1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source Video Transcoder…

Encoding Einstellungen für Smartphones

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: Robert.Mas 26.12.16 - 12:38

    Kennt jemand gute Encoding Einstellungen (Codec + Container) damit das fertige Video auf allen iOS und Android Smartphones läuft? Habe da immer mal wieder Probleme mit.

  2. Re: Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: nille02 26.12.16 - 12:47

    Robert.Mas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kennt jemand gute Encoding Einstellungen (Codec + Container) damit das
    > fertige Video auf allen iOS und Android Smartphones läuft? Habe da immer
    > mal wieder Probleme mit.

    Als Container mp4. Ton AAC.

    Beim Video ist H264 erst mal weitestgehend unterstützt. Bei 1080p nicht mehr als 3 Ref Frames und bei 720p nicht mehr wie 9 (Damit man im Profil 4.1 für H264 bleibt und nicht in 5 rutscht.). Die FPS Rate sollte 30 nicht überschreiten, einige ältere Geräte können keine 30+ FPS Videos.

    In ffmpeg* sieht das z.b. so aus.

    ffmpeg -i "input-1080p.mkv" -loglevel repeat+verbose -c copy -c:v libx264 -preset veryslow -pix_fmt yuv420p -x264opts no-fast-pskip:weightb:aq-mode=2:qcomp=0.70:ref=3:crf=18.0 -c:a libfdk_aac -vbr:a 4 -sn -movflags +faststart "output-1080p.mp4"

    *Für libfdk_aac muss man selber kompilieren oder den build-in aac encoder benutzen.

  3. Re: Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: Robert.Mas 29.12.16 - 00:57

    Besten Dank :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.16 00:57 durch Robert.Mas.

  4. Re: Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: colon 30.12.16 - 13:14

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Robert.Mas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kennt jemand gute Encoding Einstellungen (Codec + Container) damit das
    > > fertige Video auf allen iOS und Android Smartphones läuft? Habe da immer
    > > mal wieder Probleme mit.
    >
    > Als Container mp4. Ton AAC.
    >
    > Beim Video ist H264 erst mal weitestgehend unterstützt. Bei 1080p nicht
    > mehr als 3 Ref Frames und bei 720p nicht mehr wie 9 (Damit man im Profil
    > 4.1 für H264 bleibt und nicht in 5 rutscht.). Die FPS Rate sollte 30 nicht
    > überschreiten, einige ältere Geräte können keine 30+ FPS Videos.
    >
    > In ffmpeg* sieht das z.b. so aus.
    >
    > ffmpeg -i "input-1080p.mkv" -loglevel repeat+verbose -c copy -c:v libx264
    > -preset veryslow -pix_fmt yuv420p -x264opts
    > no-fast-pskip:weightb:aq-mode=2:qcomp=0.70:ref=3:crf=18.0 -c:a libfdk_aac
    > -vbr:a 4 -sn -movflags +faststart "output-1080p.mp4"
    >
    > *Für libfdk_aac muss man selber kompilieren oder den build-in aac encoder
    > benutzen.

    Es sind 4 Ref Frames für 4.1 und 1080p

  5. Re: Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: nille02 30.12.16 - 21:41

    colon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Robert.Mas schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Kennt jemand gute Encoding Einstellungen (Codec + Container) damit das
    > > > fertige Video auf allen iOS und Android Smartphones läuft? Habe da
    > immer
    > > > mal wieder Probleme mit.
    > >
    > > Als Container mp4. Ton AAC.
    > >
    > > Beim Video ist H264 erst mal weitestgehend unterstützt. Bei 1080p nicht
    > > mehr als 3 Ref Frames und bei 720p nicht mehr wie 9 (Damit man im Profil
    > > 4.1 für H264 bleibt und nicht in 5 rutscht.). Die FPS Rate sollte 30
    > nicht
    > > überschreiten, einige ältere Geräte können keine 30+ FPS Videos.
    > >
    > > In ffmpeg* sieht das z.b. so aus.
    > >
    > > ffmpeg -i "input-1080p.mkv" -loglevel repeat+verbose -c copy -c:v
    > libx264
    > > -preset veryslow -pix_fmt yuv420p -x264opts
    > > no-fast-pskip:weightb:aq-mode=2:qcomp=0.70:ref=3:crf=18.0 -c:a
    > libfdk_aac
    > > -vbr:a 4 -sn -movflags +faststart "output-1080p.mp4"
    > >
    > > *Für libfdk_aac muss man selber kompilieren oder den build-in aac
    > encoder
    > > benutzen.
    >
    > Es sind 4 Ref Frames für 4.1 und 1080p

    Korrekt, aber wenn ich bei x264 den Wer setze hast du noch immer einen zusätzlich. Daher nur 3 und im Ergebnis hast du dann 4.

  6. Re: Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: colon 31.12.16 - 01:47

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > colon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nille02 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Robert.Mas schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Kennt jemand gute Encoding Einstellungen (Codec + Container) damit
    > das
    > > > > fertige Video auf allen iOS und Android Smartphones läuft? Habe da
    > > immer
    > > > > mal wieder Probleme mit.
    > > >
    > > > Als Container mp4. Ton AAC.
    > > >
    > > > Beim Video ist H264 erst mal weitestgehend unterstützt. Bei 1080p
    > nicht
    > > > mehr als 3 Ref Frames und bei 720p nicht mehr wie 9 (Damit man im
    > Profil
    > > > 4.1 für H264 bleibt und nicht in 5 rutscht.). Die FPS Rate sollte 30
    > > nicht
    > > > überschreiten, einige ältere Geräte können keine 30+ FPS Videos.
    > > >
    > > > In ffmpeg* sieht das z.b. so aus.
    > > >
    > > > ffmpeg -i "input-1080p.mkv" -loglevel repeat+verbose -c copy -c:v
    > > libx264
    > > > -preset veryslow -pix_fmt yuv420p -x264opts
    > > > no-fast-pskip:weightb:aq-mode=2:qcomp=0.70:ref=3:crf=18.0 -c:a
    > > libfdk_aac
    > > > -vbr:a 4 -sn -movflags +faststart "output-1080p.mp4"
    > > >
    > > > *Für libfdk_aac muss man selber kompilieren oder den build-in aac
    > > encoder
    > > > benutzen.
    > >
    > > Es sind 4 Ref Frames für 4.1 und 1080p
    >
    > Korrekt, aber wenn ich bei x264 den Wer setze hast du noch immer einen
    > zusätzlich. Daher nur 3 und im Ergebnis hast du dann 4.

    Nein. Wo hast du denn sowas ausgegraben? Mediainfo zeigt dir immer 4 an, solange du b-pyramid=2 hast (der Standardwert). Wenn du das Level anstatt die Reframes spezifizieren würdest, dann würdest du das auch sehen. Da --level 4.1 die reframes von veryslow (die bei 16 liegen) auf 4 ändert und nicht auf 3.


    Kannst ja mal mit 4 kodieren. Wenn ffmpeg nicht eine wirklich komische Eigenart hat, dann zeigt die mediainfo auch wieder 4 Ref Frames an, da die 4 vorher einfach falsch ausgelesen sind aufgrund des DPB.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.16 01:58 durch colon.

  7. Re: Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: nille02 02.01.17 - 12:29

    colon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Wo hast du denn sowas ausgegraben?

    Beobachtung durch jahrelange Nutzung von x264 und ffmpeg.

  8. Re: Encoding Einstellungen für Smartphones

    Autor: colon 08.01.17 - 20:57

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > colon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein. Wo hast du denn sowas ausgegraben?
    >
    > Beobachtung durch jahrelange Nutzung von x264 und ffmpeg.


    Dann machst du wohl schon ziemlich lange was falsch. Das Mediainfo dir das falsch ausliest ist allgemein bekannt(seit etwas über 2 Jahren). Genauso das level 4.1 dir die Refframes auf 4 setzt und es auch so auflistet nach dem encoden und solange du keinen Screen postest der mich wiederlegt und aufzeigt das ffmpeg aus 4 5 macht. Den das ref=4 als 4 Refframes ausgelesen wird, das kann ich natürlich gerne zeigen. Genauso das 3 ebenfalls als 4 ausgelesen werden, ausser ich ändere b-pyramid.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Betreuer (m/w/d) im Bereich der Campusmanagement-Software HISinOne-STU
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen
  2. IT-Analyst:in und stellvertretende Referatsleitung im Referat Informationstechnik
    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  3. Medieninformatiker*in / Kommunikationswissenschaftle- r*in / Informatiker*in als IT-Verantwortliche*r Internet / externe Kommunikation
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  4. IT Architekten/Big Data Architect (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 2x Samsung GU75AU7179 (2021) 75 Zoll für 1.399€, 2x LG XBoom ON5 Party-Lautsprecher für...
  2. (aktuell u. a. Lenovo & Razer)
  3. 95€ (Bestpreis mit Amazon)
  4. (u. a. Kingston Fury Renegade 16GB Kit DDR4-3200MHz für 81,90€, Corsair Vengeance LPX 16GB Kit...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de