonos. Werden auch kaum mehr Klassiker von guten Schauspieler-Stimmen neu eingelesen, wie in der CD-Zeit.

    Irgendwie ein Problem-Markt. Schade.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

  1. Raumfahrt: Japanisches Unternehmen will Meteoritenschauer inszenieren
    Raumfahrt
    Japanisches Unternehmen will Meteoritenschauer inszenieren

    Feuer vom Himmel regnen lassen will das japanische Unternehmen ALE: Es will von einem Satelliten kleine Kugeln aussetzen lassen, die in der Atmosphäre verglühen und als farbige Streifen am Himmel zu sehen sind.

  2. Engine: Unity erlaubt Integration von jeder unabhängigen Software
    Engine
    Unity erlaubt Integration von jeder unabhängigen Software

    Das Unternehmen Unity hat die Lizenzbedingungen für seine Laufzeitumgebung in einem kleinen, aber wichtigen Punkt überarbeitet: Jetzt darf jede unabhängig produzierte Software eingebaut werden. Grund für die Änderung war ein Streit mit Epic Games und Improbable.

  3. Smartphone-Linux: PostmarketOS steckt in der Entwicklung fest
    Smartphone-Linux
    PostmarketOS steckt in der Entwicklung fest

    Mit PostmarketOS arbeitet eine kleine Community an einer Linux-Distribution, die alten Smartphones zu längerer Laufzeit verhelfen soll. Doch laut den Entwicklern sei das Projekt auch eineinhalb Jahre nach dem Start nicht mehr als eine Machbarkeitsstudie. Der Fokus auf unterschiedliche Entwickler soll weiterhelfen.


  1. 11:38

  2. 11:23

  3. 11:08

  4. 10:53

  5. 10:38

  6. 10:23

  7. 10:06

  8. 09:54