Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opera 10.50 für Windows: Fertige…

Peinlich oder so gewollt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Peinlich oder so gewollt?

    Autor: JenZzzz 02.03.10 - 17:21

    Nach dem Update rief Opera die http://www.opera.com/portal/startup/ Seite auf und stellte diese bei mir folgendermaßen dar:
    http://img692.imageshack.us/img692/1959/operastart.jpg

    Ob's so gewollt ist? Wenn ja, dann finde ich die Darstellung nicht sonderlich gelungen ;)

  2. Re: Peinlich oder so gewollt?

    Autor: birdy 02.03.10 - 19:14

    was erwartest du wenn eine beta1 innerhalb von 2 Tagen "intensiven" Testens zur Final erhoben wird, aber der Vogel ist echt schön :D

    mit dem gerushe vergrault opa auch die hardcoresten opis

  3. Re: Peinlich oder so gewollt?

    Autor: Sudi 02.03.10 - 20:33

    Was ich persönlich immer gut fand an Opera, das er nicht so bekannt war, aber dennoch ein recht guter Browser.

    Nun haben die so viel reingeballert, das einiges auf der strecke bleibt.
    Irgendwie habe ich das Gefühl, das die in Richtung "Chrome" schielen, in Bezug auf die release Geschwindigkeit der Versionen haebn sie ja alle getopt.

    Da ich einige Probleme mit Opera habe nutze ich zwangsweise Firefox.
    An dem finde ich es echt schade, das sie nicht einfach ihr Ding weiter machen und Grundlegende Fehler usw. beheben. Da wird geflickschustert, mit Patches...

    Naja, mal schauen was die Zukunft bring, früher gefiel mir Opera noch besser, aber Zeiten ändern sich. ;)

  4. Re: Peinlich oder so gewollt?

    Autor: maexboy 02.03.10 - 21:01

    Hallo JenZzzz,
    Das hab ich auch gerade mal angetestet. Hängt mit der Sprache (auf der Seite links unten einzustellen) zusammen. Sind da wohl bis auf Englisch noch nicht fertig.
    m.f.G.

    Wenn der Hahn kräht auf'm Mist,
    ändert sich s'Wetter oder es bleibt wie's ist!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dreisechzig ITC GmbH, Dreieich
  2. Transdev GmbH, Berlin
  3. Stadt Regensburg, Regensburg
  4. Stadt Soltau, Soltau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50