Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus: Upgrade auf Android 9…

Meins ist kürzlich verstorben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meins ist kürzlich verstorben

    Autor: Alexander1996 22.05.19 - 16:53

    Leider ist mein One Plus 3 vor kurzem in den Handy Himmel aufgestiegen. Habe es irgendwie geschafft bei einer versuchten Reparatur des Akkus die Bildschirm Tasten zu Zerstören. Zudem ist es nach der Reperatur immer extrem heiß geworden beim Laden.
    Schade eigentlich war ein wunderbares Smartphone

  2. Re: Meins ist kürzlich verstorben

    Autor: HeroFeat 22.05.19 - 17:01

    Wenn es beim Laden extrem heiß wird würde ich mal behaupten das liegt an dem neuen Akku. Wahrscheinlich hat der einfache eine miese Qualität.
    Und was die Bildschirmtasten angeht. Hast du mal alle Stecker überprüft? Vielleicht sitzt da einfach einer nicht richtig drin?

  3. Re: Meins ist kürzlich verstorben

    Autor: WonderGoal 22.05.19 - 17:07

    Man muss halt schauen, wo man kauft. Es werden einfach so viele Dritthersteller-"Originalteile" verkauft. Spätestens wenn der Preis zu gut ist, um wahr zu sein, sollte man stutzig werden.

    Hab den Akku letzte Woche getauscht und auch ein neues Kamera-Modul (Rückseite) eingebaut. Funktioniert alles 1A und das OnePlus 3 hat wieder eine Laufzeit wie zu Beginn.

  4. Re: Meins ist kürzlich verstorben

    Autor: Alexander1996 22.05.19 - 17:08

    Hast du ein Tipp für einen vernünftigen Akku? Mit den kaputten Tasten kann ich leben meine man kann ja auch die Bildschirmtasten anschalten. Würde das Gerät weiter für Multimedia nutzen wollen.
    Ja die Kamera habe ich auch schon einmal getauscht. Ebenso die Ladebuchse. Dabei ist mir zwar irgendwas vom Mikrofon abhanden gekommen, danach hat es nicht mehr so klar und deutlich geklungen, allerdings hat es trotzdem noch seine Arbeit getan.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.05.19 17:10 durch Alexander1996.

  5. Re: Meins ist kürzlich verstorben

    Autor: HeroFeat 22.05.19 - 17:59

    Schwierig mit dem Akku. Ich hatte mit meinem OP2 da auch so meine Schwierigkeiten. Am ende habe ich wieder den Original Akku eingebaut, da dieser auch nach 2 Jahren Benutzung noch besser funktioniert hat als die "Ersatz-Originale" nach 2 Tagen.

    Ich habe gerade mal geschaut. ifixit bietet einen Ersatz-Akku an. Allerdings kann man diesen überhaupt nicht oder nur unter sehr hohen Versandkosten nach Deutschland bekommen. Ich habe auch noch nichts bei denen bestellt. Keine Ahnung ob die Ersatzprodukte von denen was taugen. Aber vorstellen könnte ich mir es.

    Aber ich würde (falls möglich) versuchen etwas seriös ausschauendes zu kaufen wo nicht Original dabei steht. Denn OnePlus hat meine ich nie den Ersatzteilmarkt mit Original Akkus versorgt. Somit sind das entweder Akkus aus ausgeschlachteten Geräten die schon ein paar Ladezyklen hinter sich haben oder irgendwelche Billig-Teile mit einem roten Papiermantel.

    Aber die ideale Quelle für Deutschland kenne ich leider nicht. Sorry

  6. Re: Meins ist kürzlich verstorben

    Autor: Dede93 22.05.19 - 22:27

    Mein Tipp ist in dem Fall, dass direkt bei Oneplus reparieren zu lassen. Kostet inkl Versand und allem gut 30¤. Aber der Akku ist original usw.. Bei Oneplus hat man ja Glück, dass günstig reparieren zu lassen im Gegensatz zu anderen Herstellern!

  7. Re: Meins ist kürzlich verstorben

    Autor: flow77 22.05.19 - 22:43

    Dede93 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Tipp ist in dem Fall, dass direkt bei Oneplus reparieren zu lassen.
    > Kostet inkl Versand und allem gut 30¤. Aber der Akku ist original usw.. Bei
    > Oneplus hat man ja Glück, dass günstig reparieren zu lassen im Gegensatz zu
    > anderen Herstellern!

    Ich habe ein 3T und würde gerne den Akku austauschen, da der aktuelle einfach nicht ziemlich nachgelassen hat.
    Wo steht denn das mit dem Akku-Austausch? Auf deren Seite finde ich nichts darüber. Danke.

  8. Re: Meins ist kürzlich verstorben

    Autor: HeroFeat 22.05.19 - 23:06

    Aber das machen die doch (wenn überhaupt noch für das OP3) nur wenn man nicht vorher schon selbst gebastelt hat. Aber für 30¤ wäre das vermutlich die vernünftigste Lösung. Anders kommt man vermutlich einfach nicht an einen ordentlichen Akku heran.

  9. Re: Meins ist kürzlich verstorben

    Autor: sidhgssgh 23.05.19 - 14:38

    Alexander1996 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider ist mein One Plus 3 vor kurzem in den Handy Himmel aufgestiegen.
    > Habe es irgendwie geschafft bei einer versuchten Reparatur des Akkus die
    > Bildschirm Tasten zu Zerstören. Zudem ist es nach der Reperatur immer
    > extrem heiß geworden beim Laden.
    > Schade eigentlich war ein wunderbares Smartphone

    Kann es sein, dass du das Flexkabel, welches das obere Modul mit dem unteren Modul verbindet und quer über den Akku verläuft falschherum montiert hast?

    Geht nämlich ohne große Probleme und ein Effekt davon ist ein heißer Akku beim Laden mit hohem Akkuberbrauch und defekte Tasten.

    Schau mal mach auf dem Kabel steht auch "up" und "down" oder "bottom" oder sowas, weiß es nicht mehr auswendig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Software AG, verschiedene Standorte
  3. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  4. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. (-55%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

  1. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  2. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.

  3. Textverarbeitung: Microsoft vereinfacht Aktivierungsprozess in Office 365
    Textverarbeitung
    Microsoft vereinfacht Aktivierungsprozess in Office 365

    Microsoft möchte es seinen Nutzern einfacher machen, neue Geräte oder einmal abgemeldete Geräte mit einer Office-365-Lizenz zu verknüpfen. Das soll jetzt größtenteils automatisiert und mit weniger Nutzerinteraktion funktionieren.


  1. 17:38

  2. 17:16

  3. 16:30

  4. 16:12

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:30

  8. 14:15