Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlineshop: Google Play wird zu…

Distanziert sich Google von der Marke Android ..?!;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Distanziert sich Google von der Marke Android ..?!;)

    Autor: AndyGER 07.03.12 - 12:16

    Möglich wäre es, dass Google sich vom Markennamen Android trennt. Warum sollten sie sonst den Namen ihres Stores so kurzfristig und vor allem so radikal ändern? Google möchte ihre eigene Marke, ihren Brand, in den Vordergrund stellen, so scheint es.

    Gründe dafür sind möglicherweise, dass Android als Marke sich verselbständigt hat und keine klare Identifikation mit Google mehr zulässt. Android wäre dann zwar weiterhin die Basis ihres, nennen wir es mal Google OS, aber das wird eben nach außen als eigenes Werk kommuniziert.

    Auch könnte Google ihr OS künftig in ganz andere Richtungen voran treiben. Ansätze hierfür hat es in der jüngeren Vergangenheit schon gegeben. So bestünde zwar weiterhin Kompatibilität zu anderen Android-basierten Mobiltelefonen, allerdings könnte Google ihre eigenen Geräte zentraler bewerben und von anderen Telefonen abgrenzen.

    Das mag alles nur Rätselraten sein, aber merkwürdig finde ich schon, dass Google einen zentralen Aspekt ihrer Vermarktungsstrategie von Android OS so radikal ändert. Und das ohne Vorankündigung.

    Was dem Store weiterhin fehlt, sind alternative Zahlungsmöglichkeiten. Aber da ist man bei Google ja gewohnt arrogant. Oder vielmehr ignorant. Leider ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  2. Re: Distanziert sich Google von der Marke Android ..?!;)

    Autor: evilchen 07.03.12 - 14:17

    Also mir drängt sich in keiner Zeile der Verdacht auf, dass das umbenennen von Market in Play Store irgendwas mit der Abkehr von der Marke Android zu tun hat ?!?

  3. Re: Distanziert sich Google von der Marke Android ..?!;)

    Autor: AndyGER 07.03.12 - 14:32

    Nun, es fehlt definitiv der Name Android im Titel. Dieser wird also künftig in Beiträgen über Apps, Filme und Musik, die man dort beziehen kann, nicht mehr nennen. Ich finde das schon recht merkwürdig. Das ist in etwa so, als wenn eine Automarke ihre Werkstätten nicht mehr Labeln würde ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  4. Re: Distanziert sich Google von der Marke Android ..?!;)

    Autor: CodeMagnus 07.03.12 - 15:04

    Ich denke, Du hast es richtig erkannt.

    Zusatzvermutung von mir:
    Es mag damit zu tun haben, dass sich Google damals (bis heute) für eine sehr offene Open-Source-Strategie entschieden hat, die JEDEM Hersteller erlaubt, "mit Android OS" aufs Produkt zu schreiben, wenn der Source auch nur entfernt davon abgeleitet ist.
    Bisher mussten Käufer genau darauf achten beim Kauf eines Smartphones, PDAs oder Tablet PCs, dass dort ausdrücklich in Prospekt, Flyer, Zeitung oder Web der Zusatz "Android Market(TM)" stand. Das fällt vielen Käufern schwer. Einige Händler - darunter auch PEARL - haben diese Unsicherheit IMHO ausgenutzt und sinngemäß geworben mit << aus einem Store für Android Apps >> usw., was so viel bedeuten sollte wie: Android Market ist nicht mit an Bord, da wir die Zertifizierung gespart/nicht durchgekriegt haben.

    Es mag sein, dass Google nun auf Nummer sicher gehen will und mit "Google Play" einen einfach zu merkenden, international nutzbaren Markennamen für deren zertifizierte "iTunes-Variante", nämlich den ehem. "Android Market", verwenden möchte. Gerade in Verbindung mit der unzweifelhaft sicheren Marke Google, würde das für "Trickser" sehr teuer werden.

  5. Re: Distanziert sich Google von der Marke Android ..?!;)

    Autor: Caracal 07.03.12 - 15:27

    Zudem möchte Google damit auch Nicht-Android-Kunden erreichen. Es ist viel eher vorstellbar das ein windows usrer oder ios user auf google play geht um sich etwas zu kufen als auf android market. Android market ist zu sehr in diesen Plattform Krieg verwickelt.

    Play ist nich minderwertig, es klingt viel mehr nach entertaiment. Market assoziiere ich mehr mit etwas kaufen "müssen", Play hingegen mehr mit Entertaiment/unterhaltung und das macht mehr spass. Ich denke für unterhaltung ist man eher bereit etwas zu zahlen als etwas "kaufen zu müssen" im Market.

    Für mich klingen die zwei sachen wie folgt;

    Market: Ich muss einkaufen gehen
    Play: Ich gehe shoppen!

    Man geht doch viel lieber shoppen als einkaufen, oder?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55€ + 1,99€ Versand
  2. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

  1. Engine: Unity erlaubt Integration von jeder unabhängigen Software
    Engine
    Unity erlaubt Integration von jeder unabhängigen Software

    Das Unternehmen Unity hat die Lizenzbedingungen für seine Laufzeitumgebung in einem kleinen, aber wichtigen Punkt überarbeitet: Jetzt darf jede unabhängig produzierte Software eingebaut werden. Grund für die Änderung war ein Streit mit Epic Games und Improbable.

  2. Smartphone-Linux: PostmarketOS steckt in der Entwicklung fest
    Smartphone-Linux
    PostmarketOS steckt in der Entwicklung fest

    Mit PostmarketOS arbeitet eine kleine Community an einer Linux-Distribution, die alten Smartphones zu längerer Laufzeit verhelfen soll. Doch laut den Entwicklern sei das Projekt auch eineinhalb Jahre nach dem Start nicht mehr als eine Machbarkeitsstudie. Der Fokus auf unterschiedliche Entwickler soll weiterhelfen.

  3. Grafikkarte: Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
    Grafikkarte
    Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben

    Mit der Geforce GTX 1660 Ti plant Nvidia eine Turing-Grafikkarte ohne Raytracing-Kerne. Das Modell scheint als Nachfolger für die Geforce GTX 1060 gedacht zu sein, Interface und Speichermenge sind wohl identisch.


  1. 11:23

  2. 11:08

  3. 10:53

  4. 10:38

  5. 10:23

  6. 10:06

  7. 09:54

  8. 09:33