Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OS X 10.10…

niedriges niveau? im vergleich zu was aus der realen welt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. niedriges niveau? im vergleich zu was aus der realen welt?

    Autor: tunnelblick 03.06.14 - 10:51

    "Grob lässt sich sagen: Ist auf einem Rechner bereits OS X 10.9 alias Mavericks installiert, das wir im vergangenen Oktober testeten, dann funktioniert auch die neue Version Yosemite."

    na das ist ja mal sehr nett von apple! wow! da sollten wir doch alle mal sehr dankbar sein, oder wie?
    offenbar lebt man wirklich entweder in der apple-welt oder in der "normalen" welt... anders kann ich mir diese wortwahl nicht erklären.

  2. Re: niedriges niveau? im vergleich zu was aus der realen welt?

    Autor: der kleine boss 03.06.14 - 11:11

    hm ich versteh dich nicht. Wo Mavericks läuft, kann auch Yosemite laufen.
    Genau wie bei Windows, wo 7 läuft, läuft idR 8.x auch.
    Ganz normale aussage oder?

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  3. Re: niedriges niveau? im vergleich zu was aus der realen welt?

    Autor: Meiniger 03.06.14 - 11:19

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hm ich versteh dich nicht. Wo Mavericks läuft, kann auch Yosemite laufen.
    > Genau wie bei Windows, wo 7 läuft, läuft idR 8.x auch.
    > Ganz normale aussage oder?


    +1

  4. Re: niedriges niveau? im vergleich zu was aus der realen welt?

    Autor: derdiedas 03.06.14 - 11:20

    Echt wo Windows 95 lief, funktionierte Vista auch problemlos?
    Wo Win 3.11 lief lief NT auch Problemlos?

    Das aktuell die Betriebssystem nicht mehr Leistung benötigen liegt daran, das die GUI immer weiter zurück Richtung 90er Jahre zurückgeschraubt wird. Und neue Funktionen meist nur noch eine tiefgreifendere Cloud Einbindung ist. Bei Windows 8 soll der Microsoft Account von vornherein der zentrale Loginaccount sein. Bei Apple ist die Cloud "noch" ein optional einzustellender Punkt.

    Im Prinzip gibt es aktuell außer wenn der Hersteller den Support einstellt eigentlich kaum noch nennenswerte Gründe auf ein neues OS zu wechseln. Wirklich geniale neue Funktionen sucht man mit der Lupe, neue Probleme und beschisseneres Design bekommt man aber frei Haus.

  5. Re: niedriges niveau? im vergleich zu was aus der realen welt?

    Autor: Meiniger 03.06.14 - 11:25

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt wo Windows 95 lief, funktionierte Vista auch problemlos?
    > Wo Win 3.11 lief lief NT auch Problemlos?
    >
    > Das aktuell die Betriebssystem nicht mehr Leistung benötigen liegt daran,
    > das die GUI immer weiter zurück Richtung 90er Jahre zurückgeschraubt wird.
    > Und neue Funktionen meist nur noch eine tiefgreifendere Cloud Einbindung
    > ist. Bei Windows 8 soll der Microsoft Account von vornherein der zentrale
    > Loginaccount sein. Bei Apple ist die Cloud "noch" ein optional
    > einzustellender Punkt.
    >
    > Im Prinzip gibt es aktuell außer wenn der Hersteller den Support einstellt
    > eigentlich kaum noch nennenswerte Gründe auf ein neues OS zu wechseln.
    > Wirklich geniale neue Funktionen sucht man mit der Lupe, neue Probleme und
    > beschisseneres Design bekommt man aber frei Haus.


    Mir gefällt Windows 8 und OSX 10.10. Design ist Geschmackssache ;)

  6. Re: niedriges niveau? im vergleich zu was aus der realen welt?

    Autor: derdiedas 03.06.14 - 12:18

    Sagten die Vokuhila träger in den 80ern auch...

    Geschmack hat man oder nicht :o) - duck und weg...

  7. Re: niedriges niveau? im vergleich zu was aus der realen welt?

    Autor: drvsouth 03.06.14 - 12:23

    Naja, laufen ist auch relativ. Hab hier das letzte Plaste-Macbook und das läuft mit 10.9 echt grottig. Elendlanger Start des Systems, Programme laden dauert ewig, ...
    Müsste man mal Aufrüsten das Teil, aber er ist sehr pingelig, was Speicher angeht.
    Da will ich gar nicht wissen, wie OSX auf noch älterer Hardware läuft.

  8. Re: niedriges niveau? im vergleich zu was aus der realen welt?

    Autor: peter_pan 03.06.14 - 12:35

    Meiniger schrieb:

    > Mir gefällt Windows 8 und OSX 10.10. Design ist Geschmackssache ;)

    Er hat Jehova gesagt. Steinikt tiesen Purchen!

    ;)

    Ich mag das flache irgendwie nicht, musste aber wegen der neuen Pagesversion auf 10.9 damit ich beruflich auf dem neusten Stand bin. Am meißten stört mich der helle Dock an der Seite und der Kalender. Der Rest ist gewohnt gut und schlecht. :)

    drvsouth schrieb:

    > Elendlanger Start des Systems, Programme laden dauert ewig, ...

    Ich wollte auf mein Thinkpad T40 auch Win7 oder 8 (64 Bit) machen. Dauert alles ewig und unterstützt keine 64 Bit. Wie gemein.

  9. Re: niedriges niveau? im vergleich zu was aus der realen welt?

    Autor: Meiniger 03.06.14 - 13:54

    drvsouth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, laufen ist auch relativ. Hab hier das letzte Plaste-Macbook und das
    > läuft mit 10.9 echt grottig. Elendlanger Start des Systems, Programme laden
    > dauert ewig, ...
    > Müsste man mal Aufrüsten das Teil, aber er ist sehr pingelig, was Speicher
    > angeht.
    > Da will ich gar nicht wissen, wie OSX auf noch älterer Hardware läuft.


    Hab ein 2009 Macbook, mit ner SSD aufgerüstet und läuft wirklich wie am ersten Tag..

  10. Re: niedriges niveau? im vergleich zu was aus der realen welt?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.06.14 - 15:27

    drvsouth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Müsste man mal Aufrüsten das Teil, aber er ist sehr pingelig, was Speicher
    > angeht.

    Sehr hilfreiche Aussage. Es ist also pingelig,dein Plastebook.


    > Da will ich gar nicht wissen, wie OSX auf noch älterer Hardware läuft.

  11. Re: niedriges niveau? im vergleich zu was aus der realen welt?

    Autor: lottikarotti 03.06.14 - 22:20

    wähwähwäh

    R.I.P. Fisch :-(

  12. Re: niedriges niveau? im vergleich zu was aus der realen welt?

    Autor: lostname 04.06.14 - 13:25

    peter_pan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meißten stört mich der helle Dock an der Seite

    Das lässt sich lösen: http://sourceforge.net/projects/cdock/
    Funktioniert einwandfrei.

  13. Re: niedriges niveau? im vergleich zu was aus der realen welt?

    Autor: lostname 04.06.14 - 13:27

    drvsouth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, laufen ist auch relativ. Hab hier das letzte Plaste-Macbook und das
    > läuft mit 10.9 echt grottig. Elendlanger Start des Systems, Programme laden
    > dauert ewig, ...

    Kann ich nicht nachvollziehen, läuft wunderbar. Halte bisher sogar die Umrüstung auf eine SSD für nicht notwendig - zumindest für meinen Bedarf.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. NC & S Systems GmbH, Bovenden
  3. Stiftung ICP München, München
  4. Controlware GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. 99,99€ (versandkostenfrei)
  4. 103,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

  1. Spielebranche: Apple Arcade wird Flatrate für iOS und MacOS
    Spielebranche
    Apple Arcade wird Flatrate für iOS und MacOS

    Mindestens 100 Spiele für iPhone, iPad, MacOS sowie Apple TV für eine monatliche Abogebühr: Das ist der Gedanke hinter Apple Arcade. Interessantes Konzept - aber echte Blockbuser wird es wohl nur gelegentlich geben.

  2. Koaxial: Analogabschaltung im Vodafone-Kabelnetz abgeschlossen
    Koaxial
    Analogabschaltung im Vodafone-Kabelnetz abgeschlossen

    Stendal war die letzte Station auf der Reise von Vodafone zur kompletten Analogabschaltung im Koaxialnetz. Mit Docsis-Aufrüstung sollen einmal 10 Gigabit Full Duplex erreicht werden.

  3. Apple News+: Zeitschriften und Zeitungen für 10 US-Dollar pro Monat
    Apple News+
    Zeitschriften und Zeitungen für 10 US-Dollar pro Monat

    Apple bietet eine Flatrate für ausgewählte Zeitungen und Zeitschriften. Der Dienst heißt News+ und steht vorerst nur in den USA zur Verfügung. Ein Deutschlandstart wurde nicht bekanntgegeben.


  1. 19:41

  2. 19:03

  3. 19:00

  4. 18:18

  5. 17:45

  6. 16:45

  7. 15:48

  8. 15:34