1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Openemu 2.0.1: Emulator…

OpenEmu vs. EmulationStation / Retroarch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OpenEmu vs. EmulationStation / Retroarch?

    Autor: Bujin 27.12.15 - 11:21

    Gibt es grobe Unterschiede die man kennen sollte? Oder ist das gleiche in grün für OSX?

  2. Re: OpenEmu vs. EmulationStation / Retroarch?

    Autor: mw (Golem.de) 27.12.15 - 11:24

    Nur weil es mir spontan einfällt: OpenEmu zwingt Dich in 4:3 im Vollbild. Das Anpassen an quadratische Pixel ist daher nicht möglich. Für das OpenEmu-Team liegt Authentizität über Variabilität.

  3. Re: OpenEmu vs. EmulationStation / Retroarch?

    Autor: supersonicwaffle 27.12.15 - 13:51

    OpenEmu und Retroarch sind Frontends für die libretro API, bei dieser werden Emulatoren soweit abstrahiert dass sie über Standard-Schnittstellen kommunizieren und sich daher wie Plugins verhalten.
    Der Hauptentwickler von Retroarch, TwinAphex, reagiert jedoch mittlerweile ziemlich allergisch darauf Retroarch ein Frontend zu nennen da Retroarch selbst Features wie das zurückspulen und netplay umsetzt was nicht die Cores selbst machen.
    OpenEmu hat ein nettes UI hinkt allerdings in den meisten Features Retroarch stark hinterher, einzig die Möglichkeit Roms in einer Bibliothek zu organisieren kann Retroarch noch nicht so lange. Dafür kann Retroarch das zurückspulen schon seit einigen Jahren und netplay unterstützt OpenEmu auch nicht. Dadurch dass Retroarch außerdem noch das Referenz-Frontend für libretro ist unterstützt es auch sämtliche hier aufgelisteten Cores. http://wiki.libretro.com/index.php?title=Main_Page#Core_Software_Library

    Emulationstation ist im Prinzip nicht anderes wie ein "dummer" Launcher der Boxart suchen kann. Meistens wird einfach Retroarch per CLI geladen, wenn es Probleme mit einem Core geben sollte kann man hier allerdings auch auf andere Emulatoren ausweichen.

    edit: Was man noch zusätzlich zu Retroarch sagen könnte, hinter dem übrigens die gleichen Leute stecken wie libretro, ist dass TwinAphex auch eine besondere Ideologie vertritt. Er kämpft v.a. gegen leute wie Broglia die Open-Source Emulatoren auf ios und android portiert haben und sich dies in den App-Stores bezahlen lassen. Als alternative entwickelt er Retroarch dass mehr Features hat und zudem kostenlos ist.
    In der Vergangenheit hat er sich schon oft mit anderen Emu Entwicklern angelegt weil er sie dazu bewegen wollte ihre Frontends mit wenigen schlecht funktionierenden Features aufzugeben und sich statt dessen auf einen libretro Core zu konzentrieren.
    Mittlerweile will er ein komplettes "Eco-System" schaffen wozu auch das Retrobox-Projekt gehört, eine art open-spec Konsole. Offizielle distribution ist http://lakka.tv welches auf OpenElec basiert und eben Retroarch anstelle von Kodi ausliefert.
    Es gibt auch schon kleinere Spiele die eigens für die Retroarch Plattform entwickelt wurden und ein Löve2D Framework ist in Arbeit



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.15 14:02 durch supersonicwaffle.

  4. Re: OpenEmu vs. EmulationStation / Retroarch?

    Autor: Pjörn 27.12.15 - 13:57

    mw (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil es mir spontan einfällt: OpenEmu zwingt Dich in 4:3 im Vollbild.
    > Das Anpassen an quadratische Pixel ist daher nicht möglich. Für das
    > OpenEmu-Team liegt Authentizität über Variabilität.


    Quatsch

    Es werden zum einen sämtliche bekannten Filter unterstützt und zum anderen,wird natürlich auch "high quality scaling" unterstützt.


    https://github.com/OpenEmu/OpenEmu/tree/master/FilterPlugins

  5. Re: OpenEmu vs. EmulationStation / Retroarch?

    Autor: mw (Golem.de) 27.12.15 - 14:18

    Da liegt ein Missverständnis vor: Ich habe nicht gesagt es gäbe keine Filter oder Shader. SNES-Spiele lassen sich mit OpenEmu nicht optional in 8:7 mit quadratischen Pixeln spielen. Das habe ich gesagt. :)

  6. Re: OpenEmu vs. EmulationStation / Retroarch?

    Autor: Shadow27374 27.12.15 - 15:01

    mw (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da liegt ein Missverständnis vor: Ich habe nicht gesagt es gäbe keine
    > Filter oder Shader. SNES-Spiele lassen sich mit OpenEmu nicht optional in
    > 8:7 mit quadratischen Pixeln spielen. Das habe ich gesagt. :)


    Was zur Hölle 8:7 wtf.

  7. Re: OpenEmu vs. EmulationStation / Retroarch?

    Autor: Garius 27.12.15 - 20:58

    mw (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] nicht optional in 8:7 [...]
    D:

  8. Re: OpenEmu vs. EmulationStation / Retroarch?

    Autor: Bujin 27.12.15 - 21:31

    Wow, danke für die ausführliche Antwort!

  9. Re: OpenEmu vs. EmulationStation / Retroarch?

    Autor: Graveangel 28.12.15 - 09:10

    Shadow27374 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mw (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da liegt ein Missverständnis vor: Ich habe nicht gesagt es gäbe keine
    > > Filter oder Shader. SNES-Spiele lassen sich mit OpenEmu nicht optional
    > in
    > > 8:7 mit quadratischen Pixeln spielen. Das habe ich gesagt. :)
    >
    > Was zur Hölle 8:7 wtf.


    Das interne Format von SNES Konsolen?
    Alles, was du in deiner Kindheit gesehen hast, war verzerrt.
    Happy Christmas

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Datenschutz / Compliance - Schwerpunkt IT (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. QA-Engineer (m/w/d)
    innus GmbH, Frankfurt
  3. Senior Consultant Digitale Transformation (m/w/d)
    Mediaan Deutschland GmbH, Düsseldorf
  4. Frontend Developer (m/w/d)
    nexible GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston Fury Renegade 16GB Kit DDR4-3200MHz für 81,90€, Corsair Vengeance LPX 16GB Kit...
  2. 44€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 169€
  4. 679€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de