Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opera 10.50 - Betaversion für…

alle Dialogboxen in Opera 10.50 nonmodal - nicht ganz...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. alle Dialogboxen in Opera 10.50 nonmodal - nicht ganz...

    Autor: asdasd 11.02.10 - 15:33

    zumindest bei geöffneter Eigenschaften-Dialogbox geht bei mir nix mit Weitersurfen. Aber ich schätze mal, daß das ein Beta-Bug ist und in der Final behoben ist.

  2. Re: alle Dialogboxen in Opera 10.50 nonmodal - nicht ganz...

    Autor: blablabla.... 14.02.10 - 17:08

    Das ist weder ein Bug noch ist das Eigenschaften Fenster eine Dialogbox. Hier stellst du Funktionen deines Browsers ein, passt ihn gegebenenfalls an. Wie soll sich der Browser deiner Meinung nach verhalten wenn du an ihm rumeditierst und nebenbei noch ein neues Fenster und neue Tabs öffnest? Alte Einstellungen oder neue Einstellungen anzeigen? Soll das gemacht werden bevor oder nachdem du die Einstellungen bestätigt hast?

  3. Re: alle Dialogboxen in Opera 10.50 nonmodal - nicht ganz...

    Autor: akoya medion 14.02.10 - 17:26

    Es gibt Systeme, da muss man "speichern". Andere nur "OK" drücken. Dritte machen es sofort, nämlich Malprogramme wo man plugins oder Menüpunkte auswählt und dann an den Schiebereglern dreht.

    Manche machen die Settings nur für die neuen Fenster. Oder nur für die Seiten, die man ab dann aufruft. Andere sofort für alle Fenster bzw. Tabs.

    Bei opera 10.x-Release stört mich beispielsweise, das man javascript einschaltet, aber dann eine seite zurück muss und dann neu laden muss, damit Javascript läuft. bei gsm nicht so lustig.
    Im prinzip muss er ja nix neu laden. er müsste nur so tun, als ob er die seite neu lädt und neu aufbaut, und ggf. beispielsweise die fehlenden .js-Dateien nachladen.

  4. Re: alle Dialogboxen in Opera 10.50 nonmodal - nicht ganz...

    Autor: Dummschwätzer 03.03.10 - 09:28

    1. muss (!) der Browser die Seite neuladen damit alle (und insb. zeitkritische) Events (Stichwort onload) korrekt abgearbeitet werden können und
    2. kommt die Seite beim zweiten Mal aus dem Cache

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  2. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  3. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52