Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ommwriter - eine meditative…

[OT] Warum sabbern MS Fanbois immer sobald sie Apple lesen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. [OT] Warum sabbern MS Fanbois immer sobald sie Apple lesen?

    Autor: Anwender 24.11.09 - 14:08

    In dem Falle hat irgendeine Firma irgendein Schreibprogramm rausgebracht: schon gehen die konditionierten MS Fanboi / GNU Fanboi Reflexe ab. Es werden immer wieder die selben langweiligen Unterstellungen gemacht. Es wird verallgemeinert was das Zeug hält. Als wenn jeder Mac User "Zu blöde für richtige Software" ist, ein eingebildeter Snob und sowieso Steve Jobs hörig... Und damit gieße ich Öl ins Feuer ;)

    Mac OS X ist seit x86 nicht mehr wirklich an Applehardware gebunden, seit einiger Zeit kann sich auch der normale IT interessierte Anwender von nebenan an den Segnungen eines für den professionellen Desktop und Multimediaanwender designten Unix erfreuen; Multimedia Gestaltung kann man zwar auch mit Windows, aber nicht mit Linux, denn die OpenSource Community ist nicht in der Lage, auch nur einen App zu schreiben der die Stabilität und die Features eines iMovies oder Garageband, geschweige den solch vollständige Multimedia Apps wie Final Cut, Logic Studio oder Ableton Live enthält.

    Für mich ist OS X nach Jahren des Windowsterrors eine wahre Segnung und Balsam für meine Absturz - zerrüttenden Nerven. Das Wissen, wie man ein Retail OSX "Snow Leopard" auf seinen Schweine PC hievt ist aber der openSource Community zu verdanken (PureDarwin) und erfordert erweiterte IT Kenntnisse.

  2. Re: [OT] Warum sabbern MS Fanbois immer sobald sie Apple lesen?

    Autor: dEEkAy 24.11.09 - 14:34

    Ich sehe schon die Gallonen ins Feuer fließen, allein bei deinen Schlagworten:
    Segnung, Balsam, Snob, eingebildet

    Aber du hast Recht ^^

  3. Re: [OT] Warum sabbern MS Fanbois immer sobald sie Apple lesen?

    Autor: werauchimmer 24.11.09 - 14:43

    Anwender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [OT] Warum sabbern MS Fanbois immer sobald sie Apple lesen?

    Aus genau dem selben Grund, aus dem Apple-Fanboys sabbern sobald sie Windows/Linux lesen. Aber diesen Grund kennt niemand...

  4. Der Grund

    Autor: Chippi 24.11.09 - 14:50

    Der Grund ist ganz einfach: Es ist einfach zu leicht die Apple Jünger zu bashen. Immer springen sie an, immer greift der Beissreflex, immer wird gejammert, gezertert, gebetet und beschworen. Damit stehen sie nur knapp hinter den Tuxern.

    Wären die Apple Jünger wirklich von ihren Produkten überzeugt, würden sie nur milde lächeln und sich alle Kommentare sparen. Tun sie aber nicht.

    Die Microsoft haben so weiterhin ihren Spaß während die Apple Jünger ein weiteres Mal wütend in die Tischkante beißen.

  5. Re: Der Grund

    Autor: derbösewolf 25.11.09 - 10:31

    He chippi, du schuldest mir noch nen link. lol

    https://forum.golem.de/read.php?23631,1242909,1243309#msg-1243309

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  2. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  3. IGEL Technology GmbH, Augsburg
  4. Unternehmercoach GmbH, Eschbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. 229,99€
  3. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  4. 25,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  2. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  3. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59