Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opera 10.50 für Windows: Fertige…

Peinlich oder so gewollt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Peinlich oder so gewollt?

    Autor: JenZzzz 02.03.10 - 17:21

    Nach dem Update rief Opera die http://www.opera.com/portal/startup/ Seite auf und stellte diese bei mir folgendermaßen dar:
    http://img692.imageshack.us/img692/1959/operastart.jpg

    Ob's so gewollt ist? Wenn ja, dann finde ich die Darstellung nicht sonderlich gelungen ;)

  2. Re: Peinlich oder so gewollt?

    Autor: birdy 02.03.10 - 19:14

    was erwartest du wenn eine beta1 innerhalb von 2 Tagen "intensiven" Testens zur Final erhoben wird, aber der Vogel ist echt schön :D

    mit dem gerushe vergrault opa auch die hardcoresten opis

  3. Re: Peinlich oder so gewollt?

    Autor: Sudi 02.03.10 - 20:33

    Was ich persönlich immer gut fand an Opera, das er nicht so bekannt war, aber dennoch ein recht guter Browser.

    Nun haben die so viel reingeballert, das einiges auf der strecke bleibt.
    Irgendwie habe ich das Gefühl, das die in Richtung "Chrome" schielen, in Bezug auf die release Geschwindigkeit der Versionen haebn sie ja alle getopt.

    Da ich einige Probleme mit Opera habe nutze ich zwangsweise Firefox.
    An dem finde ich es echt schade, das sie nicht einfach ihr Ding weiter machen und Grundlegende Fehler usw. beheben. Da wird geflickschustert, mit Patches...

    Naja, mal schauen was die Zukunft bring, früher gefiel mir Opera noch besser, aber Zeiten ändern sich. ;)

  4. Re: Peinlich oder so gewollt?

    Autor: maexboy 02.03.10 - 21:01

    Hallo JenZzzz,
    Das hab ich auch gerade mal angetestet. Hängt mit der Sprache (auf der Seite links unten einzustellen) zusammen. Sind da wohl bis auf Englisch noch nicht fertig.
    m.f.G.

    Wenn der Hahn kräht auf'm Mist,
    ändert sich s'Wetter oder es bleibt wie's ist!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  3. Modis GmbH, Berlin
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 3,30€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. 4,99€
  4. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29