Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlineshop: Google Play wird zu…

Raff ich nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Raff ich nicht.

    Autor: CodeMagnus 07.03.12 - 09:28

    Bin ich der einzige, der das allein aus dem Artikel heraus nicht versteht: Was ist mit Apps? Also ich meine nicht Spiele-Apps, sondern Produktivitäts-Apps - ja, sowas gibt es bisher.

    Sagt mir bitte nicht, dass der komplette Android Market nun in Google Play umbenannt wird!? Das wäre ein Mega-Fail. Damit hätte Google mit einem Schlag jegliche Business-Reputation verloren.

    @Golem: Sorry, aber es wäre schon IMHO notwendig gewesen, das nochmal klarzustellen oder herauszustellen... für Neurotiker wie mich. :-)

  2. Re: Raff ich nicht.

    Autor: Falkentavio 07.03.12 - 09:33

    Ja, der komplette Market ist jetzt Google Play.
    gehst man auf market.android.com wird man auf play.google.com/store weiter geleitet

  3. Re: Raff ich nicht.

    Autor: gollumm 07.03.12 - 09:40

    CodeMagnus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sagt mir bitte nicht, dass der komplette Android Market nun in Google Play
    > umbenannt wird!? Das wäre ein Mega-Fail. Damit hätte Google mit einem
    > Schlag jegliche Business-Reputation verloren.

    Das kann man ja wohl als ABspielen verstehen - schon das Logo macht das deutlich.

  4. und das macht es besser?

    Autor: fratze123 07.03.12 - 09:47

    ich würde ernsthafte anwendungen ungern "abspielen".
    :-)

  5. Re: und das macht es besser?

    Autor: gollumm 07.03.12 - 09:51

    Wer sich über solche Kindereien Gedanken macht, der hat noch nicht wirklich viel ernstes im Leben erlebt.

  6. Re: Raff ich nicht.

    Autor: ad (Golem.de) 07.03.12 - 10:09

    CodeMagnus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin ich der einzige, der das allein aus dem Artikel heraus nicht versteht:
    > Was ist mit Apps? Also ich meine nicht Spiele-Apps, sondern
    > Produktivitäts-Apps - ja, sowas gibt es bisher.
    >

    " Die Browserversion des Android Market heißt nun Google Play Store und auch auf Android-Smartphones und Tablets soll er bald umbenannt werden."


    Was ist daran unverständlich? ;)

    > Sagt mir bitte nicht, dass der komplette Android Market nun in Google Play
    > umbenannt wird!?

    Doch.


    > Das wäre ein Mega-Fail. Damit hätte Google mit einem
    > Schlag jegliche Business-Reputation verloren.

    Nun genau so könnte man behaupten, dass Microsoft mit Windows 8 samt Metro auf dem besten Wege dahin ist, das gleiche zu tun ;)


    > @Golem: Sorry, aber es wäre schon IMHO notwendig gewesen, das nochmal
    > klarzustellen oder herauszustellen... für Neurotiker wie mich. :-)


    Steht wirklich im Artikel.


    Mit freundlichen Grüßen
    ad (golem.de)

  7. Re: Raff ich nicht.

    Autor: taudorinon 07.03.12 - 10:39

    CodeMagnus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sagt mir bitte nicht, dass der komplette Android Market nun in Google Play
    > umbenannt wird!? Das wäre ein Mega-Fail. Damit hätte Google mit einem
    > Schlag jegliche Business-Reputation verloren.

    Nur wegen dem Namen? Die Funktionalität hat sich bisher nicht geändert und es gibt keine Hinweise das sich Google künftig vorrangig auf Spiele konzentrieren wird.
    Wie das Wort "Play" bei englischen Muttersprachlern gebraucht wird kann ich nicht sagen. Aber das Logo welches Google für das Angebot gewählt hat ähnelt dem Logo auf Abspielgeräten und spielt wohl auf die Medieninhalte an.
    Android ist ein etabliertes System und wird im Geschäftskunden-Bereich sicherlich nicht nur auf den Namen des Markets beschränkt. Dies mag in Einzelfällen zutreffen aber ich glaube nicht das "jegliche Business-Reputation" deshalb verloren geht.
    In dem Zusammenhang musst ich übrigens an das deutsche Wort Handy für Mobiltelefon denken, welches wohl schon einigen englischen Muttersprachlern ein Fragezeichen über dem Kopf bescherte.

  8. Re: Raff ich nicht.

    Autor: evilchen 07.03.12 - 14:21

    Naja das Market find ich trotzdem besser als Play Store.
    Auf iOS gibt es halt den App Store und auf Android den Market.
    Das hat sich schon ziemlich in die Köpfe eingebrannt.

    Ausserdem freu ich mich schon auf die Klagewelle Apples, weil ein anderer es gewagt hat sein Reposity "Store" zu nennen. Würde mich nicht wundern, wenn die ein Patent auf Store in Verbindung mit Smartphones aus dem Ärmel zaubern ;)

  9. Re: und das macht es besser?

    Autor: CodeMagnus 07.03.12 - 14:42

    Im Gegenteil: Dein Beitrag ist eigentlich - sorry - etwas zu kurz ge-/bedacht. Ich will es auch erklären:

    Google hat über 50% Marktanteil bei Smartphones. Quelle:
    > http://www.pcwelt.de/news/Gartner-Android-Marktanteile-deutlich-ueber-50-Prozent-3914656.html

    Damit geht es hier nicht um Erna's Würstchenbude, die sich in Erna's Bockwurststand (ja, extra mit Deppenapostroph) umbenennt, sondern es geht um einen Riesenmarkt, an dem viele Existenzen hängen - selbst, wenn Du Dir das nicht vorstellen kannst.

    Wenn Google hier Fehler macht - und sei es auch nur, wenn Sie das Marketing verhunzen durch einen Namen wie "Play", der sehr wohl in den meisten Kulturen als "Spielen"/"Abspielen" als nichts Ernsthaftes aufgefasst wird, so ist das eine Diskussion wert, ja!

    Ja, ja, ja und nochmal JA!

  10. Re: und das macht es besser?

    Autor: RandomHobo 07.03.12 - 16:49

    @CodeMagnus:
    geb Dir vollkommen recht, das war auch das erste, was ich dachte. Man stelle sich doch mal den dt. Michel vor, der sein erstes Smartphone in der Hand hält, dass zufällig mit Android läuft. Welches App öffnet er wohl eher, um sich weitere Apps zu besorgen; den Market oder den Play Store? Ich tippe schwer auf den Market, da sich hinter dem Namen eine gewisse Selbstbeschreibungsfähigkeit verbirgt (im unwahrscheinlichen Fall, dass man in der Schule nur einen Hauch Englisch mitbekommen hat).
    Play Store könnte auch der neue Online-Shop von Beate Uhse heißen...

  11. Re: Raff ich nicht.

    Autor: taudorinon 07.03.12 - 21:47

    evilchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja das Market find ich trotzdem besser als Play Store.
    > Auf iOS gibt es halt den App Store und auf Android den Market.
    > Das hat sich schon ziemlich in die Köpfe eingebrannt.

    Das will ich nicht bestreiten, mir geht es genau so.
    Ich wollte nur darauf raus das wegen dem Namenswechsel jetzt nicht die Business Welt zusammenbricht.

    > Ausserdem freu ich mich schon auf die Klagewelle Apples, weil ein anderer
    > es gewagt hat sein Reposity "Store" zu nennen. Würde mich nicht wundern,
    > wenn die ein Patent auf Store in Verbindung mit Smartphones aus dem Ärmel
    > zaubern ;)

    Das würde mich nicht wundern :)

  12. Re: und das macht es besser?

    Autor: blubberlutsch 08.03.12 - 18:43

    Ich denke mal, dass Google seine verschiedenen (u.a. kommenden) Dienste vereinheitlichen will. Und da Android nur ein Teil von Googles Angebot ist, passt der Name denen für so einen Dienst wahrscheinlich nicht mehr.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Franke Coffee Systems GmbH, Grünsfeld
  2. STI Freight Management GmbH, Duisburg
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 62,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

  1. DNS NET: Großes Glasfaserprojekt in Sachsen-Anhalt wird umgesetzt
    DNS NET
    Großes Glasfaserprojekt in Sachsen-Anhalt wird umgesetzt

    Im Landkreis Börde geht das Großprojekt Glasfaserausbau der ARGE Breitband und DNS:NET weiter. Nach Problemen wegen fehlender Tiefbaukapazität wird jetzt ausgebaut.

  2. Huawei: Dorothee Bär verurteilt Anbieter-Blaming bei 5G
    Huawei
    Dorothee Bär verurteilt Anbieter-Blaming bei 5G

    Die Staatsministerin für Digitalisierung steht hinter der Entscheidung der Bundesregierung, alle 5G-Ausrüster gleich zu behandeln. Huawei müsse die gleichen Anforderungen erfüllen wie auch Ericsson und Nokia.

  3. Mobilfunk: Unionsfraktion will staatliche Gesellschaft gegen Funklöcher
    Mobilfunk
    Unionsfraktion will staatliche Gesellschaft gegen Funklöcher

    Die Mobilfunk-Infrastrukturgesellschaft (MIG) soll Standorte in Regionen errichten, in denen entweder keiner der drei Anbieter ein Netz betreibt oder aber nur ein Netz präsent ist. Die Firmen sollen dies nutzen, um Funklöcher zu schließen.


  1. 20:33

  2. 19:04

  3. 18:22

  4. 18:20

  5. 17:26

  6. 16:48

  7. 16:40

  8. 16:38